Bs oder IUI, was zuerst?

Hallo zusammen, bisher war ich eher im allgemeinen Kinderwunsch - Forum unterwegs, könnte aber doch mal euren Rat bzw. eure Meinungen gebrauchen:

Mein Mann und ich haben eine Tochter, die knapp 4 Jahre alt ist. Bei ihr bin ich ohne Probleme sofort schwanger geworden, als wir beschlossen haben, es einfach mal drauf ankommen zu lassen. Mittlerweile üben wir seit über 1,5 Jahren für ein Geschwisterchen. Zunächst haben auch wieder einfach nicht mehr verhütet, dann habe ich mit meinem alten Persona-Monitor, den ich ursprünglich mal zur Verhütung benutzt hatte die nützlichen Tage etwas eingegrenzt, nach einiger Zeit habe ich dann die Ovus von CB genutzt, dann irgendwann noch den CB Monitor gekauft, parallel noch die einfachen Lh-Teststreifen benutzt und irgendwann beschlossen, lieber Temperatur zu messen. Da sämtliche Ergebnisse immer überein gestimmt haben und ich dankbarer Weise einen ziemlich regelmäßigen Zyklus habe, beschränke ich mich mittlerweile auf Temperatur messen und die einfachen Lh - Streifen. Demnach findet tatsächlich jeden Monat ein Es statt, die zweite Zyklushälfte ist zuverlässig bei 14-16 Tagen.

Meine Gyn hat schonmal den Progesteronwert und AMH getestet, dass sieht auch beides sehr gut aus. Mein Mann hat ein SG machen lassen, was auch sehr gut ist. Gestern waren wir bei ihr zur Beratung und sie meint, dass der nächste Schritt jetzt eine BS wäre, um zu schauen ob die Eileiter frei sind und dass man es über eine IUI versuchen könnte. Sie möchte es dabei uns überlassen, mit welcher Reihenfolge wir uns wohler fühlen, ob wir es erst nochmal ohne BS versuchen wollen, weil ich ich schon ziemlich Angst davor habe, oder ob wir es erst abklären lassen wollen, ob es überhaupt Sinn macht oder man ggf noch einen Schritt weiter gehen muss mit der Unterstützung...

Was meint ihr dazu? Wie sind eure Erfahrungen damit? Ich bin dankbar für jede Meinung, da ich gerade wirklich nicht weiß, was ich darüber denken soll... Vielen Dank schonmal und sorry für den langen Text

1

Hallo Phoebe,
mein Partner und ich haben jetzt 3 GvnP Versuche hinter uns, der nächste Schritt wäre wohl auch eine IUI, aber im nächsten Zyklus steht auch erstmal eine BS an.

Ich finde diesen Weg besser, denn so weiß man direkt ob es organisch ein Problemchen gibt und kann sich ganz viel hoffen bei der IUI ersparen wenn es tatsächlich eine Ursache gibt , wieso es so lange nicht geklappt hat.

LG
Mel

2

Hey, wir sind in ähnlicher Situation, beim ersten Kind ging es ganz fix und unkompliziert und jetzt seit 2,5Jahren tut sich nichts. Das spermiogramm ist bei meinem Mann allerdings nicht gut.
Meine Gyn, wie auch die Ärztin in der kiwu haben gesagt das es eigentlich keinen Grund gibt warum jetzt die Eileiter nicht mehr durchlässig sein sollten und daher starten wir in die Insemination mit Beginn des nächsten Zyklus.

Bescheuert, Monate lang wollte ich das die Periode wegbleibt und jetzt bin ich im Wechselbad der Gefühl zum einen bitte schnell Periode damit es endlich losgeht andererseits darf sie gern ganz wegbleiben 😉

3

Hallöchen☺

Nachdem uns GVnP kein Glück gebracht hat, hat uns die Kiwu auch IUI vorgeschlagen.
Ich wollte von mir aus unbedingt vorher eine Bauch-und Gebärmutterspiegelung machen lassen, um Gewissheit zu haben, ob IUI überhaupt Sinn macht. Ich hätte mir bei der Behandlung sonst nur Gedanken gemacht, ob da vielleicht doch was nicht in Ordnung ist.
Für uns war GvnP schon ziemlich belastend, deswegen wollte ich einfach auf Nummer Sicher gehen und uns Zeit und Nerven sparen,wenn es keinen Sinn gemacht hätte.

Ich drück euch die Daumen, dass ihr den richtigen Weg für euch findet und es bald klappt🍀

Ganz liebe Grüße 😊

4

Huhu,

Unsere Klinik macht immer relativ frühzeitig ein bs
Dir bringt ja die beste iui nix, wenn die Eileiter dicht sind.
Lg

5

Huhu ich bin dich IUI schwanger geworden und habe zuerst habe die Eileiterdurchlässigkeit machen lassen aber per Ultraschall da wir über Jahr versucht haben schwanger zu werden und bei mir war alles io. Weder fa noch der Arzt vom kiwu Zentrum können nich sagen warum es nur so geklappt hat. Die Spermiogramme von meinem mann waren sehr gut.

Lg mel

6

Hallo. Hat es bei dir bei der ersten IUI geklappt. Ich hatte am Montag in der Kinderwunschklinik die Eileiterprüfung und es ist alles durchlässig. In 2 wochen muss ich wieder hin dann werden mir Medikamente verschrieben da ich keinen eigenen Zyklus habe. Und dann die IUI. Therapieplan hab ich schon bei der KK abgegeben. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch leider. Hab jetzt so oft gelesen das es beim ersten mal nicht geklappt hat 🙈

7

Hey Ja war die erste. Unser Arzt vom kiwu Zentrum sagte das es nich immer so gut läuft. Hatte Spritze zum auslösen bekommen ob wohl doe auch von alleine gesprungen sind und Hormone zur Hilfe fürn den schleimaufbau glaub ich die musste ich nur bis zum 1sten us Bild nehmen und das war bei 7+2.

Lg mel

weitere Kommentare laden
8

Also wir hatten 3 GVnP 5 IUI und dann die BS. Wo raqus kam ich bin Unfruchbar. denn meine Eileiter sind KAputt und verklebt. DAs heißt hätte mann die BS zurest gemacht hätte ich mir den rest sparen können da klar gewesen wäre das wir Ohne IVF nicht SS werden können. Und ich war auch schon 2 mal SS

10

Vielen Dank euch allen für eure Meinungen. Ich denke auch, dass es ligischer wäre, erst zu untersuchen und dann loszulegen, wenn man weiß, dass es auch Erfolg haben kann.
Zählt zu GVnP auch schon, wenn man selbst den Zyklus kontrolliert oder nur, wenn das auch per US kontrolliert wird? Denn dieses selbst kontrollieren und ständig auf die richtigen Tage warten machen wir ja nun auch schon seit über einem Jahr.

Ich vermute, dass ich mit dann auch einen Termin zur BS holen werde, auch wenn ich panische Angst davor habe.

14

Ich würde eine BS vor der IUI machen.
Auch wenn ich die Sorge verstehen kann.
Aber um eine Erfolgreiche IUI durchführen zu können sollten die Eileiter durchgängig sein und das sieht man bei einer BS sehr gut + ob eventuell eine Endometeriose vorhanden ist.

Top Diskussionen anzeigen