Kryo abbrechen?

Hallo ihr Lieben,
wir sind gerade im 2. Kryozyklus fuer ein Geschwisterkind und ich bin mir nicht sicher, ob ich den TF stattfinden lassen soll.
Im 1. Zyklus (natuerlich) hat sich schon keine Schleimhaut aufgebaut, dann wurde mit 2x1Estrifam vaginal nachgeholfen. Das hat auch funktioniert. Ergebnis war mit 2 Blastos trotzdem negativ.
Heute war 1. US im kuenstlichen Kryozyklus unter der Einnahme von 2x1 Progynova oral: nur 5 mm. Jetzt soll ich erhoehen auf 3x1. Ich frage mich, ob das reicht und warum man nicht wieder zu Estrifam vaginal wechselt?! Hat jemand von euch eine Ahnung, ob man die beiden Medikamente mischen kann?
Zudem lag mein TSH Wert ploetzlich bei 3,5. Beeinflussen die Oestrogene die Schilddruese negativ? Dann waere ich ja in einer Zwischmuehle... Wurde jemand trotz eines solchen Wertes schwanger?
Danke schon mal fuer eure Meinungen und Antworten

1

Ich bin mit einem TSH von 3 frisch schwanger.

Mein Kinderwunscharzt sagte, das mit TSH von unter 1 bei Kinderwunsch sei veraltet. #kratz

2

he
wir hatten erst heute aktuell nen kryo abbruch:-(:-(:-(, da sich diese 3linigkeit nicht gebildet hat.
ich hab 4x 2mg genommen.
meine gmsh baut sich auch nciht so toll auf.
hatten schon vorbereitungen im natürlichen u küsntlichen zyklus u unterm strich muss man sagen, dass es bei mir im natürlichen besser geklappt hat u das östrogen ncihts gebracht hat.
hattest du schon bei deinem ersten kind probleme damit?

ob man die beiden kombinieren kann, weiß ich nciht. meine klinik verordnete mir nur die tabletten.

TSH wurde bei mir vor einem halben jahr auch thema.
theoretisch hat es ncihts damit zu tun.
aus meiner erfahrung würd ich dir aber raten, einen schilddrüsen spezialisten aufzusuchen, vllt kann dir ja auch deine klinik einen empfehlen.
aber ich war zuerst auch bei einem normalen internisten u dann hat die klinik die tabletten erhöht, ... unterm strich hab ich jetzt erst nen beginnenden hashimoto.

alles gute!

6

Danke fuer deine Antwort! Ja ich hatte damit schon bei meinem ersten Kind Probleme. Denke es liegt an den vielen OPs wegen der Endomtriose und meiner hartnaeckigen Eileiterschwangerschaft vor 2,5 Jahren. Nach den Ausschabungen baut sich das wohl nicht mehr so toll auf. Ich erinnere mich an den natuerlichen Zyklus, in dem mein Sohn entstanden ist. Da war sie auch sehr schlecht aufgebaut und die normale Gyn hat mir sogar vom TF abgeraten. Hat trotzdem funktioniert. An den genauen Wert erinnere ich mich aber nicht mehr. Der andere Punkt ist, dass sich ein gutes Ei ja auch in meinem Eileiter (also mit gar keiner GMSH) eingenistet hat. Evtl steht und faellt es tatsaechlich mit einem guten Embryo.
Gib nicht auf. Irgendwann wird es schon klappen. Alles Gute fuer die naechste Kryo

3

Ich habe eine höhere Dosierung gehabt. Erst 3 Tage 1-0-1 progynova, dann 1-0-2 und dann 2-0-2. Also aktuell 4 Tabletten am Tag. Habe von Tag 10 (5 mm) auf Tag 14 (8,5) einen guten Zuwachs gehabt... hatte auch zuerst einen natürlichen Zyklus, der zweite natürliche wurde abgebrochen weil ich nur auf 5 mm gekommen bin.
Aber ob du jetzt abbrechen sollst - keine Ahnung. Ich hatte schon so oft “perfekte Voraussetzungen“ und bin nicht schwanger.manchmal denke ich, ich sollte mal einen weniger perfekten Zyklus haben🙄

4

Ich brauch bei der Kryo viel Östrogen. Nehme gestaffelt progynova oral und 2 Tabletten Estrifam vaginal. Damit hatte ich endlich eine Schleimhaut von 9 mm statt 6-7 und bin endlich schwanger

5

Herzlichen Glueckwunsch!!! :-) Also kann man schon mischen... Habe nochmal in der Klinik angerufen und darf jetzt Prgynova 3x1 plus Estrifam vaginal 0-0-1 nehmen. Ausserdem habe ich gegoogelt und Nahrungsergaenzungsmittel zum GMSH Aufbau besorgt. Vielleicht geht ja noch was...

Top Diskussionen anzeigen