ICSI Puregon Zwischenblutungen

Guten Morgen,

Ich (28 Jahre) stimmuliere gerade für die erste ICSI.
Aufgrund meines Alters und niedrigen Gewichts (BMI um die 18.2) sollte ich mit einer niedrigen Dosierung beginnen. Die ersten 3 Tage spritze ich 75. Seit diesen Freitag 100 Einheiten. Morgen habe ich Ultraschall.
Jedoch habe ich seit gestern Schmier-/Zwischenblutungen. Meine Periode hatte eigentlich schon vor 4 Tagen aufgehört (und hat somit auch nur 4 Tage gedauert).
Heute ist Stimmulationstag 6. Am Tag 3 habe ich angefangen zu stimulieren. Ich stimuliere im kurzen Protokoll wegen Gefahr der Überstimmulation.
Die zwei vorherigen Zyklen hatte ich Clomifen 50 und nie Probleme, immer ein oder zwei schöne Follikel .

Hatte das schon mal jemand unter Puregon? Können das Nebenwirkungen vom Puregon sein? Oder gibt es andere Erklärungen?
Habe auch ziemlich starke Rückenschmerzen und ein Ziehen bei der Gebärmutter, wie wenn die Mens kommen würde. Mache mir Sorgen, dass dieser Versuch hinüber ist.
Bei denjenigen, die ähnliches erlebt haben: wie wurde bei euch weiter verfahren? Was war die Ursache ?
Können dir Schmierblutungen noch zur Periode gehören?

Wann hat bei euch nach Stimulationsbeginn die Periode aufgehört?

Freue mich auf Rückmeldungen.

LG

1

Ich stimuliere mit ähnlicher Dosierung für IUI.

Ich hatte einmal noch bis ZT 10 Blutungen, ich hatte vorher Duphaston genommen und wohl nicht so gut vertragen. Das fand die Kiwu-Klinik nicht weiter schlimm. Durch die Stimu steigt irgendwann das Östrogen und dann hört die Blutung auf. GMSH war trotzdem gut aufgebaut und ich konnte ZT 14 auslösen.

Daumen sind gedrückt 🍀

LG Luthien mit ⭐

2

Vielen Dank für deine Antwort und die aufbauenden Worte.
Vor allem um meine Schleimhaut hatte ich Angst. Aber deine Antwort beruhigt mich :). D.h. der Östrogenspiegel ist evtl noch nicht so super.
Dir drücke ich ebenfalls die Daumen.

3

Moin!

Ich stimuliere aktuell mit 250 iE Puregon für unsere 2. ICSI. In den vorhergehenden 2 ICSIs habe ich mit jeweils 225 iE Puregon stimuliert. Mit Blutungen hatte ich nie Probleme, meine Mens war spätestens an ZT 5 zu Ende. Mit der Stimu begonnen habe ich jeweils an ZT 3.

Ziemlich schnell habe ich jedes Mal die Wirkung in den Eierstöcken gespürt, je länger die Stimu dauert, desto mehr geht es mir auch in den Rücken.

Jedes Mal war das Ergebnis aber sehr zufriedenstellend. Versuch Dir keine sorgen zu machen.

alles Liebe
Lekj

4

Lieben Dank für deine Antwort.
Morgen habe ich sowieso Kontrolle und weiß dann mehr.
Die Rückenschmerzen sind mittlerweile echt stark. Aber dann scheint das eine (nicht unübliche) Nebenwirkung zu sein.

Ebenfalls alles Gute für dich 🌼

Top Diskussionen anzeigen