Jemand mit Hashimoto??? Kortison??

Hey ihr Lieben... Schon wieder ich! Hab ja heute leider erfahren,dass die Schwangerschaft nicht intakt ist und es vermutlich in den nächsten Tagen abgehen wird.Bin natürlich am Boden zerstört und suche nach Gründen dafür.Ich habe Hashimoto (alles gut eingestellt) und leider immer in der zweiten Zyklushälfte das Gefühl als würde es an der Einnistung scheitern.Die Embryonen waren (8A und 10A) super und auch sonst stimmte alles.Habe ein paar Tage nach dem Transfer nachts angefangen zu schwitzen.Ich frage mich,ob das irgendwie ein Zeichen dafür ist,dass mein Immunsystem den Embryo abstößt.Habe so etwas ähnliches hier nämlich mal gelesen.Wie sieht es bei euch Hashimoto-Mädels denn aus,nehmt ihr Kortison um das Immunsystem runterzufahren? Meine Kiwu sagt das wäre Quatsch.Habt ihr Erfahrung mit Hashimoto und Schwangerwerden und vor allem Schwangerbleiben?

1

Ich habe Hashimoto und kenne das Schwitzen. Bei mir ist es danach auch vorbei bzw. man konnte dann eine biochemische Schwangerschaft feststellen. Aber, ich habe bei mehreren Versuchen Kortison genommen und es war das gleiche Ergebnis.

2

Dass deine Schwangerschaft nicht intakt ist, tut mir sehr leid.

3

Danke dir Liebes.Es tut so weh und man sucht verzweifelt nach Gründen.😞 Hattest du das Kortison wegen Hashimoto bekommen oder wegen etwas anderem? Geklappt hat es trotzdem nicht? Och nein! Hast du denn auch mit Kortison dann nachts geschwitzt? Sorry so viele Fragen auf einmal🙈

4

Ich habe mit Kortison genauso geschwitzt, als es eine biochemische Schwangerschaft war. Kortison habe ich aus verschiedenen Gründen bekommen.

weitere Kommentare laden
7

Hallo!
Ich habe auch Hashimoto und nehme zurzeit 175 Thyroxin. Ich habe wegen der hohen Antikörper Cortison genommen und es hat bei der ersten ICSI geklappt. Ob es am Cortison lag, kann ich natürlich nicht sagen. Wir starten demnächst den ersten Geschwisterversuch. Habe aber auch gehört, dass es nicht mehr so üblich ist Cortison zu geben.
Ich wünsche dir mehr Glück beim nächsten Versuch!!!

8

Vielen Dank! Nimmt man das Cortison also nur,wenn man hohe Antikörper hat? Bei mir sind die Antikörper nicht hoch.Hashimoto wurde auf dem Ultraschall diagnostiziert nachdem der TSH-Wert so auffallig war.Nehme 100mg L-Thyrox und Selen. Klasse,dass es bei dir gleich beim ersten Versich geklappt hat.Drücke dir für das Geschwisterchen auch die Daumen✊🏻✊🏻✊🏻

9

Tut mir leid, dass deine Schwangerschaft nicht okay ist.

Ich habe auch Hashimoto und habe auch nach den Transferen geschwitzt. Ich kann mich allerdings nicht mehr erinnern, ob nach allen. Zwei Kryo-Transfere waren erfolglos, ein Frischtransfer MA und der letzte Frischtransfer erfolgreich.

Ich habe kein Cortison genommen. Allerdings im letzten Versuch Heparin (nach Blutgerinnungsuntersuchung).

10

Oh dann darf man dir gratulieren! Alles Gute für euch🍀🍀🍀 Heparin lese ich jetzt so oft hier im Forum...wird die Gerinnung denn immer untersucht? Merkt man das,wenn da was diesbezüglich nicht in Ordnung ist?! Fragen über Fragen...oh man!

12

Bei mir wurde die Gerinnung nach 2 FG kontrolliert und nichts gefunden.

weitere Kommentare laden
11

Ich habe auch Hashimoto, aktuell mit 100mg L-Thyroxin gut eingestellt. Meine Anitkörper waren und sind immer hoch - nur in der Schwangerschaft waren die Werte besser. Beim ICSI-Versuch und der ersten Kryo habe ich kein Kortison genommen, bei der zweiten Kryo schon. Da hat es dann geklappt. 😍 Vorher hatte ich jeweils eine MA (7. bzw. 9. SSW). An was es am Ende lag, weiß ich natürlich nicht. Trotzdem würde ich beim Versuch für Kind 2 erstmal alles so machen wollen, wie beim letzten Versuch.

Nehmt ihr übrigens alle Selen? Ich nicht. Mein Arzt hat dazu noch nie etwas gesagt. 🤔

Dir alles Gute!

14

Mir hat mein Arzt auch nix dazu gesagt. Ich habe mir das selber angelesen. Das Selen braucht man, damit das L-Thyrox besser verwertet werden kann. Guck mal in entsprechenden Hashimoto-Foren.

20

Hmmmm,bei dir sind deine Antikörper ja wohl auch hoch,daher scheint mir das mit dem Kortison auch sinnvoll zu sein.Selen nehme ich seid 2 Monaten und ich muss sagen,seitdem fühle.ich mich besser.Habe nicht mehr so viel Druck im Hals.Viele sagen auch,dass sie dann nicht mehr so viel Thyroxin brauchten.Das weiss ich noch nicht,aber mein TSH ist seid der Selen-Einnahme auch schon etwas weiter runtergegangen.Lag vor dem Transfer bei 0,9.

13

Moin!

Ich habe auch Hashimoto. Seit ich morgens zusätzlich 200mg Selen auf nüchternen Magen zusätzlich zu 150µg L-Thyrox nehme und abends 25mg Zink gibt mein Immunsystem soweit Ruhe. Kein Schwitzen, kein Garnix.

Schwanger bin ich trotzdem noch nicht. Allerdings hatte ich 2017 eine Spontanschwangerscjaft und merkte, dass ich gleichzeitig einen Schub hatte: druckempfindliche Schilddrüse und starkes Schwitzen. War dann ein früher Abgang. Ich hab mich dann informiert und nehme seitdem wie oben beschrieben die Nahrungsergänzungsmittel.

Viele Grüße!

21

Wow! Stop! Super Tipp! Selen direkt mit dem Thyrox? Darf man das? Cool,dann mach ich das ab jetzt auch.👍🏼 Hmmm,Zink nehme ich nur 20mg.

23

Es tut mir leid, dass es nicht geklappt hat.
Ich habe auch Hashimoto. Bei den letzten 3 Versuchen (2 x kryo, 1xfrisch) habe ich kortison bekommen, hat aber nicht geholfen. Das mit dem Schwitzen hatte ich immer zwei bis vier Tage nach meinen Blastotransfers, also um den Einnistungszeitpunkt oder danach. Geklappt hat es leider alle 3 mal nicht.

Vorher war ich schon 3 x schwanger ohne Kortison aber jedes mal ein früher Anfang 7.-10. SSW. Insgesamt hab ich 6 IVF 's und 2 kryos gehabt nur ohne kortison bin ich schwanger geworden.
Selen nehme ich noch nicht, das werde ich mal anfangen. Vielleicht hilft es ja...

24

Hmmmm,danke für deinen Beitrag.Dann hattest du also ohne Kortison sogar mehr "Erfolg".Tut mir Leid,dass es dann trotzdem jeweils ein Abgang war.😞 Meine Kiwu meinte,dass das Kortison den Embryonen schaden würde und es dann viel häufiger zu Fehlgeburten komme.Das sind so viele verschiedene Meinungen und man möchte es halt "so richtig wie möglich" machen,damit es endlich mal klappt.Wie gehts denn nun bei euch weiter? Ist denn alles soweit untersucht worden bei dir? Gerinnungsprobleme höre ich hier immer wieder in Bezug auf Fehlgeburten.. wurde das bei dir auch untersucht? Was sagen denn die Ärzte zu den Fehlgeburten? Wegen Hashimoto??? Also Selen und Zink habe ich grad wieder bei A...n bestellt.Soll wahre Wunder bewirken.Hatte bisher beides nur in Minidosis eingenommen und jetzt mal in Höchstdosis bestellt.Da kann man ja sicher nichts falsch machen.

25

Wir haben alles untersuchen lassen, Gerinnung, Genetik, Gebärmutter- und Bauchspiegelung.
Rausgekommen ist PCO, erhöhte Killerzellen im Blut und vorher halt schon Hashimoto.
Das hängt ja wohl auch zusammen.

Ich habe jetzt erst mal nach den vielen Versuchen die Kiwu gewechselt und eine zweite Meinung eingeholt. Wir sind jetzt im Unikid in Düsseldorf.

Die haben jetzt vorgeschlagen, weil ich mit Metformin gut eingestellt bin fürs PCO, dass wir Gvnp aber mit Letrozol und nicht mit Clomifen versuchen sollen. Außerdem hochdosiert Clexane. Nächste Woche lasse ich nochmal in der Uniklinik in Düsseldorf meine Gerinnung überprüfen wegen der Dosierung von Clexane.
Ob ich weiterhin Kortison nehmen soll, steht noch nicht fest.
In diesem Versuch werde ich wieder Intralipid Infusion nehmen. Wenn die Killerzellen auch in der Gebärmutter erhöht sind, dann soll das wohl helfen. Es gab jetzt wohl eine neue Studie in Göttingen, die gute Ergebnisse aufweist.
Ich hab also mehrere Baustellen, nicht nur Hashimoto, sondern auch PCO und Killerzellen. Das Kortison sollte mein Immunsystem ja runterfahren. Das hat bis zum Transfer auch immer gut ausgeschaut, aber dann gab's immer eine Reaktion trotz hoher Dosis (20mg das letzte mal) Kortison.
Morgen hab ich meinem ersten US und Blutentnahmetermin , vielleicht weiß ich dann schon mehr.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen