Erfahrungen mit Estramon

Hallo,
Wir starten mit ZT1 in den nächsten Stimulationszyklus und GVnP
Da meine Gebärmutterschleimhaut sich diesen Zyklus nicht optimal aufgebaut hat (bei Auslösen nur 65mm an der dicksten Stelle), kam es wohl offensichtlich nicht zur Einnistung. Nun soll ich Estramon Pflaster nehmen. Hat jemand Erfahrungen damit ? Hilft es wirklich gut ?

1

Hallo,

Ich nehme Estramon Pflaster (100er, jeden Tag neu kleben), aber befinde mich im künstlichen Kryo Zyklus.
Meine Gebährmutterschleimhaut war beim letzten mal wohl super dadurch aufgebaut, aber ich nehme mit Sicherheit eine andere Dosierung, da bei mir damit ja auch die Eizellreifung unterdrückt wird, was bei GVnP wenig Sinn machen würde.

2

Verstehe ich dich richtig - mit Estramon wird die Eizellreifung unterdrückt ???

3

Ich denke nicht in einer niedrigen bzw. anderen Dosierung.
Aber ich nehme die Pflaster ja, weil ich in einem künstlichen Zyklus bin, in dem keine Eizellen ranreifen sollen, aber trotzdem die Schleimhaut aufgebaut werden soll.

In einem künstlichen Zyklus wird dann der Eisprungzeitpunkt und damit der Start der Umwandlung der Gebährmutterschleimhaut mit Start von Progesteron Gabe bestimmt.

Welche Dosierung nimmst du denn?

weitere Kommentare laden
7

Ich sollte die Pflaster auch im künstlichen Kryo-Zyklus nehmen (Sollte alle 2 Tage wechseln). Damit hat sich die Schleimhaut super aufgebaut. Das war im 1. künstlichen Kryo-Zyklus ohne die Pflaster nicht der Fall. ☺

Wünsche dir ganz viel Erfolg! 🍀

Liebe Grüße
uors

Top Diskussionen anzeigen