Die Angst vor dem Geschwisterchen Versuch Teil 138 ;-)

Ich lese gerade von so vielen hier, die im Geschwisterchen Versuch sind. Schön, dass man nicht allein ist. :-)

Ich glaube, ich habe schon 2x über das gleiche hier geschrieben. Aber ich bin so ratlos, daher schreibe ich noch einmal.

Wir haben unseren Sohn nach 5. ICSI im März 2016 bekommen. Eigentlich war für uns klar, dass wir uns das nicht noch einmal antun. Wir sind so glücklich zu dritt. Doch wie es nunmal so ist, verspürte ich irgendwann das Bedürfnis für meinen Sohn ein Geschwisterchen zu bekommen. Und natürlich auch, noch einmal schwanger sein. Noch einen Schatz. Aber viel mehr geht es um unseren Sohn. Rede ich mir zumindest ein. Ich denke immer, ich muss gar nicht unbedingt. Kann aber auch nicht loslassen.

Letzten Zyklus sollte ich dann mit der ICSI beginnen. Wir sind in Tschechien. Und an dem Tag der ersten Stimulation habe ich Panik geschoben und nach Tränen und Diskussionen und minütlicher Umentscheidung, habe ich nicht angefangen und wollte die Medis wegschmeißen.

Jetzt sind wir kurz vor dem nächsten Zyklus. Und täglich ändert sich meine Meinung wieder. Ich weiß einfach nicht was richtig ist!?!?

Jetzt ist die letzte Chance. Dieser Zyklus. Aber ich habe so Angst. Angst das unser Glück kaputt geht (Fehlgeburt, krankes Kind, Krebs durch Hormone ...)

Und andererseits bin ich mir wieder so sicher, dass ich es versuchen möchte. Sowieso nur einmal.

Habt ihr das nicht? Ich bin 43 und somit ist es wirklich die letzte Chance ...

Sorry fürs Jammern und wiederholen.

1

Hi :)

wir üben zwar immer noch für Kind Nummer 1, dennoch möchte ich kurz etwas zu deinen Bedenken schreiben.

Ganz ehrlich, Fehlgeburt, krankes Kind, Krebs - das alles kann auch passieren mit 30 - wenn es denn so sein soll. Du selbst, kannst das nicht bestimmen. Das Risiko ist sicherlich erhöht, aber es gibt auch unendlich viele andere Beispiele, die mit Ü40 noch ein gesundes Kind auf die Welt setzen.

Wenn du den Willen verspürst, dann würde ich dem auch folgen.

Alles Gute!

LG Papagei #herzlich

2

Ich würde es an deiner stelle wagen.falls es nicht klappt kannst du mit einem guten Gewissen weiter leben und kannstauch deinem sonnenschein irgendwann mal sagen du hast es versucht.. mein sohn ist jetzt 2.5 jahre und 2014 ist mein baby noch in der 37ssw in meinem Bauch gestorben. Jetzt kämpfen wir weiter für ein geschwisterchen.... alle haben mir den vogel gezeigt warum ich mir das antue.... aber der wunsch ist da und irgendwann habe ich vielleicht nicht mehr die Möglichkeit und würde es bereuuen nicht versucht zu habem. Deswegen meine Empfehlung an dich: hör auf dein herz!

3

Liebe koelnern75,

ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe meinen Sohn mit 41 Jahren bekommen. Es hat zum Glück mit dem 1. Transfer geklappt. Sogar mit Zwillingen, leider habe ich eines in der 10.SSW verloren #heul.

Wir hatten aus dieser Icsi noch einige eingefrorere EZ und somit war für uns klar, dass wir es gerne nochmal versuchen möchten. Der Wunsch nach einem Geschwisterchen war einfach so groß. Mit diesem eingefrorenen EZ hatte ich zwei Kryo´s und war beide Male schwanger. Einmal sogar wieder mit Zwillingen. Das Ergebnis war dennoch verheerend: 1 FG mit AS in der 9.SSW und eine natürliche FG in der 7.SSW :-(.

Wir haben im letzten Jahr kurz vor meinem 43. Geburtstag noch eine Icsi gemacht. Die Ausbeute war mit 7 befruchteten EZ für mein Alter wirklich gut. Aus den 7 EZ waren an Tag 5 4 Blastos übrig. Wieder war ich schwanger und wieder wurde es eine FG :-(. Ich war fix und fertig. Und dann habe ich angefangen mir Alternativen zu überlegen und die hieß eindeutig: EZS. Leider brauchte mein Mann länger, sich mit dem Plan anzufreunden. Beim letzten Versuch mit meinen eigenen EZ habe ich nur geweint. Zum einen aus Angst vor einer weiteren FG, zum anderen aus Angst vor einer möglichen Chromosomenanomalie. Ich glaube, dass war das erste Mal, dass mein Mann begriffen hat, wie sehr ich leide.

Im Juni hatten wir unseren 1. Versuch mit einer EZS. Und was soll ich sagen: ich bin inzwischen in der 26. SSW und erwarte ein gesundes Mädchen :-).

Wenn ihr den Wunsch nach einem Geschwisterchen habt, kann ich euch nur ermuntern daran festzuhalten. Allerdings würde ich eine Icsi mit eigenen EZ nur machen, wenn die EZ mittel Polkörperdiagnostik vor dem TF untersucht werden. Und ja: die Wahrscheinlichkeit ist 43 Jahren sehr groß, dass keine der EZ genetisch in Ordnung ist! Und ja, ich würde ich mich mit dem Gedanken vertraut machen, dass ihr viel Geld bezahlt, aber es möglicherweise keinen TF gibt.

Ich persönlich kann dir nur raten, versuche es mit einer EZS. Alles andere ist meiner Meinung nach unnötiges Geldverbrennen.

Wenn du dich damit nicht ganz anfreunden kannst, überlege dir, ob ein Mischversuch in Frage käme. D.h. du machst die Icsi bekommst eigene, aber auch gespendete EZ zurück.

Ich wünsche dir viel Glück. LG #liebdrueck

4

Mach es! Die Natur wird eh entscheiden, ob es klappt oder nicht. Aber so wirst du später nie bereuen, es nicht versucht zu haben!

5

Viel Glück für euren Versuch. Ich habe mit 43J ein völlig gesundes Baby zur Welt gebracht.

6

Hey Du,
ja ich kann Dich verstehen. Gerade deine Ängste. Das ist glaube ich wirklich ganz gesund auch hier Respekt zu haben, gerade auf das was man sich immer wieder einlässt. Stehe auch vor dieser Entscheidung ein letztes Mal es zu tun.
Ohne es zu Abstrakt wirken zu lassen. Hilft vielleicht eine Pro und Contra Liste. Man muss Gefühle zu Papier bringen und auch die rationalen Aspekte erfassen. Dann weglegen und 2-3 Tage erneut sich fragen steh ich da so hinter. Das ist keine Garantie für eine Entscheidung oder die Richtige. Aber es hilft mir klar zu werden und wieder auf Schiene zu kommen ❤️️

7

Hi, ich kann deine Angst verstehen.
Früher hätte ich gesagt, mach den Versuch auf jeden Fall. Heute bin ich da entspannter.
Mein Mann ist Einzelkind. Ihm fehlt nix sagt er.
Du bist unentschlossen. Vielleicht brauchst du nur einen Schubs in die eine oder andere Richtung. Ich werfe dann immer eine Münze oder achte auf "Zeichen".
Lg TanteLillifee

8

Ich bin gerade mit dem 1. Kind schwanger und meeeega glücklich, dass wir durch die ICSI überhaupt ein Kind bekommen (hoffe es geht alles gut 🙏). Aktuell sage ich oft, dass ich hoffe, dass wir später keine weiteren Versuche starten - ich hab Angst, dass wir uns dann zu sehr auf den Wunsch und auf die Behandlung versteifen und dadurch "vergessen" unser eigentliches Glück mit dem einen Kind zu genießen. Und wenn es nicht klappt, bleibt eine Traurigkeit zurück. Aber wenn ich ehrlich bin, werd ich wahrscheinlich am Ende in deiner Situation stecken: den Wunsch haben, nicht wissen, was man tun soll und es vermutlich am Ende doch versuchen 🙃 Lass uns wissen, wie du dich entscheidest und falls ja: viel Glück 🍀🍀

9

Puh, das ist schwer da was zu raten.
Wir hatten auch eine icsi nachdem es mit gvnp und iui nicht geklappt hat.
Wir hatten riesiges Glück, direkt der 1. Versuch klappte und ich habe 2014 einen gesunden jungen zur Welt gebracht. Damals haben wir gesagt dass wir den Weg der icsi nur einmal für 1 Kind gehen werden.
Aber nachdem er auf der Welt war hat sich meine Meinung geändert. Ich hätte es wieder versucht.
Aber was soll ich sagen.
Es war nicht nötig. 2016 habe ich unseren 2. Kerngesunden jungen zur Welt gebracht mit dem ich spontan ohne alles völlig ungeplant schwanger wurde. Mein Mann ist zeugungsunfähig mit oat3. So die Diagnose bis dahin.
In diesem Jahr habe ich unseren 3. Kerngesunden jungen zur Welt gebracht. Wieder eine spontan entstandene Schwangerschaft.
Ich bin 38 und hatte glücklicherweise keine Bedenken ein krankes Kind zur Welt zu bringen.
Als ich mit dem 2. Sohn schwanger war hatte ich jedoch Angst was ich meinem 1. Kind damit "antue". Nicht mehr nur Zeit für ihn zu haben, dass er uns teilen muss usw.
Die Anfangszeit war hart für uns alle und auch jetzt ist es so dass die Jungs sich hassen, aber auch Lieben und die schönen Momente sind unbeschreiblich.
Ich bin so dankbar meine Kinder mit Geschwistern aufwachsen lassen zu dürfen.
Aber ich würde jetzt nicht meinen dass ich ein Kind zu einem einzelkind dazu bekommen muss für das Kind. Weißt wie ich meine?
Hör mal in dich rein, seid ihr komplett?
Lg

Top Diskussionen anzeigen