Anzahl der Eizellen pro Zyklus bereits an ZT1 ersichtlich?

Hallo ihr Lieben!

Mein ICSI-Zyklus ist gestartet und ich stimuliere fleißig mit Pergoveris. Beim US an ZT1 sagte mein Arzt auf meine Nachfrage nach einer Einschätzung, wie viele EZ es wohl voraussichtlich werden, dass er mit 10-12 EZ rechne. Nun frage ich mich, wie wahrscheinlich diese Einschätzung richtig ist. Liegt die Anzahl schon fest, an ZT 1 oder wird mit dem Medikament auch Einfluss auf die Anzahl genommen? Bin da leider völlig ahnungslos... bestimmt wissen viele von euch genauer, wie unser Körper funktioniert. 🙈

Ich bin so furchtbar aufgeregt!

Herzliche Grüße 🙋‍♀️ Liv

1

Aöso ohne Stimulation hat man normal nichz mehr wie 1-2 Reife Eizellen.
Mit natürlich je nachdem mehr. Wahrscheins war das einfach eine grobe Schätzung von ihm..

4

Ich bin auch gedanklich über die “normale Menge” gestolpert, dachte mir dann, dass es ggf nur 1-2 sind, die normalerweise springen. Schnuffi hat dem Rätseln aber ein Ende gesetzt (siehe Antwort unten) 😉

2

Doch, man kann die antralfollikel zählen. Das sind die Eizellen die in einem Zyklus bereit stehen. In einem natürlichen Zyklus sind das auch mehrere, und daraus entwickelt sich dann der Leitfollikel. Bei ner stimu werden die alle stimuliert. Manchmal werden es trotzdem weniger oder mehr, aber es ist ne grobe Einschätzung

3

Dankeschön! 🌸 Dass es irgendwie so sein müsste, hatte ich mir gedacht. Aber es ist schon ganz schön, zu wissen, was seine Einschätzung bedeutet. 😅 Wieso es dann aber doch mehr werden können? Vielleicht weil man ggf nicht alle sehen kann beim US?

5

Das wusst ich jetzt auch nicht.
😊

Top Diskussionen anzeigen