ES vor PU - wie kann das sein? Brauche bitte Rat

Ihr Lieben,

komme grad völlig demotiviert von der PU. Nachdem im US am Montag gute 10-12 Follikel gesichtet wurden, musste ich am Mi um 22 Uhr mit 10 000 Einheiten Pregnyl auslösen. Pu war heute morgen um 9 Uhr mit dem Ergebnis, dass´ganze 4 EZ punktiert werden konnten. Seit heute morgen um 5.30 Uhr hatte ich schon wahnsinnge Schmerzen (Mittelschmerz). .

Wie es scheint hat der ES wohl doch schon vorher stattgefunden. Der große Leitfollikel war jendefalls weg. Die Ärzte waren auch etwas ratlos, weil es die letzten beiden ICSI´s eigentlich immer super geklappt hat.

Wir sind jetzt so verbleiben, dass wir einen Akkumulationszyklus dranhängen, d.h. ich reguliere weiter mit Decapeptyl down und löse mit Duphaston die Mens aus. Stimuliere dann wieder und die nächste PU wäre dann in 4 Wochen. Unsere Klinik macht nur Blasto-TF, daher war es jetzt mit den 4 EZ zu riskant, dass bis 5 Tag überhaupt was übrig bleibt bzw. ja unsicher ist, ob sich von den 4 überhaupt eine befruchten lässt. Die waren recht klein.

Meine Frage: wie kann ich beim nächsten Mal sicherstellen, dass sowas nicht nochmal passiert?

Hoffe meine Beschreibung ist halbwegs klar. Bin grad sehr durch den Wind und enttäuscht :-(.

Danke euch für´s Lesen.

LG #liebdrueck

1

Ohhhhhh nein, sowas doofes... was haben die Ärzte denn gesagt, wieso das passiert?

Hat vielleicht das Medikament zum Eisprung unterdrücken vorher nicht richtig funktioniert?

2

Ooh wie schade .was wird jetzt mit deine gebliebene 4 Eizellen passiert?

3

Die werden versucht zu befruchten. Wenn das gelingt und sie bis Mittwoch zu Blastos geworden sind, werden sie eingefroren. Klinik macht nur Blastos-TF. Das ist halt das Risiko. So wie die Ärztin klang, glaub sie nicht an eine Befruchtung da die EZ alle klein waren. ontag kann ich anrufen und nachfragen.

4

Hallo! :)

Haben sie dir beim US mal Blut abgenommen? Bei mir war der Östrogenspiegel fünf Tage vor der geplanten PU schon so hoch, dass direkt am Folgetag ein zweiter US eingeschoben wurde und die PU letztlich einen Tag vorgezogen wurde, damit es u.a. nicht zum Vorzeitigen ES kommt.

LG

6

Hallo lapadella,

vielen Dank für deine Antwort. Nein, bei den US wurde kein Blut abgenommen. Noch nie. Es ist ja nun schon meine 3. Icsi. Letzte allerdings vor 2 Jahren. US hatte ich insgesamt drei. Den letzten am Montag. Davor immer im Abstand von 2-3 Tagen. Insgesamt waren es 3 US. Das ganze Prozedere war haargenauso wie bei der letzten ICSI. Der einzige Unterschied, war das ich damals durchgehend, incl. Auslösetag, immer 1 Ampulle Decapeptyl spritzen sollte. Diesmal sollte ich Sonntag und Montag nur 1/2 Ampulle, Di u. Mi wieder eine ganze spritzen. Blut abgenommen wurde mir erst heute kurz vor der PU. Ich war schon heute morgen etwas verwirrt, weil ich ab 5.30 Uhr so arge Schmerzen (wohl Mittelschmerz) hatte. Auch das hatte ich zuvor nie. Ich danke dir für deine Anregung, denn ich hab momentan natürlich total Angst, dass es das nächste Mal auch passieren könnte.

Naja, ein Trost wäre jetzt, wenn sich wenigstens 1 der 4 vielleicht noch zu einer schönen Blosto entwickelt. Dann wäre es wenigstens nicht ganz umsonst gewesen.

Liebe Grüße #liebdrueck

9

Ich drücke die Daumen!!!!

weitere Kommentare laden
5

Liebe Kufe,

ich weiß gar nicht was ich sagen soll :-( das tut mir sehr leid! Ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst...fühl dich unbekannterweise gedrückt! :-)

Jetzt haben wir es ja wieder nicht geschafft uns über den Weg zu laufen obwohl du sicher direkt neben mir lagst.

Konntest du denn mit Dr.Cancic sprechen? Ich hoffe du steckst den ganzen Stress körperlich und seelisch gut weg.

Wenn es für dich passt halte mich doch bitte auf dem laufenden, ok :-)

Ich hab jetzt noch ein bisschen geschlafen nachdem wir wieder in unserer Ferienwohnung waren und fühl mich zum Glück ganz gut. 11 Eizellen konnten punktiert werden. Nur im Vergleich zum ersten Mal hab ich doch noch leichte Blutungen, ich hoffe das ist morgen weg.

Nochmal, es tut mir wirklich leid wie heute alles für dich gelaufen ist! Hoffentlich kannst du morgen schon wieder ein bisschen optimistischer in die weitere Behandlungszeit schauen. Und ich drücke die Daumen für deine Eizellen-wäre ja nicht das erste Mal, dass sich was doch besser entwickelt als gedacht! :-)

Ganz liebe Grüße :-)

7

PS: du hattest doch auch mit Brevactid ausgelöst, oder? Ich hab mir nochmal erklären lassen das es ja genau das gleiche wie Predalon ist. Vielleicht reagierst du aber doch auf eins besser...und ich glaube ich würde dann vor der nächsten Punktion doch auf ne Blutabnahme bestehen, das sowas nicht wieder passieren kann!

Nochmal liebe Grüße :-)

10

nein, ich hab mit pregynl ausgelöst. auf dem rezept stand predalon, aber in der stadtapotheke in bregenz sagte man mir, dass es das gleiche ist. bestätigte so auch das ivf. handhabung ist glaub bei allen recht gleich.

mit brevactid hab ich bei 1. u. 2. icsi ausgelöst, bei beiden kyros dann mit predalon.
werd aber auch das mal im hinterkopf behalten. danke dir :-)

jetzt müssen wir wohl beide die daumen drücken, dass es heute nacht bei unseren ez eine super befruchtungsparty gibt.

wer weiss, vielleicht kriegt einer meiner mini-schrotti-follis ja doch noch die kurve. soll erst montag anrufen. du auch oder erfährst du es schon morgen?

lg #liebdrueck

8

Hallo,

genau das Gleiche ist mir bei meiner 2. ICSI auch passiert. Der Arzt meinte, das passiert in etwa 2% aller Fälle. Ja, ich war wohl einer davon und das obwohl auch bei mir der Ablauf genau der Gleiche war, wie bei der 1. ICSI.

Den vorzeitigen Eisprung sollte der Arzt eigentlich sehen können, zumindest war das bei mir so. Die Hüllen waren noch da, offen und leer, also konnte man sehen, dass da schon ein Eisprung war.

Ich hatte auch gelesen, dass die Qualiät der Follikel nach einem vorzeitgen Eisprung wohl schlechter ist und dass das wohl nichts mehr wird und war daher ehr überrascht auf den Ausgang. Von 7 noch punktierten, konnte man alle 7 befruchten und am Schluss hatte ich 3 Blastos übrig. 2 eingefroren, eine eingesetzt, das Ergebnis war leider negativ. Die darauffolgende Kryo mit den beiden eingefrorenen Blasto war dann doppelt positiv und mein Mann versucht grad unsere Zwillinge ins Bett zu befördern.

Ich wünsche dir auch so einen positiven Ausgang!

Wie gesagt, das passiert gaaaanz selten und ich glaube daher nicht, dass es nochmal passiert.
Liebe Grüße und alles Gute
blubb

11

Hey liebe blubb,

vielen dank für deine Antwort. Das hat mir jetzt echt gut getan, dass sowas nicht nur mir passiert ist. Du hast völlig recht, die Ärztin sagte mir auch, dass das extrem selten vorkommt. Aber es ist natürlich trotzdem blöd, wenn man grad diejenige ist, die da zu den 2% gehört. Für uns umso mehr, denn wir sind Selbstzahler. Und unsere Klinik ist leider weiss Gott nicht billig. Aber man wird uns jetzt preislich sehr entgegenkommen. Wenigstens was!

Leider hat sich die Ärztin auch nicht so genau geäußert, oder ich ahbe es in meinem Schockzustand nicht mehr richtig registriert. Am Montag beim US war alles super. Die EZ hatten sich so entwickelt, wie es der Arzt beim vorangegangenen US (Freitag) vermutet hatte.

Naja, jetzt hoffe ich mal, dass sich vielleicht wenigstens eine gut weiterentwickelt. Ich werd das ganze auf jeden Fall beim nächsten Termin nochmal ansprechen.

Gratulation noch zu deinen Zwillis. Bist mir noch gut in Erinnerung als "blubb mit Eisbärenbande" ;-). Hoffe, die Kleinen schlafen inzwischen.

Danke und lg #liebdrueck

12

Hallo,

Mensch das tut mir aber leid, ich kann gut verstehen dass du jetzt durch den Wind und enttäuscht bist. :-( Mir ist das so nicht passiert, aber ich hatte bei der ersten PU regulär nur 5 reife EZ und bei der zweiten 7 und bin ja auch beide Male schwanger geworden. Also es geht definitiv auch mit wenig EZ. #liebdrueck Zum Glück kommt die Klinik euch zumindest preistechnisch entgehen und vielleicht habt ihr ja auch eine super Befruchtungsrate!!

LG und viel Glück #klee

PS: die Chaosversuche sind oft die erfolgreichen.

13

Liebe blume,

danke dir für deine lieben Worte und Glückwunsch zu 22+0 ;-).

Ja, es ist echt blöd und so langsam frag ich mich, ob das bei uns Gesetzmäßigkeit ist, dass wir immer erstmal zwei Icsi´s hintereinander brauchen, um mal auf einen TF zu kommen ;-).

Bei der 1. und 2 war es ja auch so, wenngleich da nur die Überstimu schuld war. Allerdings war dann das Ergebnis umso besser :-p. Da hast du schon recht, manchmal kommt im Chaos letztendlich doch was Gutes raus.
Also hoffe ich jetzt einfach mal das beste. Die Ärztin klang zwar wenig hoffnungsvoll, was unsere 4 EZ angeht, aber wer weiss, vielleicht ist ein Kämpferlein dabei.

LG und schönen Abend #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen