LH und FSH bei meinem Mann zu hoch. Wie sind unsere Chancen

Guten Morgen Ihr Lieben,

mein Mann hat gestern endlich die Ergebnisse vom Bluttest beim Urologen bekommen.

LH und FSH Wert sind viel zu hoch. Und Testosteron glaub ich ein bisschen zu niedrig.

Hat von euch jemand Erfahrung damit? Kann man das irgendwie behandeln??

Leider ist morgen erst unser Termin in der KIWU-Klinik. Aber ich möchte lieber vorher schon ein bisschen "vorgewarnt" hingehen, bevor dann dort der Schock folgt.

LG
Wintersonnenblume

1

Guten Morgen,

mein Mann hat auch erhöhte Werte. LH erhöht und FSH sehr erhöht. Testosteron auch zu wenig und keine Spermien im Ejakulat.
Wir haben im Dezember eine TESE machen lassen. Das heißt ein kleiner Eingriff wo Gewebe am Hoden entnommen wird.

Wir wussten vor unserem ersten Termin in unser Kinderwunschklink auch bereits von den erhöhten Werten... Unser erster Termin war sehr ausführlich, es wurde von uns beiden Blutabgenommen und nochmals ein Spermiogramm gemacht.

Habt ihr schon eines machen lassen?

Fühl dich gedrückt und liebe Grüße

3

Im ersten Spermiogramm waren auch 0 Spermien. Das war beim Urologen.

Ein zweites soll dann in zwei Wochen in der KIWU-Klinik gemacht werden.

War die TESE denn erfolgreich?

4

Ja, das war sie :-)

Wir haben zwar keine riesige Ausbeute gemacht aber Ende des Monats starten wir mit der ersten ICSI. Haben auch noch immer die Möglichkeit der Micro TESE...

Welche Werte hat er denn vom LH und FSH wenn ich fragen darf?

weitere Kommentare laden
2

Hey,

War bei meinem Mann auch so.
Wie war denn euer spermiogramm?

Also bei uns waren die Werte richtig pathologisch erhöht. Behandeln könnte man das schon, hätte aber nix an seinem grottenschlechten sg geändert (das beste hatte 152 Spermien, das schlechteste 6). Da er keine anderen Probleme hat, haben wir darauf verzichtet.

Man hat uns nur erklärt, wenn die Werte so stark erhöht sind wie bei ihm, weißt das auf eine Schädigung der Hoden hin und damit auch bei der Spermienproduktion.
Wir wissen nicht was passiert ist, kann sein, dass er mal einen Fußball rein bekommen hat. Es wurde nichts ursächliches gefunden.
Wir haben dann die Genetik checken lassen, da eventuell ein klinefelter Syndrom im Raum stand. Aber für mich war klar, dass er das nicht hat und das war auch so.
Wir haben nie eine wirkliche Diagnose raus gefunden.
Haben dann zwei icsi machen lassen und das Ergebnis der 2. icsi macht nun Purzelbäume in meinem Bauch.

Es heißt nichts gutes, aber solange lebende Spermien da sind, ist es nicht unmöglich.

Lg
Roxy

5

Herzlichen Glückwunsch!

Unser Spermiogramm war furchtbar. 0 Spermien!

Wir hoffen im zweiten lassen sich wenigstens ein paar finden.

Klinefelter Syndrom musste ich grad erstmal googeln#kratz. Von den beschriebenen Symptomen trifft aber eigentlich nichts zu.

9

Hey,

So war es bei uns auch mit dem Syndrom.
Aber es gibt ja auch noch andere genetische Sachen, die man da ausschließen kann. Hat schon Sinn gemacht.
Dann wirds bei euch wohl auf eine TESE hinaus laufen.
Da werden die Nebenhoden punktiert und es wird Geschaut, ob sich da Spermien finden.
Falls da leider auch keine sind, bleibt dann nur Fremdsperma oder Adoption.
Aber steckt den Kopf nicht in den Sand. Kommt vor, ist aber selten. Meistens finden sich ein paar wenige und dann ist eine ICSI möglich.

Das ist ein harter Kampf und wir haben auch viele Tränen vergossen, gerade als die erste negativ war.
Aber der Kampf lohnt sich.

Geht positiv ran und verzweifelt nicht. Es ist ungerecht, keine Frage, aber am Ende bin ich jetzt stolz sagen zu können, dass es wirklich unser beider größter Wunsch war ein gemeinsames Kind zu haben und wir alles dafür getan haben.

Ich bin jetzt in der 17.Woche, alles ist gut, ich habe eine Traumschwangerschaft bisher.

Ihr schafft das auch!
Lg

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen