Hochdosiertes Vitamn D während Stimulation

Hallo,

ich habe heute erfahren, dass ich einen Vitamin D Mangel habe (25 ng/ml). Morgen möchte ich mit Stimu angangen. Kann man hochdosiertes Vitamin D während Stimulation nehmen?

Rezept für hochdosiertes Vitamin D kann ich erst am Montag abholen. Zu Hause habe ich nur ganz normale Vitamin D Tabletten mit 1000 I.E. Kann ich 10 davon pro Tag nehmen, um bis Montag die Speicher schon etwas aufzufüllen?

1

Hallo,

Ich habe auch einen Vitamin D3 Mangel aktuell bei 21. Im Februar war er 19 da habe ich dann die Vigantoletten 1000 IE verschrieben bekommen. Habe sie dann für 2 Monate genommen, dann den Sommer zum auftanken natürlichen Vitamin D 3 der Sonne genutzt und trotzdem habe ich einen Wert von nur 21, ist Grenzwerten etwas zu niedrig. Ich soll jetzt die Vigantoletten 1000 IE weiter 1x tgl. nehmen und mich viel draußen bewegen. Man sollte die Dosis pro Tag von 1000 IE nicht überschreiten. Falls dann die Schwangerschaft eintritt, sollte sogar reduziert werden. Aber das wird der Frauenarzt schon sagen. Den Speicher mit einer Überdosis von Vitamin D3 aufzufüllen finde ich ehrlich gesagt keine gute Idee. Es gibt Vitamin D3 Präparate die 20.000 IE enthalten, die aber nur 1x pro Woche zu nehmen sind.
Übrigens werden Vitamin D3 Präparate auch nicht als Rezept verschrieben, die muss oder kann man freiverkäuflich in der Apotheke kaufen.

LG

2

Liebe Olya,

ich nehme aktuell 20.000 bis 40.000 Einheiten Vitamin D wöchentlich, um meinen Speicher aufzufüllen. Das ist ärztlich so abgesegnet. Das Dekristol gibt es auch nur auf Rezept und ist NICHT freiverkäuflich.

Das Problem Deiner Frage sehe ich weniger darin, wie Du das Vitamin einnehmen sollst, sondern dass Du so schnell eine Wirkung davon erhoffst. Bei mir hat es Monate gedauert, bis ich aus dem Grenzbereich gekommen bin. Eine Vigantolette täglich hatte da keinen nennenswerten Effekt. Aber es kann natürlich nicht schaden :)

Alles Liebe

von der Mighty Boosh

3

Hallo Mighty Boosh,

ich weiß, dass man mindestestens 4 Monate braucht, um Vitamin-D Mangel mit einem hochdosierten Medikament zu beseitigen. Ich wollte nur halt schon heute damit anfangen, weil ich hier eine Packung mit 1000 IE habe :-) Wie hoch ist/war Dein Vitamin-D Mangel? Hast Du Dekristol auch während Stimu für IVF oder ICSI genommen?

4

... ja, verstehe ich total!

Ich bin mit 17 gestartet, nach einem mehrwöchigen Urlaub, den ich hauptsächlich im Freien verbracht hatte. Hätte ich nicht gedacht.

Mit Vigantoletten, also 1.000 iE am Tag, habe ich es in ca. 5 Wochen auf ca. 24 gebracht. Also folgte eine Dosiserhöhung auf 2 am Tag - damit war ich auch nur am untersten Normbereich, 31 oder so.

Meine Apothekerin meinte, ich solle den Wert bei KiWu rauf auf mind. 50 bringen. Also habe ich mit dem Dekristol angefangen und bisher nicht mit der Routine aufgehört.

Meine Gyn meinte, das Vitamin D fördert die Einnistung, es lagere sich in der GMSH an und umgebe den Embryo.

Also an Deiner Stelle würde ich damit einfach mal niedrig dosiert anfangen. Meine Cousine nimmt im Winter 1.000 iE grundsätzlich zur Prophylaxe, ganz ohne Kinderwunsch.

Aber es ist wie es ist: Schwanger bin ich dadurch nicht geworden - aber auch kein einziges Mal erkältet - was für mich auch schon ein toller Benefit ist :)

Top Diskussionen anzeigen