Wenn das ss werden nicht das Ziel ist sondern das bleiben...

Hi ich lese hier oft von künstlicher Befruchtung icsi und so aber kaum davon wie es ist wenn das ss werden das kleinere Problem ist sonder das schwanger bleiben....
Vielleicht wollen sich hier einige austauschen?
Ich selber war 4 mal schwanger....die erste blieb erhalten und ist nun 4 Jahre :) das Geschwisterchen lässt aber auf sich warten in 2 Jahren 3 fgs...wir waren beim fa zur kiwu Behandlung weil meine Zyklen unregelmäßig sind oder waren und ich manchmal gar kein ES hatte.
Nun sind wir in Wiesbaden bei Dr Amrani und das Problem wurde gefunden mir fehlen bestimmte Antikörper die das kleine vor der abstoßen schützt....ich soll in der nächsten ss Infusionen zur Erhaltung bekommen nähres erfahren wir am 29.10. Wenn wir zum Gespräch gehen.

Vielleicht geht's ja jemandem genau so und mag sich austauschen oder einfach nur seine Geschichte erzählen....

1

Hallo ,

tut mir sehr leid, dass euer Weg zum Geschwisterchen auch so steinig ist.
Bei uns sieht die Lage ähnlich aus, nur das ich auch nicht so einfach schwanger werde. Wir sind zwar eher spontan schwanger geworden, als mit Hilfe, aber dennoch bleiben die Krümel nicht. Das Herzchen hört fast immer zur gleichen Zeit auf zu schlagen. Wir sind so unglücklich und ratlos, weil bei uns schon sämtliche Untersuchungen durchgeführt wurden - allerdings nicht diese immunologischen, weil meine Kinderwunschärztin meint, dass eine Partnerimmunisierung in unserem Fall kein Sinn macht (weil wir ein gemeinsames Kind haben und es ja auch schon einmal "gut ging").

Ich werde jetzt aber darauf bestehen, dass das Ganze richtig untersucht wird. Dass ich mit meinem Hashi Antikörper habe, die das Immunsystem ankurbeln und ggf. einen Embryo abstoßen ist bekannt. Habe deswegen in den unterstützen Versuchen immer Kortison bekommen. Gerinnungstechnisch wurde ein Protein Z-Mangel festgestellt, so dass ich ab pos. SST Heparin spritze. Meine Gelbkörperschwäche wird mit Progestan behandelt.
Genetik haben wir auch schon durch - es liegen bei uns keine chromosomalen Veränderungen vor.

Ich drücke uns die Daumen, dass wir doch noch einmal Eltern werden können und unsere Kinder ein Geschwisterchen bekommen.

Viele Grüße
Flocki

2

Ja mach das mit der imunologie siehst ja wir haben eine Tochter und trotzdem wurde es nach unseren 3 fgs nachträglich festgestellt..an weiß wohl nicht warum das passiert oder woher das kommt aber von Geburt an hat man das wohl nicht. Beste Bitte darauf es könnte auch eure Lösung sein!!!

3

Hallo Mamamagnolia!

Eine gute Idee;), vielleicht können wir eine Gruppe gründen oder direkt einen Fond für Frauen wie wir mit habituellen Aborten und dann noch mit dem Pesch alles selber zahlen zu müssen ( Immunglobuline und einige andere Medis zu Erhaltung der SS)

Also zu mir, ich bin 35, Min Mann 38, wir haben einen Sohn , der bald 16 Jahre wird. Die SS von ihm verlief Bilderbuchmässig und dann ca 2 Jahre nach seiner Geburt ist bei mir erstmal SD Unterfunktion festgestellt worden und dann Hashimoto. Seitdem hatte ich mehrere FG. Es liegt zu 1000% an der SD, meine AK sind sehr hoch, wir haben schon alles mögliche versucht, Kortison ( Dexa und Predni), Clexane, ASS, Granozyte, Progesteron, Prolutex, Intralipid, Omegaven , sogar Ivigs ( war aber schon zu spät). Vor über einer Woche habe ich wieder positiv getestet ( zum 12 mal), ich bin sofort zum Gyn und habe mit den ganzen Medis ( Empfehlung von Frau Dr Reichel Fentz) angefangen.

Leider muss nicht nur die Immunologie stimmen, sondern auch die Hormone ( Progesteron und Estradiol), meine Gyn , sowie viele andere wie sich herausgestellt hat , kennt sich garnicht mit den Werten aus oder hat sich keine mühe gegeben. Mein Estradiol Wert war viel zu niedrig, bei 119, 3 Tage später bei 140, auf mein Verlangen habe ich Progynova aufgeschrieben bekommen, weil mir der Wert nicht gefallen hat, aber mit den Worten es wäre nicht nötig.:-[
Leider war schon zu spät und der HCG Wert ist nicht mehr kontinuierlich gestiegen.#schock
Somit warte ich auf den nächsten Abgang((
Was ich nicht gewusst habe , dieses Östradiol ist ein Östrogen und durch eine SD Erkrankung oder Kortison Einahme kann der Wert zu niedrig sein, ich habe beides, Hashimoto und habe fast durchgehend seit ca 17 Monaten Kortison genommen.
Ist schon traurig wenn man sich noch nicht mal auf die Ärzte verlassen kann.(

Was hat man dir in Wiesbaden empfohlen, wann wollen die mit Immunglobulinen beginnen vor dem ES oder ab Feststellung der SS?
Ich denke es macht nur Sinn vorher damit anzufangen, danach ist schon zu spät.

LG

4

Also genaueres werde ich beim nächaten Termin erfahren aber so wie ich das im ersten Gespräch verstanden habe ab festgestellung der ss wird die erste Infusion gegeben....mein mann ist sogar der Meinung ab einem bestimmten hcg wert aber das finde ich totalen quatsch. Zumal der Arzt sagte man könne in der Praxis einen hcg Tests machen und hätte inerhalb von 1 oder 2 Stunden das Ergebnis ob eine ss besteht oder nicht....aber wie gesagt am 26.10. Fragen wir alles nach was wir wissen müssen.
Zu deiner Geschichte 12 fgs das hätte mein mann und auch ich nicht mitgemacht....und die Kosten erst....ich hätte mich irgendwann damit abgefunden das es nicht sein soll.

Wir wissen das unsere Infusionen um die 8000 Euro kosten werden...wir haben das Geld von der Bank bekommen wir kennen unseren Betreuer er ist kaum älter als wir und betreut und schon lange auch was das Haus angeht und unsere Autos. Er fragte ob die 8000 reichen oder wir sogar ein Puffer brauchen...wir sagten das das reicht. Wir sparen aber auch im moment sehr gut.

Mein Mann wollte sogar noch nicht mal die 8000 Euro für den Versuch mit den Infusionen ausgeben. Aber 10.000 für ein Auto, das hab ich im dann vor den Latz geknallt und er willigte ein :)
Ich schau mal ob ich was machen kann für eine Gruppe oder vielleicht sogar ein eigenes Forum hier bei urbia...

7

Ich hatte 4 FG (5-8 SSW) und 7 frühe Abgänge , also biochemische SS. Ich habe erst 1x Ivigs bekommen.

Du gibst ja auch noch nicht auf und suchst nach Möglichkeiten, nimmst sogar Kredit auf und noch bist du nicht am Ziel.

Danke für Stone aufbrausende Worte, das ist genau das was ich jetzt im Moment brauche.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg !!!!!!!#klee

5

Hallo!

Schau mal in meine VK.

Liebe Grüsse
Jacqueline

6

Ich habe bei urbia nun nach einem Forum für uns gefragt....vielleicht haben wir ja Glück und haben bald einen Bereich für uns :)

8

Hey leider geht es mir auch so das bis jetzt nie das Thema schwanger werden war sondern halten.
Hab 4 Fehlgeburten und noch keins an der Hand.

Aber jetzt scheint es so wie wenn ich wohl auch nicht mehr allein schwanger werde.
Das Antimüllerhormon ist zu niedrig :-(
Am 2.11. haben wir jetzt in der kiwuklinik den Termin und sind sehr gespannt was auf uns zu kommt.

Lg

9

Hallo,

Wir haben auch schon einen sehr steinigen Weg hinter uns, nach 5 FG (alle per ICSI...wir haben leider auch ein Problem mit dem schwanger werden) und Klinikwechsel bin ich nun endlich in der 12. Woche schwanger. Ich hab auch Privigen Infusionen bekommen, neben vielen anderen Medikamenten...aber es hat endlich geklappt und nun hoffen wir, das auch alles soweit gesund ist. Nach meiner Info muss die KK die Kosten für die Infusionen zum Erhalt der Schwangerschaft zahlen, da gibt es Studien, die die Wirksamkeit belegen.

Ich wünsch dir ganz schnell einen langfristigen Erfolg und alles Gute,

Libelline

Top Diskussionen anzeigen