Downregulation

Hallo!

Nach ca. 5 Jahren warten und bangen und Insemination soll es jetzt die IVF bei uns werden. Ich habe eine Frage bzgl. der Downregulation: warum muss ich am 21. ZT ins KiWu- Zentrum, werden dort Untersuchungen gemacht? Blutentnahme, Ultraschall? Ich weiß ja bereits, daß ich am 21. ZT mit dem Nasenspray beginnen muss.

Und dann noch eine Frage: wann muss ich mit den Spritzen zur Eizellreifung beginnen?

Ich möchte mich schonmal ein bischen auf alles einstellen. Muß morgen nochmal in der KiWu anrufen, aber ich bin jetzt schon so neugierig.
Danke!:-)

Habt ihr euern Arbeitgeber einbezogen, oder wie habt ihr an Arbeitstagen freibekommen?#zitter

1

Hi,

also ich musste am 24. ZT des Vorzyklus mit der Downregulation beginnen und musste nicht mehr in die Klinik an dem Tag. Allerdings hatte ich bereits den Plan zur Behandlung vorliegen. Du anscheinend ja noch nicht, da Du noch nichts weiter weißt.

Ich musste am 3. ZT des aktuellen Zyklus mit Spritzen zur Eizellreifung anfangen und hab dann beides bis zur ES-Auslösung gespritzt.

Vor meiner ersten Schwangerschaft vor ca. 4 Jahren habe ich auch schon mit Downreg. begonnen - war dann aber glücklicherweise doch noch auf den letzten Drücker spontan schwanger. Damals wußte mein Teamleiter schon bescheid, hatte ein sehr gutes Verhältnis zu ihm und da ich da noch Vollzeit gearbeitet hab, wärs auch schwierig geworden. Dieses mal weiß auf der Arbeit keiner Bescheid, arbeite nur donnerstags und freitags und die Termine sind bis jetzt so günstig gefallen, dass ich mir keine Ausreden einfallen lassen musste.

LG

3

Vielen Dank! Das hilft mir schonmal weiter! Alles Gute für Dich!

2

Huhu, ich habe am 24.12. mit der Pille begonnen.

Dann hatten wir am 8.1. Termin (bei allen Terminen Ultraschallbund Blutabnahme)
An dem Tag habe ich die Pille abgesetzt.
Dann haben wir am 9.1. mit Decapeptyl angefangen. Am 9.1. habe ich meine Abbruchblutung von der Pille bereits bekommen.
Am 14. haben wir wieder Termin gehabt, und abends dann mit Puregon angefangen. 300iE
Dann hätten wir am 19., 21., 22., 23.1. Termin dabei haben wir das Puregon schrittweise runtergefahren. Puregon habe ich nur bis zum 21.1. gespritzt. Meine Stimu hatte soviel Schwung, dass wir vor dem Auslösen am 25.1. um 01:00 Uhr nachts nicht mehr stimulieren mussten.
Am 26.1. war um 11 Uhr punktion.

Morgen bekommen wir unsere Babys zurück :-)

Hoffe das hilft Dir
Liebe Grüße

Mia2101

4

Hallo!
Vielen Dank! Ist noch etwas verwirrend für mich, da ich die Namen der Medi´s noch nicht so kenne. Aber da werde ich jetzt mal googeln!
Alles Gute für Dich/Euch!#klee

5

Decapeptyl ist zur Verhinderung des Eisprungs. Da gibt es unrschiedliche Mittel.
Puregon stimuliert die Eiproduktion.

Das ist alles so individuell und auf jede Frau maßgeschneidert, dass Du Dich am besten auf Deinen Arzt verlässt.

Unterschiedliche Medikamente, verschiedste Dosierungen..

Wo bist Du in Behandlung? :-)

Wir haben morgen Transfer :-) JUHUUUU

weitere Kommentare laden
10

Hallo,
bei uns muss man auch an ZT 21 in die Kiwu Klinik, dort macht er Ultraschall ob Eierstöcke i.O. sind und der Eisprung war und auch mittels Bluttest wird das nochmals kontrolliert, dann beginnt die Downregulierung (in meinem Fall mit Depotspritze) dann muss man wieder hin wenn die Mens da ist wird geguckt ob alles i.O. und dann wird mit Spritzen begonnen, je nachdem also an ZT 1-4 je nachdem wann man dort war....ich glaube soviel Kontrolle ist nicht überall, aber ich bin ganz zufrieden damit ;-)
Viel Glück und alles Gute#herzlich

Top Diskussionen anzeigen