PU+10 TF+5: "Symptome" weg - Und Ihr so?

Arg. Es gibt keine Anzeichen...Das predige ich ja immer - vor allem mir selbst...
Und ich hatte 2 Tage nach TF richtig fieses Leistenstechen. Bis gestern.
Und jetzt? Weg.

Ansonsten habe ich nichts gespürt, vielleicht ein wenig Rückenschmerzen im unteren Rücken.

Ich mach mich jedenfalls ziemlich verrückt.

Und wie geht es Euch, Hibbelmädels?

LG, Bobbel

1

Bin kein Hibbelmädchen mehr (also, doch, irgendwie schon, aber anders ..) - möchte aber trotzdem schreiben, weil ich ja mal eins war ;-): Ich habe mich irre gemacht, wirklich und wahrhaftig. Ich habe die Nacht vor dem Test noch durchgeheult, geflucht und alles in Frage gestellt weil ich mir 100% sicher war: Das war nix.

Keine symptome, keine Überstimu mehr, kein NICHTS. Außer dann die zweite Linie ..

Also drücke ich dir dolle die Daumen!
Man kann es nicht "erfühlen" .. jedenfalls die meisten nicht!

#klee

2

Hallo! :-)

Also ich bin PU+9 und Transfer+6 und hab leider immer noch mit einer überstimu zu kämpfen wobei es nicht mehr ganz so schlimm ist. Ich sauf aber auch wie ein Loch und nimm Heparin. Immerhin ist der HKT-Wert nun heute im Normalbereich so dass ich keine Infusion mehr brauch...
Nächsten Freitag gehts zum Bluttest und bin schon aufgeregt. Muss mich unbedingt ablenken. Diese Gedanken nerven mich :-/

Viel Glück!

LG

3

Huhu,

ich bin PU +8 und TF +5 und habe nichts an Anzeichen. Die Abgeschlagenheit kommt bei mir vom Progestan und die Schmerzen kommen daher, weil ich noch einiges an Wasser im Unterleib habe, wobei die Beschwerden fast gänzlich weg sind.
Also ebenfalls noch alles offen ;-)
Komischerweise bin ich allerdings die ganze Zeit total positiv gestimmt, auch wenn mich das Warten auf nächste Woche Freitag natürlich auch total nervt.
Mach dich wegen vorhandener oder nicht vorhandener Symptome also nicht so bekloppt, nächste Woche verteilen wir gemeinsam gute Laune :-)

Top Diskussionen anzeigen