Unterschied Brevactid und Ovitrelle?

Hallo ihr Lieben,
die Sprechstundenhilfe fragte heute die Ärztin, welches von beiden sie mir zum Auslösen aufschreiben soll.
Habt ihr Erfahrungen bzw. wisst ihr, wonach sich das richtet? Also welches man wann nimmt? Wo ist denn der Unterschied?
Viele liebe Grüße, Tiny

1

Hallo,

also ich glaube Ovitrelle ist so ein Einmal-Pen. Und Brevactid muss man selber mischen und mit der Spritze aufziehen.
Ein Unterschied ist auch der Preis.
Ich bin Selbstzahler und hab mich für Brevactid entschieden. Denn da hab ich für 30 Euro 3 "Spritzen" bzw Versuche. Ovitrelle kostet wohl fast genausoviel ist aber nur für 1 mal.
Kommt hatl drauf an ob du dir das zutraust!?

Viel Glück

3

Ah, danke! Da ich auch Selbstzahler bin, werd ichs wohl lernen ;-)

2

Ja, Ovitrelle ist eine Einwegspritze, ich glaub meine Zuzahlung lag bei 45,- Euro oder so, für eine Anwendung.
Von der Handhabung her total easy, denke als Selbstzahler hätte ich mich wohl auch eher für Brevatcid entschieden.

4

Ja, das werd ich dann wohl auch tun. Danke Dir!

5

Ich habe (auch Selbstzahler) immer Ovitrelle zum Auslösen genommen. Brevactid 5000 habe ich nach 4 und 7 Tagen nachgespritzt.

Fande Ovitrelle um Längen angenehmer, auch wenn es seinen Preis hatte.

Lg Milennia

6

Angenehmer in der Handhabung oder wegen der Wirkung?

7

Angenehmer in der Handhabung und mich hats beim Brevactid spritzen immer geschüttelt. Ich fand das richtiggehend hässlich... Das Spritzen selbst hat auch weh getan.

Frag mich aber nicht warum, habe keine Erklärung dafür.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen