Utrogest und Gerinnungsstörung - bitte lesen

Guten morgen Ihr Lieben!

Ich stelle meine Frage mal hier bei Euch, da ich denke hier kennt sich mit dem Thema eher jemand aus.

Also, bei mir wurde vor kurzem eine Gerinnungsstörung diagnostiziert. Ein Protein-C-Mangel. Ich hatte 3 Frühaborte in Folge und daraufhin wurde mal nachgeschaut...
Ich nehme seit dem ASS100.
Ich soll ab ES+2 Utrogest nehmen. 2 Kapseln abends vaginal.
Nun muss man ja bei einer Thromboseneigung (was diese Gerinnungsstörung ja ist) aufpassen bei Hormonen (was das Utrogest ja ist).
Ich habe meinen Gyn gefragt, und er meinte ich könne das bedenkenlos nehmen, da der Körper ja ansich auch schon Progesteron produziert.
Ich hab dann nochmal im Internet nen Beipackzettel aufgerufen in dem eindeutig steht das man es bei Thrombophilieneigung (Prot-C und Prot-S-Mangel extra aufgeführt) nicht nehmen sollte. Also die Gegenanzeigen.

Wer von Euch hat auch eine Gerinnungsstörung mit Thromboseneigung und nimmt trotzdem Utrogest???

Ich nehme es ja nun schon 6 Tage und bin seit gestern total verunsichert#gruebel

Wäre toll wenn viele berichten könnten#hicks
Danke und LG von Lotti

1

Hallo Lotti,

ich würde mir da keine Gedanken machen, da Du ja ASS100 nimmst. Das ist ein Blutverdünner und somit solltest Du keine Probleme haben.

Im Zweifelsfall würde ich die Praxis morgen mal anrufen und das nochmals abklären!

LG Pauline

2

Danke für Deine Antwort!
Das meinte mein Mann auch schon, aber wenn der Gedanke einmal da ist...
Denke auch ich werde morgen nochmal telefonieren!

3

HI!

Ich würde auf alle Fälle nochmals nachfragen. Mein FA aber meinte, dass bei vaginaler Gabe kaum Wirkstoff in die Blutbahn kommt und nur lokal an der Gebärmutter wirkt. Ob das ganz so stimmt, weiß ich nicht.

Dir alles Gute!

4

Hi,
ich habe auch Gerinnungssorung, aber Mutation nur in einem Gen. Ich musste immer ab PU Clexane spritzen, jeden Tag. Utrogest habe ich 3X2 vaginal genommen. Da du nur 200 mg pro Tag nimmst, denke ich, musst du dir keine Gedanken machen.
Oder frage noch ein Mal beim Arzt.
LG
Leona

5

Hey du, ich glaube du musst dir keine Sorgen machen, ich habe auch eine Gerinnungsstörung Faktor V und spritze seit stimmu Heparin und nehme gerade Unmengen an Progestan....ich vertrau einfach dem Arzt ;-)

6

Ich Danke euch für Eure Antworten!
Ihr habt warscheinlich Recht und es wird so ok sein.

Dann werde ich meinem Gyn mal mehr vertrauen schenken;-)

Ach wenn doch nur schon NMT wäre und ich endlich wüsste ob meine "Anzeichen" echte sind oder vom Utro kommen...

Ich drücke uns allen die Daumen das wir bald positiv testen dürfen#klee#klee#klee
Lotti#herzlich

Top Diskussionen anzeigen