progesteron und einistungsblutung

Hallo ihr lieben

ich hab ja jetzt meine erste insemination heute ist tag 5 danach hatte ja die ersten 3tage ziemlich stark schmerzen im rechten eierstock da wo auch das reife ei wahr seid gestern und heute gehts etwas besser nur noch ab und zu ist vielleicht jetzt in der Gebärmutter oder auch nicht .... mein bauch ist ganz schön geschwollen und prall hmmm ich nehm ja progesteron damit es der Eizelle einfacher gemacht wird sich einzuniesten. Jetzt meine frage die einistungsblutung muss Ja nicht immer kommen aber da ich ja progesteron nehme ist doch alles super durchblutet meint ihr nicht da müsste eine kommen oder hats nicht geklappt hat jemand mit progesteron und einistungsblutung Erfahrungen und wie waren eure Symptome .?

danke schon mal für eure antworten ?

1

Die Einnistungsblutung kommt viel seltener als keine Einnistungsblutung (siehe Thread darunter). Je nach Quelle bei 10-25%.
Unter Progersteron ist auch nicht alles super durchblutet, sondern nur dicker. Es gibt also keinen Grund, jetzt mit einer Einnistungsblutung zu rechnen.
Wie unten schon geschrieben: ich bin das 3. Mal schwanger (jedesmal mit mindestens 3x2 Kapseln Progesteron vaginal) und ich hatte nicht den Hauch einer Blutung.

3

Danke für die Antwort na das beruhigt mich etwas, hattest du den Nebenwirkungen vom progesteron? Oder Schwangerschaft s Anzeichen und ab wann hast du positiv getestet sorry für die vielen Fragen :)

4

Nebenwirkungen eigentlich nicht ... bzw manchmal schon und manchmal gar nicht.

Mein einziges SS-Anzeichen waren größere Brüste bei zwei der 3 SS. Das zweite mal hatte ich gar nichts, obwohl der HCG Wert viel höher war als beim ersten mal.

Positiver 25er an ES (bzw PU)+12

Sind aber auch zwei ...

weiteren Kommentar laden
2

Ich hatte keine Einnistungsblutung und nehme seit der Punktion 600 mg Progesteron am Tag.

Top Diskussionen anzeigen