hoffnungslos..? und traurig! IVF nur 1 Follikel

Liebe Frauen,

ich bin noch nicht lange am Probieren Mama zu werden, da mein Kinderwunsch seit knapp 1 Jahr besteht. Kurze Zusammenfassung zur mir: Ich bin heute 35 Jahre alt geworden, habe aufgrund meiner Endometriose auch keine Einleiter mehr. Im Februar diesen Jahres hatte ich meine erste IVF, leider negativ. Es wurden 4 EZ entnommen, davon wurden 3 Eizellen befruchtet und nur 1 hat es zum Tansfer geschafft.

Wir haben gestern (US-Termin nach 10-tägiger Stimulation mit Menogon 4 Ampullen) den 2. Versuch abgebrochen, weil nur 1 EZ vorhanden war.

Mein behandelner Arzt sagte mir, dass es für mein Alter sehr ungewöhnlich ist nur so wenig EZ zu produzieren und vermittelt mir kein gutes Gefühl. Vielleicht unbewusst? Keine Ahnung, auf jeden Fall fühlt es sich sch*** an und bin total im Minderwert. Habe ich überhaupt Chancen?

Seit gestern nehme ich DHEA (3mal täglich 25mg) und wir fangen in der 3. Zyklusperiode eine weitere IVF an. Ich weiß nicht.. hab Angst, dass das nicht anschlägt und stelle ziemlich viel in Frage.

Hattet ihr auch wenig EZ und seit trotzdem Mama geworden oder Erfahrungen mit DHEA?

Liebe Grüße, myriam

1

DHEA kann helfen, die Eizellreserve aufzustocken bzw. den AMH-Wert zu verbessern. manche haben damit ganz passable Erfolge erzielt, aber eben nicht alle...

Wurde der AMH-Wert bei dir je bestimmt?

2

Ich weiß das gar nicht. Den Wert kenne ich auf jeden Fall nicht :-(

Er hat mir die Tabletten mitgegeben, nachdem ich gefragt habe, was man noch tun könnte.

Testen die den Wert automatisch immer mit? Dann könnte ich nämlich in der Praxis mal anrufen. Meine letzte Blutabnahme war Mitte April. Aber wahrscheinlich eher nicht.. oder?

3

das kann ich dir nicht sagen... meine KiWus haben den Wert beide direkt testen wollen, aber meine KiWus sind auch in Luxemburg. Was die Ärzte in Deutschland machen, weiß ich leider nicht.

Notfalls kannst du den AMH auch als Selbstzahler bestimmen lassen, falls es die Kasse nicht zahlen will. Das kostet hier im Labor 32 Euro, ist also nicht so wild.

weitere Kommentare laden
7

#winke
Gib die Hoffnung nicht auf.
Bei einer ersten Punktion hatte ich auch nur 2 Eizellen (habe Gonal gespritzt) und eine wurde transferiert. Leider erfolglos.
Zur zweiten jetzt wurden die Medikamente geändert: 150 Puregon und 2 Ampullen Menogon und siehe 11 Eizellen ==> 7 befruchtet ==> 5 brauchbar ==> 2 zum Transfer und 3 für Kyro

Medikamente ändern hift also.

8

Das ist ja wirklich erstaunlich! und baut mich total auf. An so etwas hätte ich jetzt zum Beispiel nicht gedacht, einfach mal die Medikamente zu ändern. Wow! Herzlichen Glückwunsch.

Ich denke ich werde es auf jeden Fall in meinem nächsten Termin ansprechen.

Lieben Dank :-D

9

Hallöchen wollte mal eben ein bisschen von mir erzählen als ich im März das erste mal in der kiwu war hatte ichvrinen AMH wert von 0,4 gehabt ich bin wie du auch gerade 35 geworden und da sagte der Arzt direkt das nichts verloren ist :-) gestern war ich zum Folikel schauen auf beide seiten einen wunderschönen und er sagte wow direkt zwei ganz schöne :-) ich drücke dir ganz fest die Daumen das du es bald auch wieder positiver siehst. Ach genau mein AMH wert ist jetzt auch auf 0,93 wieder gestiegen warum auch immer aber ohne media ;-)

10

Guten Morgen,
danke dir für deine Rückmeldung :-) Das ist ja toll, dass dein Wert gestiegen ist, einfach so. Ich drück dir auch ganz doll die Daumen mit den beiden wunderschönen Follikel. Wie schön! Ich werde sehen, was die Einnahme von DEHA bewirkt und erst mal noch meinen AMH-Wert bestimmen lassen.

Alles Liebe

12

Hallo,

ich hatte im Januar meine erste IVF. Ich bin 32 und habe einen etwas niedrigeren aber noch keinen schwierigen AMH-Wert (glaub 0,6 oder so).
Ich habe mit Puregon stimuliert, es waren von Anfang an jedoch relativ wenige Follikel sichtbar (links drei, rechts zwei) so dass mir die Vertretungsärztin eigentlich geraten hat, den Versuch abzubrechen, da eigentlich eine besser Ausbeutung zu erwarten wäre.
(Mein Problem sind verwachsene Eileiter, sonst ist alles bestens...).

Ich hab mich mit meinem behandelten Arzt aber darauf geeinigt, das wir es trotzdem probieren, er sagte Hormonwerte sind gut, gute aufgebaute Schleimhaut, es könnten zwar mehr Eizellen sein, aber wäre auf jeden Fall möglich.

Beim Transfer wurden 4 Eizellen entnommen, 2 wurden befruchtet. Diese beiden wurden als 8-Zeller eingesetzt.

Und nun ja, jetzt bin ich mit Zwillingen in der 18. SSW.

Also mehr Masse bringt nicht mehr Klasse! Wobei mein Arzt auch gesagt hat, wenn es bei diesem Versuch nichts werden sollte, müsste man beim zweiten Mal die Stimulierung erhöhen. War ja Gott sei Dank nicht notwendig.

Also Kopf hoch, wird schon, die können ja auch nicht in den Körper reinschauen wie es anschlägt, und ich glaub ne Überstimu ist ne üble Angelgenheit, muss man jetzt auch nicht unbedingt haben...

Ich wünsch euch viel Glück, Geduld und Nerven!

13

Das ist ja großartig! Ich bin so froh, dass ich die Diskussion hier eröffnet habe. Der Austausch hilft mir wirklich sehr!

Meine Hormonwerte sind wohl auch in Ordnung, daher werde ich mir selber einfach mal die Daumen drücken, dass bei der nächsten Stimu mehr als 1 EZ vorhanden ist :-) Und vielleicht auch mal nachfragen, ob ich mit einem andere Medikament als Menongon stimulieren kann.
Es ist nur manchmal schon frustrierend zu hören, dass die Frauen in meinem Umfeld 15 EZ oder gar mehr bilden und ich halt nicht. Schön durch u.a dich zu erfahren, dass es auch anders geht :-)

Alles Gute für die Schwangerschaft mit deinen Zwillingen.

Top Diskussionen anzeigen