Blutung nach Transfer

Hallo zusammen,

leider sind bei mir die Transfers immer ziemlich kompliziert. Die Ärzte haben immer große Schwierigkeiten meinen Muttermund zu finden (liegt an einer vergangenen OP).:-(

Der Transfer gestern war besonders schwer. #schwitz Die Ärztin musste sogar die Oberärztin rufen und der Transfer musste abgebrochen werden, weil ich erst ne Infusion mit Schmerzmittel bekommen habe.

Letztendlich ist der Transfer geglückt. Die Ärzte haben sich sehr viel Zeit genommen und die beiden Blastos richtig platziert und sich dann total gefreut :-D. Aber es hat ziemlich geblutet und blutet noch heute ein wenig, aber nur altes Blut.

Die Ärztin hat mich gleich beim Transfer auf das Blut angesprochen, sie meinte es käme von außerhalb der Gebärmutter und ich solle mir keine Sorgen machen. Aber ihr wisst ja, wie das in der Warteschleife ist. Ich kenne nämlich eine Studie, nach der schwierige Transfers die SS-Chancen deutlich verschlechtern.

Lange Rede, kurze Frage: ist hier jemand schwanger geworden trotz Blutung nach Transfer???

LG#herzlich
Ronja

1

Hallo. Bei meinem letzten TF hatte mein Arzt totale Schwierigkeiten, die Blastos einzusetzen. Da mein GBH sehr eng war. Bei mir hat es auch viel geblutet. Aber den Blastos oder den einen hats nicht geschadet und ich bin schwanger geworden.
Ich wünsch dir Alles Gute und das es klappt.
Lg

3

Danke dir liebe Sevodi,

auf so eine Nachricht hatte ich gehofft :-D

Dir alles Gute#blume

Ronja

2

Hallo,

hört sich schmerzhaft an... Also wenn das Blut von ausserhalb der Gebärmutter kommt kann ich mir nicht vorstellen, dass es hinderlich sein soll.

Viel Glück
Barrik

4

Hallo Barrik

ich "kenne" dich noch von früher ;-)

Ja, die Ärztin meinte das Blut käme von außerhalb der Gebärmutter. Aber kann sie das so genau sehen??

Naja, wie auch immer, jetzt muss ich einfach abwarten.#cool

Liebe Grüße

Ronja

Top Diskussionen anzeigen