Der Arzt gibt uns auf – Störung Eizellreifung - AMH unterirdisch – 40 Jahre

Liebe Mädels,

wir versuchen (nochmals) schwanger zu werden und sind auch seit Anfang des Jahres in Kiwu-Behandlung. Im Herbst letzten Jahres hatte ich mehrere sehr kurze Zyklen (teils nur 21 Tg), allerdings laut CBM mehrmals auch einen Eisprung. Dann begann eine lange Zeit ganz ohne Eisprung und Mens, was an einer hormonproduzierenden Zyste (persistierendes Eibläschen) lag, die auch trotz mehrfacher Medikamentengabe (je 10 Tg, 30 Tg, 10 Tg) zunächst nicht abging. Es wurden alle üblichen Bluttests gemacht, die alle unauffällig waren, bis auf den AMH, der laut Arzt „nicht mehr nachweisbar war“. Im letzten Zyklus empfahl der Arzt trotz Zyste einmal Clomi (Tg 5-9, je 50 mg), was auch zu einem Eisprung geführt hat. Leider war die zweite Zyklushälfte nur ca 10-11 Tage lang und endete mit Mens. Dafür war die Zyste endlich weg. Im aktuellen neuen Zyklus hatte sich am Tg 5 bereits ein bereits 18 mm großer Follikel gebildet, so dass es für Clomi zu spät war. Der Arzt meint, dass sich hieraus möglicherweise wieder eine Zyste bilden könnte.

Er verabschiedete mich mit den Worten „Sie können sich nach der nächsten Blutung wieder melden, dann können wir schauen und ggf. nochmals mit Clomi starten“. Insgesamt sagt er aber, dass ich eine Störung der Eizellreifung habe, die ein Zeichen der Wechseljahre sind. Der Eizellvorrat sei weitgehend aufgebraucht und die noch vorhandenen Eierchen seien mit großer Wahrscheinlichkeit von schlechter Qualität. Zwar sei es nicht ausgeschlossen, dass sich mein Zyklus nochmals kurzfristig einpendle, aber die Wahrscheinlichkeit für eine erfolgreiche Schwangerschaft sei sehr gering. Eine künstliche Befruchtung hält er für unmöglich, da auch durch Gabe von Puregon o.ä. Menge / Qualität der Eizellen nicht besser würden.

Ich verstehe, dass Ärzte schon alles gesehen haben und daher eher rational und wenig optimistisch sind. Dennoch habe ich das Gefühl, dass er mich aufgegeben hat und nicht an die Chance glaubt.

Jetzt frage ich mich, ob ich mich wirklich damit abfinden muss – auch wenn ich mich noch so gar nicht nach Wechseljahren fühle, oder wie wir sonst weitermachen könnten.
Dass der Zustand derzeit sehr quälend ist, muss ich Euch ja nicht sagen.

Über Eure Einschätzung, Ideen, Erfahrungen würde ich mich sehr freuen und wünsche Euch morgen einen schönen 1. Mai!
LG

1

Wenn dein Körper keine Eizellen ordentlicher Qualität mehr produzieren kann (was erst noch herauszufinden wäre, denn wenigstens versuchen sollte man es - anstatt von vornherein zu behaupten, es würde sowieso nicht klappen - und das nur weil Clomi nix gebracht hat - darum sollen Spritzen nix bringen? So ein Käse.), wäre eine Eizellenspende noch eine Möglichkeit. In Belgien, Tschechien und Spanien ist das legal und üblich.

2

Mit Hilfe von Heilpraktikern kann man auch in dem Fall oft noch ne Menge rausholen. Wo Ärzte nichts mehr anpacken wollen. Ein Versuch ist es wert.
Bei mir(aber ich habe auch zu viele Baustellen) hat es nichts gebracht.

Eizellenspende wäre eine sehr gute Alternative.

LG.

3

Ist eine andere Kiwu-Klinik für dich erreichbar? Ich würde mir definitv eine zweite Meinung einholen! Mit kompletter Diagnostik
Mein AMH ist auch unterirdisch bei 0,07, hat meine Kiwu aber nicht interessiert.

Ich habe mit Gonal auch für meinen Wert erstaunlich viele EZ produziert (4,5 und 6) und das obwohl wir (Ärzte und wir) zu Anfang sagten, dass wir hoffen, dass überhaupt eine EZ rauskommt!

Der AMH ist nur eine Orientierung und auch eine Momentaufnahme. Ich habe auch schon viel über DHEA gehört, das helfen soll, den AMH zu steigern.

Wegen der EZReifung kann ich leider nicht viel sagen, da kenne ich mich nicht aus.

LG

4

Vielen Dank für Eure rasend schnellen Antworten.

Ja, wir sollten uns wohl eine zweite Meinung einholen. Es sind hier noch ein paar alternative Kiwus in der Nähe.

DHEA gibt es nur auf Rezept, ich werde mich mal etwas einlesen und das nächste Mal ansprechen.

Über CM/alternative Medizin habe ich auch schon nachgedacht, konnte mich aber noch nicht aufraffen.

Eine Spende kommt für uns nicht in Betracht, das könnte ich mir nicht vorstellen - ich möchte schon gerne mein Kind bekommen.

Ich bin so wütend auf meinen Körper! Warum lässt er mich hängen?

5

Ich kenne das nur zu gut. Schau mal i. Mrine VK.

Ich habe auf eigene Faust DHEA; Q 10, omega 3 und Vit D genommen. Letzten endes wurde ich nach 2 null Befruchtungen natürlich schwanger. Wie das ging. Keine Ahnung alle waren total fassungslis i. Der Klinik. Offensichtlich ist nichts unmöglich.

Mein amh wurde auf 0.16 und kurz vor der Schwangerschaft auf 0,21 bestimmt.....

LG

6

Das macht Mut! Danke! Hast Du den ganzen Cocktail zusammen genommen? Darf ich fragen in welcher Dosierung und ob DHEA verschreibungspflichtig oder eins der frei verkäuflichen Alternativen?

Ich wünsche Dir und Deinem Herzchen und auch allen anderen VIEL GLÜCK!!!

7

Ich habs zusamnen genommen. Neben folio forte und habe ich mir die Schilddrüse auf unter 1,0 einstellen lassen. DHEA in 75 mg 1 x tgl. Hab ich in Belgien bestellt. Hier ist man nicht grundsätzlich überzeugt davon. Ca 12 wochen muss man aber durchzuführen. Aber dann auch mal den DHEA kontrollieren lassen wegen ueberdosierung. Meiner war am ende etwas erhöht aber da war ich schon schwanger. Hab dann alles abgesetzt. Nur noch Folio und das was der arzt empfiehlt

viel erfolg....

weiteren Kommentar laden
9

Hey,

ich würde die letzten Eier sinnvoll nutzen und direkt mit ICSI starten.

Mit natürlichen versuchen wirst du wirklich wenig Chancen haben...

Aber ich wünsche dir viel Glück.

10

Tja, das dachte ich auch. Ich bin eben so verunsichert, weil der Arzt das als gar nicht mehr (!) sinnvoll abgetan hat.

Ich werde mich um einen Termin in anderer Kiwu bemühen und dort direkt an ICSI fragen bzw mich beraten lassen. Parallel eine Vitaminkur zu machen kann sicher nicht schaden...

Danke, ich wünsche Dir auch alles Gute!!

11

Wenn der Arzt so handelt würde ich definitiv auch in eine andere Kiwu gehen.
Man kann es wenigstens mal versuchen! :-)

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen