überstimulation wird weniger-und nun?

Ach liebe Leserinnen,

wie hatte ich mir vorgenommen nichts zu berichten, aus Aberglaube und nun schreibe und frage ich doch.
Meine erste ICSI mit leichter Überstimulation. DIe Beschwerden klingen ab und auch meine Hoffnung, dass es geklappt hat. Habe im Netz gelesen mit widersprüchlichen Aussagen. Könnt Ihr mit Mut machen oder wenigstens auf den Boden zurückholen (bzw. aus meinem Keller), dass ich noch nicht aufgeben soll. War vorher so optimistisch, aber nun habe ich auch gelesen, was nach dem Transfer alles noch nicht laufen kann.
Bedeuten abnehmenden Schmerzen, Blähbauch etc., dass nicht genügend HCG gebildet wird und koennen die winzigen Embryonen, das so früh überhaupt schon merkbar machen?
Danke, Baerbel
P.S. Dabei scheint doch so schön die Sonne draußen.

1

Hallöchen,

leider kann ich Dir zu einer Überstimu nix sagen, ich hatte zum Glück noch keine.

Ich denke jede Frau reagiert anders. Aber gib nicht auf alles wird gut.

Aber das Gefühlsbarometer macht doch eh mit uns was es will.

Erst denkt man oh es drückt und zwackt bestimmt hat es geklappt und im nächsten Moment ist man schon wieder davon überzeugt das es nicht geklappt hat .....

Bei mir ist es zumindest so.

Auf jedenfall sind alles Daumen fest gedrückt. #klee#klee#klee#klee#klee

Schönen #sonne Sonntag noch.

LG Ela #winke

2

> Habe im Netz gelesen mit widersprüchlichen Aussagen <

Und genau die wirst du hier auch bekommen.
Manche haben Symptome einer Überstimulation, manche nicht. Bei manchen hieß das es wurde eine SS, bei manchen nicht.
Ich hatte schon alles: Überstimulationssymptome wenn ich schwanger war und auch wenn ich es nicht war. Und gar keine Symptome wenn ich es war und nicht war.

Mach dir keinen Kopf und geh nach draußen!

3

Hallo Bärbel,

ich kann dir darauf leider keine Antwort geben aber ich wollte dir viel Glück wünschen
#klee #klee

#herzlich Grüße

4

wie weit bist du denn nach Punktion?

eine Überstimu muss NICHT zurückkommen ... ich weiß, es verunsichert und man achtet auf alles, aber sie muss es wirklich nicht.

Bei mir kam sie auch recht spät erst wieder und auch nicht wirklich stark. Als ich wusste, dass es geklappt hat, war es klar, dass es die Überstimu ist (ok, ich habe nachdem ich hoffte, dass sie zurückkommt auch gleich getestet), aber es hätten auch gut Nebenwirkungen der Medis sein können, wie immer halt. So richtig kam der Bauch erst nach dem Bluttest wieder als das Hcg richtig stark anstieg.

Und ich kenne einige Mädels (bin neben Urbia auch seit Jahren woanders in einer privaten Gruppe), die bereits Mama sind ohne dass eine Überstimu (stark) zurückkam ...

5

Wie weit bist du denn heute?

Bei mir bedeutete der nicht wiederkehrende Bauch immer negativ. Aber das kann man frühestens ab pu+10/11/12 sagen, vorher nicht!

6

Danke an Alle,
werft bloß nicht mit Steinen- ich bin erst 4 Tage nach PU, also ganz am Anfang. Aber so nervös.

8

die einnistung hat vermutlich noch nichtmal begonnen 4 tage nach pu ;-)

weitere Kommentare laden
7

ich hatte eine überstimu mit 40 follikel. beim tf war alles gut, überstimu brach nicht aus und der hcg lag an pu+19 bei 1463, also alles andere als niedrig.

mach dich nicht verrückt. alles liebe

Top Diskussionen anzeigen