ungewollt Kinderlos durch Übersäuerung ?

Hi Mädels,

Bin heute morgen gehört, dass ungewollte Kinderlosigkeit in sehr engem Zusammenhang mit einer Übersäuerung des Körpers steht.

Viele Frauen bekommen durch die falsche Ernährung Symptome wie Übergewicht, Bluthochdruck, Schilddrüsenstörungen, Darmträgheit, Lebensmittelunverträglichkeiten, Allergien, u.v.m.

Durch das Weglassen verschiedener Lebensmittel in Kombination einer Entschlackung können man den Körper wieder ins Lot bringen und eventuelle negative Einflüsse weg bekommen. Ich fand das sehr interessant und kann mich auch erinnern, dass man bei mir schon vor längerer Zeit eine Übersäuerung vermutete.

Vielleicht geht es einigen von euch genauso?

Würde mich über eure Meinungen freuen.

Liebe Grüsse
Ironflower

1

Eine sogenannte akute Übersäuerung des Körpers bzw. des Blutes (Unterschreitung eines minimal alkalischen pH-Wertes von ca 7,3 - 7,4) würde höchste Lebensgefahr bedeuten und binnen kürzester Zeit zum Tode führen. Also keine Sorge, der Körper "übersäuert" nicht so ohne Weiteres und wenn er es tut, wandert man auf direktem Weg ins Krankenhaus...

2

Ich kenne nur zuviel Magensäure als Kombination aus zuviel Kaffee, Weißwein und Orangen... Dagegen nehme ich dann entweder Omeprazol oder lasse diese säurehaltigen Sachen weg, nach wenigen Tagen ist alles wieder im Lot.

Von dieser ominösen heilpraktischen "Körperübersäuerung" halte ich nichts, bzw. halte ich für Blödsinn.
Aber wenn man sich durch eine bestimmte Ernährung wohler fühlt ist das sicher positiv. Ich habe nur einige Patienten, die sich da richtig reinsteigern in die "Säure".
Aber klar: zu viel essen führt zu Übergewicht, das zu Bluthochdruck und auch durch den Bewegungsmangel zu Darmträgheit. Schilddrüse eher am Rande durch Jodmangel. Hängt alles zusammen und je ausgeglichener und gesünder umso besser. Gesund heißt aber nicht nur Salat, der macht auch Blähungen.

3

Hallo,

ich hab mal eine Entgiftung gemacht, einschliesslich Fasten und danach Säure-Basen-Gleichgewicht-Ernährung.

Aber auch dadurch bin ich nicht ss geworden.

Bei mir hat dann schlussendlich eine IVF bzw. die Kryo geholfen, also ich glaube da auch nicht wirklich dran.

Wobei ich zusätzlich zur IVF beim TCM-HP war und brav den Tee getrunken habe. Ob es deswegen bei mir dann relativ schnell durch IVF geklappt hat, da mein Körper ja bestens für eine Empfängnis vorbereitet war, weiss ich natürlich nicht. Aber ich glaube mal eher nicht.

4

Ich habe hier Im Forum eine Frau kennen gelernt, die einige icsi hatte. Nachdem Sie Ihren Körper mit einer seinen Basen Kur entsäuert hatte, hat es geklappt mit der nächsten icsi. Das machte sie beim zweiten Mal dann auch. Wieder schwanger. Sie schwört drauf. Was nun den Erfolg brachte, weiß man natürlich nicht. Ich hatte es dann auch versucht vor ner icsi, bei mir hat's nicht funktioniert. Jeder muss seinen Weg gehen. Und Schaden kann es ja nich ab und zu mal seinen Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Ich hab mich echt gut danach gefühlt.
Lg

Top Diskussionen anzeigen