:-( 3. ICSI auch Negativ!!!!!!! - Vorsicht Lang -

Hallo,

Heute ist ein tränenreicher tag. Ich bin schwach.

Nach 3,5 Jahren erfolgloser Kinderwunschbehandlung, sind wir schon bei der 3 ICSI angelangt, Nun nach dem ich es nicht mehr ausgehalten habe, heute am TF+11 / PU+14 habe ich ein SST gewagt und wie erwatet Negativ, ich bin zutiefst traurig, ich kann es kaum mit Worte fassen. :-(
kann mir eigentlich auch den BT am Montag sparen, ich kann es echt nicht mehr hören, wenn dann der Rückruf kommt und du zuhören bekommst es tut uns leid es ist leider keinen Schwangerschaftshomone nachweisbar. ich kann es echt nicht mehr hören.

Obwohl, ich ja fast 100% sicher war, dass es auch dieses Mal nicht geklappt hat, eine kleine bisschen Hoffnung ist trotzdem da. ich will aber nicht weiter hoffen, da die Enttäuschung umso größer ist. Ich weiß ganz ehrlich nicht wie ich mit dem Negativ umgehen soll, und ob ich überhaupt damit umgehen kann ist fraglich.

Bisher musste ich zwar öfter manche Träne vergießen nach Misserfolgen, nach Strapazen für Geldbeutel, Körper und Herz.... aber immer wieder stand ich kräftig auf, war bereit für unser Kind zu kämpfen mit nimmermüder Hoffnung.

Denn dieses Kind, unser Kind.... ich habe so angst dass es wohl niemals kommen wird. Alle medizinischen Probleme fühlen sich zu wohl bei uns...

Wo soll ich hin mit der ganzen Mutterliebe die in mir ist?????

Wie soll ich reagieren, wenn Freunde und Bekannte zu mir sagen: "Willst Du denn auch mal Kinder?" oder jedes mal wird man eingeladen und dann kommen die alle mit Kindern nur wir nicht!!! :( wie soll man da Frölich sein, ich merke es fällt mir immer schwerer zu tun als wenn nichts wäre.

Offener Umgang würde helfen. Aber ich sage es nicht gern, dass wir ungewollt kinderlos sind. Wenn ich drüber rede, geht es mir meist schlechter.

Mein Mann und ich sind ein liebendes Paar, glücklich verheiratet seit 2008, leider wie ich letztens gemerkt habe, haben wir uns beide verändert man geht so schnell auf 100% wegen Kleinigkeiten. Manchmal mache ich mir große Sorgen dass unsere Beziehung dem ganzen Stress nicht stand hielt.

Ein Wunder mit meinem Mann, das wär´s. Eines nur. Will ja gar nicht mehr zwei, so wie früher immer gedacht. - Naiv- Doch nicht mal dieses eine Wunder wird es geben.

Warum dürfen wir niemals meinen Bauch wachsen sehen, an Kinderwangen schnuppern, unserem Kind die Welt zeigen....

Ich war noch nie im meine Leben so Traurig und Verletzlich wie jetzt, kann ich kaum mit Worte beschreiben, manchmal zweifle ich ob wir jemals Kinder bekommen werden!!!!! #schmoll

Sorry fürs ausheulen. #liebdrueck
( sorry auch für die Schreibfehler )

1

Das tut mir sehr sehr leid!!.... Ich kann es so nachfuehlen!!!! Habe auch Angst,dass das ganze zu arg die Beziehung belastet.... aber bleib weiter stark!!!Du bist schließlich schon einmal "natürlich "ss geworden.... warum sollte das nicht nochmal passieren!? Ich wünsche Dir alles gute!!!

glg

10

Danke,

es ist echt schwer jedes mal Negativ-SST in der Hand zu halten.

Ich war nur bioch.Schwanger und ich hoffe sehr dass es nicht das erste und letzte mal gewesen war, das ich schwanger geworden bin.

alles liebe

15

... ich drücke Dir ganz doll die Daumen!!!!!

2

Ach Chouchou, mir ging es gestern genau so. Hatte auch einen tränenreichen Tag.

Aber ich habe gerade Deine VK gelesen, Du warst ja schon mal ss! :-D Also so ganz unmöglich ist es doch nicht, dass es doch noch irgendwann mal klappt.

Ich habe an PU +14 übrigens auch negativ getestet und dann war an PU+15 doch HCG im Blut nachweisbar. Aber es hat leider nicht gehalten, wobei mein Arzt schon meint, dass es eine Chance gegeben hätte. Insofern besteht noch ein klitzekleines bisschen Hoffnung.

Und dann heisst es (mal wieder): aufstehen, Krönchen zurecht rücken, und weiter gehts.

Fühl Dich gedrückt von einer mitleidenden.... #liebdrueck

11

Hallo,

ja, ich war schonmal schwanger aber nur biochemisch S., und der test ist vor NMT so fett postiv gewesen, deswegen meine ich der Test Heute hätte schon etwas zeigen müssen bei TF+11/PU+14.

Es ist schwer im moment positiv zu denken, ich sehe leider kein sinn mehr. mal schauen vielleicht nach paare wochen sieht die welt anderes..hoffentlich.

Alles liebe und ich dank dir.

3

Liebe Chouchou,
dein Beitrag bewegt mich sehr. Ich denke, dass wirklich JEDE, die irgendwann hier gelandet ist, solche Durchhänger hat...#herzlich
und ich finde, dass das durchaus auch okay ist, wenn man mal für einige Wochen oder gar Monate "keine Lust" mehr hat auf all das, was mit Kinderwunsch und dem ganzen Drumherum zu tun hat!

Du hast so einen schönen Spruch in deiner VK.

Für euch ist der Kinderwunsch ja noch lange nicht abgehakt.
Nur wäre eine Pause, ein Durchschnaufen mal angebracht?

Reduziere dich und deinen Mann bitte nicht darauf, dass ihr keine Eltern seid. Ihr seid es halt jetzt noch nicht. und zu alt seid ihr ja auch noch lange lange nicht.
Und ich finde auch nicht, dass man sich irgendwo oder irgendwem großartig erklären oder vor jemandem gar rechtfertigen muss.

Wenn derartige Dinge von Freunden, Bekannten oder Familienangehörigen angefragt werden, gibt es etliche Möglichkeiten, darauf kurz und ohne große Erklärungen zu antworten. Und die Antwort muss noch nicht mal ernst gemeint sein. ;-)
- ich habe gerade beruflich gute Möglichkeiten
- wir fühlen uns noch zu jung
- deine Kleinen sind wirklich süß, aber mir wäre das zu anstrengend #schein
- du bist ja sooo eine tolle Mutter, das würde ich mir niemals zutrauen usw.

Vielleicht hilft es dir und deinem Mann auch, erstmal an einer anderen Front wieder Selbstbewusstsein zu tanken ? Ein Hobby neu zu beginnen oder zu intensivieren, ehrenamtliches Engagement, beruflich neue Ziele zu setzen?
Man kann sich selber nämlich ganz schön fertig machen, wenn man sich nur aus de Blickwinkel betrachtet, dass man das Ziel "Kind" nicht erreicht, egal wie man sich abstrampelt.... Und dann dazu noch die Sprüche von Außenstehenden, man solle "kämpfen" - phhh, nö!

Schau lieber auf all das, was gut läuft und wo dein Leben schön ist - da gibt es doch ganz bestimmt auch eine Menge, oder?

Alles Liebe Dir!!!

12

Hallo,

es ist echt wie ein Achterbahn der Gefühle machmal sag ich das schaffen wir und manchmal sag ich nie im leben werden wir ein kind bekommen...

Im moment ist es so dass ich sage es macht keinen sinn mehr...wo soll man das geld her holen wir sind nur ICSI kanditaten und IUI wollte unsere KIWU nicht durchführen!!! Einfrieren konnten wir leider nicht einmal das ich auch leider nie viel EZ hatte es hatte immer gerade gereicht zur TF.

mal schauen wie es weiter geht.

Alles Gute

UND DANKE

4

#liebdrueck Ich drück dich einfach mal in Gedanken aus der Ferne. Aber helfen kann ich dir leider nicht. Ich weiß ja nicht welche medizinischen Schranken euch im Weg sind aber es gibt für fast alles eine Lösung. Man muss "nur" ´nen vollen Geldbeutel haben. Auch wir sind einen etwas anderen Weg gegangen. Da uns die deutschen Gesetze nicht jeden Weg erlauben , haben wir den Weg nach Tschechien genommen und dort eine EZ-Spende gewagt.

Aber noch besteht Hoffnung und du hast am Montag ein gaaaaaanz anderes Ergebnis als erwartet! Es gab da schon so manche Überraschung! #huepf
Fühl dich nochmal ganz lieb gedrückt!

LG Susi

13

Hallo,

leider ich glaube nicht das eine Überraschung am Montag geben wird, als ich einmal spontan schwanger war hatte ich vor NMT getest und er war sowas von positiv. und jetzt bei PU+14 ( ES+14 ) nix zu sehen nichtmal n hauch....

es ich echt schade die ganze mühe und hoffnung ....und wir würden jedes mal entauscht!!!!

ich danke dir.

LG

5

Liebe Chouchou,

ich kann so gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Vor allem, dass es dir im Alltag schwer fällt, anderen Menschen mit ihren Kindern zu begegnen. So geht es mir phasenweise auch und es ist sehr schwer, wieder aufzustehen, wenn man am Boden liegt.

Aber gib die Hoffnung nicht auf. Auch wenn es schwer ist, ist es noch lange nicht vorbei (sofern ihr das wollt) und die Chance, Eltern zu werden ist noch immer da.

Mein Mann hat OAT III und ich zu aktive Killerzellen. Letzten Monat war ich dennoch schwanger, hatte aber leider einen Abgang. Es ist also möglich, aber wir werden auf jeden Fall doch die Immunisierung machen lassen, die Dr. Reichel-Fentz uns empfohlen hat. Und erst wenn es dann noch immer nicht klappt, geben wir auf.

LG
Sassi

14

Hey,

danke für die teilnahme, es ist echt jedes mal so traurig man weißt nicht wohin mit seine Gefühle und trauer!!! Ich hatte mir große hoffnung gemacht und warum auch immer war mir sicher das es klappen wird ( vielleicht weil ich in DEZ. spontan schwager geweorden bin )....ich hab überhaupt nicht mit einem Negativen gerechnet..aber nun ist es so und ich muss leider damit klar kommen musse auch wenn es mir moment echt schwer fällt...

danke dir

Alles liebe

20

Hallo,

hast du deine Mens denn schon bekommen?

LG
Sassi

weitere Kommentare laden
6

Hallochen,
ich kann dich verstehen, es ist schwer. Aber bitte nicht aufgeben.....Noch warst du nicht beim BT......

bei meiner letzten ICSI hatte ich am BT -Tag früh zu hause einen Pipitest gemacht, blütenweiß nichts, es war TF+14. Ich war sehr niedergeschlagen in die KiWu gegangen, meine Ärztin guckte mich nur an und fragte was los sei.....und hat natürlich etwas gemeckert wegen dem Test zu hause.....Sie sagte mir nur lt. US sieht alles schick aus, in 1 Stunde wissen wir mehr #zitter, und dann war der HCG Wert nur bei 25, 3 Täger später 162 und alles ist gut gegangen, mein Sohn ist jetzt 2,5 Jahre alt !!!!

also bitte nicht aufgeben !!!!!

Cora

16

Hallo,

es freut mich immer wenn ich höre das jemandem geschaft hat und sein Wünschkind bekommen hat....alles gute für die und dein Sohnemann...

Also ich war schon mal leider Biochem.Schwanger und ich hatte schon vor NMT getestet und test war Abend sofort fett Positiv, und jetzt bei PU+14 ( ES+14 ) nix zu sehen nicht mal n schatten!!!! und habe immer Kopfschmerzen vor MENS wie jetzt auch leider, deswegen sag ich das wars mal wieder...ich habe so viel geheult aber nun!!

danke dir

Alles Liebe wünsche ich EUCH

7

Ich wünschte, ich könnte ich Dich einfach mal drücken.. Du sprichst mir aus der Seele.

Wir haben erst die 2. ICSI negativ.. die dritte steht dann jetzt bald bevor..und ich hab mich noch null erholt vom letzten Versuch. Alles in mir hat Angst... Es wird wohl der letzte Versuch sein. in 4 Wochen bin ich schon 41 Jahre alt. und ich leide....eins.. es müssen keine 2 oder 3 mehr sein.. eins... das wäre es...

ich wünsche Dir so unendlich alles liebe...mir kommen schon die Tränen, wenn ich nur an Dich denke..ich weiss so gut wie es dir geht!

17

Hallo,

Es ist schwer jedes mal n Negativen zu kassieren, einfach ungerecht wir wollen nur ein Kind nicht mehr und nicht weniger manche bekommen 5 und 6...+

Ich bin im moment nur traurig und innerlich leer!!!! ich weis das leider sehr viele hier die das alles wie ich und du durchmachen müssen, und ich freue mich riesiß wenn ich höre das mädels hier nach jahren geschaft haben...

Und übrigens ich bin ende 35, aber das sagt leider nicht den ich produziere mit viel Mühe 4 EZ. :-(

ich wünsche dir v. ganzen herzen alles gute und das du auch dein Wunschkind bekommen darfst.

LG

8

Liebe chouchou

#liebdrueck

das tut mir unheimlich leid und leider kann auch ich deine ängste sooo gut nachvollziehen, dass es uns vielleicht tatsächlich verwehrt bleiben wird, jemals ein eigenes kind in den armen halten zu dürfen.

wir sind jetzt im 5. versuch, noch kein ergebnis, aber kein gutes gefühl und natürlich frage auch ich mich, wie weit gehen wir noch, wie weit können wir noch gehen...
ich will auf keinen fall aufgeben, aber evtl MUSS irgendwann schluss sein und das wäre so bitter... für eine sache, über die andere nicht mal nachdenken...

und auch weiß ich, was für eine belastung das für die beziehung sein kann, darf aber mittlerweile sagen, nach schweren zeiten hat es uns nur noch mehr zusammengeschweißt.

ich tue mich auch mit diesem hoffnung machen, "vielleicht fällt der BT ja noch anders aus" sehr schwer. wenn man darauf noch hofft, fällt man dann ja nur nochmal genauso tief.
genauso schwer tue ich mich mit der empfehlung, niemals aufzugeben...

auch ein schlussstrich kann evtl. mal der richtige weg sein, so schlimm das ist.
wer wie weit geht muss jedes paar für sich herausfinden. mal ganz abgesehen von der finanziellen belastung.

ach mensch, was ist denn nur los im moment? irgendwie häufen sich gerade die negativs nach mehreren IVF- und ICSI-versuchen... ach und gerade das finde ich immer unheimlich bedrückend und macht auch mir angst und einen kloß im hals.

uns bleiben halt nicht mehr viele chancen und das macht die belastung nicht gerade weniger.

trösten kann auch ich dich wohl nicht, kann dir nur wie einige andere sagen, dass ich wohl ungefähr weiß, wie sich das anfühlt... nämlich wirklich schlimm, so dass man es manchmal kaum beschreiben kann und das schlimmste ist wohl, dass man so machtlos ausgeliefert ist und es nicht die eigene entscheidung ist.
entscheiden kann ich nur, wie gehe ich mit der situation um!
ich bin tendenziell ein sehr lebenslustiger mensch und habe bisher immer wieder dahin zurückgefunden und mir die positiven seiten am leben bewusst gemacht und auch wirklich gefühlt und gelebt... wenn jedoch der punkt käme, an dem es heißt, nun ist endgültig schluss, oh je, das weiß ich leider auch nicht, wie ich damit umgehen würde...
und auch jetzt habe ich immer mal momente, wo ich ganz tief in diesem ollen schwarzen loch sitze, aus dem man nur so schwer wieder herauskommt.

ich wünsche dir viel kraft und dass du und dein mann einen guten weg für euch findet, mit dem ganzen umzugehen, wie auch immer.

alles gute #klee
salvarine

18

Hallo,

oh man du hast auch viel mitgemacht uns bleibt nicht erspart. Was mich noch traurig macht wir werden nicht mal Finanziell unterstützt, das man mindestens ein sorge winiger hat nein wir werden alleine gelassen und gestern kam im nachrichten warum wohl die Geburtsrate schlecht ist..aha bin ich im falschen Film!!! das macht mich echt sauer einfach...

Ja, und die Psyche manchmal habe ich das gefühl das ich beklopt werde...erhlich

Ich sehe jeden tag wie einfach es ist schwager zu werden, wir bekommt ja fast täglich die frohen botschaften diese und die jene ist schwanger ( und ich sage mir immer und wann bin ich mal an der Reihen? ich weis wir stehen ganzen hinten und ich komme damit klar aber das wir nie voran kommen macht mich kaput.

Sorry das ich so Launig bin aber ich bin im moment so depri...ich habe heute fast den ganzen tag nur geheult.

Ich wünsche alles gute für den BT, ich erwarte deine Frohe Botschaft, mein daumen sind gedrückt.

LG

9

Hallo an alle, die auf meinen Beitrag geantwortet haben.

Vielen lieben Dank, für Eure aufmunternden Worte.

Danke, dass ihr hier seid und ich mich ein wenig ausheulen darf!

Ich werde den Kopf noch nicht in den Sand stecken. Nur scheint es mir so, dass vom großen Traum bei jedem negativen Erlebnis ein Stückchen abplatzt. Das macht mir große Angst. Ich will den Traum nicht aufgeben.

Ich versuche, die Hoffnung nicht aufzugeben und neue Kraft zu finden, um den steinigen Weg weiter zu gehen. Aber ich habe gleichzeitig das Gefühl, dass die Steine auf meinem Weg immer größer werden.

Die Schmerzen, die so ein negatives Ergebnis mit sich bringt, sind wirklich unbeschreiblich. Ich fühle mich wie im freien Fall - keine Möglichkeit, mich festzuhalten. Und nach einem harten Aufprall braucht es seine Zeit, bis man wieder aufstehen kann.

Wir werden erstmal Pause machen, und vielleicht ende das Jahres wieder versuchen, und wieder hoffen, hoffen, hoffen...

Ich wünsche euch alles Gute und danke nochmal. #blume

LG

Top Diskussionen anzeigen