BS/GS, an welchem ZT am besten?

Hallo,
bei mir steht eine Bauch- und Gebärmutterspiegelung an, da beide Eileiter im HSG dicht schienen. Nun hat überraschenderweise schon heute meine Mens eingesetzt (hatte noch nie einen so kurzen Zyklus... #gruebel). Habe eigentlich erst am Wochenende/Anfang nächste Woche damit gerechnet und somit war der Plan, die OP in der Woche vom 18. März zu haben. Das wäre ja nun ein wenig spät, da das dann nur etwa drei Tage vor ES ist und der Zyklus dann ja wohl ungenutzt bleibt. Das möchte ich eigentlich nicht.
Wie sieht es denn aus, die Blutung muss sicher zum OP Zeitpunkt komplett vorbei sein, oder? Also auch kein bisschen Schmierblutung mehr?
Mein Problem ist, dass der 15.03. hier in Ungarn ein Feiertag ist und dann wohl auch keine (geplanten) OPs durchgeführt werden und ich weiß nicht, ob es geht, die OP schon auf nächsten Donnerstag zu legen (da habe ich u.U. noch ganz leichte SB).

Sorry für dieses Teil-SILOPO, aber die Sache bereitet mir gerade ein wenig Kopfschmerzen. Nach 20 Monaten möchte ich gerne endlich mal eine wirklich Chance auf Erfolg haben (wenn die Eileiter denn wieder durchgängig gemacht werden können)...

An welchem ZT hattet ihr eure BS/GS?

Vielen Dank für eure Antworten,
Christin #winke

1

Hi Christin,

die BS wird normalerweise in der 1. Zyklushälfte gemacht, also wäre die Woche ab 18. doch optimal!!!!!

Bei mir war es so, dass durch die BS der ganze Zyklus durcheinander war u erstmal ein paar ES ausgefallen sind :-(! Somit würde ich mit diesem nicht rechnen. Denn je nachdem, was gemacht wird, bist du eh außer Gefecht gesetzt bzw. dir ist nicht nach #herzlicheln... #schwitz!

Wünsch Dir alles Gute!

LG Suma

6

Hallo Suma,
dass es in der 1. Zyklushälfte gemacht, weiß ich - und das gerade dass ist ein wenig mein Problem im Moment. ;-) In der Woche ab dem 18.03. sollte ich unter normalen Umständen schon meinen ES haben, vielleicht schon so früh wie Mittwoch.
Und ich weiß, dass ich vielleicht noch eine ganze Weile außer Gefecht bin, aber man weiß ja nie. Auch wenn ich ein wenig Bammel vor dem Ergebnis der OP habe, würde ich doch gerne versuchen, den Zyklus zu nutzen, wenn es denn überhaupt möglich ist und ich mich danach fühle. :-)

2

Hallo
Ich hab morgen meine BS und GS vor mir#zitter aus ungefähr den selben gründen wie bei dir (eileiter laut echovist dicht, plus schauen ob neue endometriose da ist).
Ich habe eine Zykluslänge von 32 Tagen. Morgen bin ich ZT 10.

Ich bin sehr,sehr gespannt was dabei rauskommt, ob es sich mit den eileitern bewahrheitet, ob es "repariert" werden kann, ect.

Und angst hab ich auch..... mist!!

LG

5

Hallo,
ja, ein wenig Angst habe ich auch. Aber eigentlich gar nicht vor der OP selbst, sondern davor, dass die Eileiter nicht mehr durchgängig gemacht werden können. :-( Na ja, und ungarische Krankenhäuser sind auch wirklich nicht beneidenswert. ;-)
Dir viel Glück morgen und dass alles glatt geht und "hübsch" gemacht werden kann! #pro

Mein Zyklus ist ein paar Tage kürzer als deiner, vielleicht sollte es dann wirklich versuchen, schon nächsten Donnerstag machen zu lassen... Damit eine reelle Chance besteht, dass ich wieder fit bin, wenn es wichtig wird. :-)

3

Hallo Christin,

meine GS/BS war an ZT 8 und wir konnten diesen Zyklus noch nutzen, wobei wir das nciht wollten, mir war noch nicht danach! Generell wird gesagt in der ersten ZH, wobei du danach für 3-5 Tagen keinen GV haben sollst!

LG

P.S. lt HSG war auch ein EL dicht bei mir bei der BS und GS waren beide frei und schön durchgängig!

4

Hi,
Also ich musste damals nach einsetzen der mens beim Doc anrufen.
Der hat dann einen Termin im kh für den 10ten zyklustag gemacht. Er meinte es müsste zwischen dem 10ten und 14ten Zt. sein,weil es kurz vor dem Es sein soll.

Lg Kruemel

Top Diskussionen anzeigen