Bundeswehr und Kinderwunsch

Hey Mädels,

mein Freund und ich versuchen jetzt schon seit fast 2 Jahren schwanger zu werden. Ich arbeite im öffentlichen Dienst, mein Freund bei der Bundeswehr.

Seit Juli sind wir auch in einer Kinderwunschklinik. Bisher waren alle Untersuchungen auch das SG unauffällig, deswegen steht als nächstes eine BS Anfang November an.

Die bisherigen Untersuchungen konnten wir locker zusammen machen, da mein Freund lange Zeit krankgeschrieben war. Jetzt geht er wieder arbeiten und ich denke in letzter Zeit immer mal weiter in die Zukunft. Was wenn wir wirklich richtung IUI gehen müssen? Wie machen wir das mit dem Terminen?

Deswegen würde mich interessieren, ob hier Mädels sind, deren Männer auch bei der Bundeswehr sind. Und wie vereinbart ihr das zusammen? Mein Freund sagt immer, er kann sich nicht so einfach krank melden, dafür muss er zu seiner Dienstelle zum Arzt und die ist 90 km weit weg. Ich kann meinen Körper ja leider nocht nicht programmieren und sagen, der ES soll immer Samstags sein #schein Urlaub kann er sich angeblich auch nicht so kurzfristig nehmen...

Aber bei einer IUI oder künstlicher Befruchtung braucht man natürlich auch die heiligen #schwimmer vom Mann.

Also wie macht ihr das? Oder eher eure Männer?

Mimi

1

hi

ich habe gehört das man auch #schwimmer einfrieren kann wen es nicht anders geht.

aber ich weiß nicht ob ich da richtig informiert bin.#sorry

2

Der Gedanke kam mir auch als erstes. Klar kann man die #schwimmer einfrieren lassen.

Vll. redet dein Freund einfach mit seinem Vorgesetzten und bekommt dann für den Tag frei.?

5

Stimmt einfrieren.... Kann man sich überlegen, je nach dem was das kostet.

#danke

3

Hallo Mimi!
Wir haben die gleiche Situation, mein Mann ist Soldat und ich bin im ö.D.
Allerdings wohnen wir am Standort und die PRaxis ist auch hier, von daher geht es.

Ist an Eurem Wohnort kein SanZ oder etwas näher? Bei uns hat es letzten Montag auch fast nicht mit der IUI geklappt, weil er ne Ausbildung halten mußte. Zum Glück konnten wir den Termin auf 7.30Uhr (zumindest für meinen Mann) legen. Jetzt heißt es hoffen!!!
Kann dein Mann nicht mit seinem direkten Vorgesetzten reden, ihm die Situation erklären und sich den für den Tag den frühsten Termin geben lassen und dann direkt zur Kaserne fahren? Bei der eigentlichen IUI muß er ja nicht dabei sein.
Viele Grüße Tritsi

4

Danke für deine Antwort. :-)

Ein Sanzentrum gibt es bei uns in der Nähe. Er war auch schonmal dort für ne Kontrolle, dafür brauchte er aber eine Genehmigung. Ob die dann da auch krankschreiben können/dürfen?

Vielleicht sollte er wirklich mal mit seimem Chef reden. Ich hoffe ja immer, dass bei der BS meine Wunschdiagnose gefunden wird und es dann irgendwie so klappt... Aber ich hab wahrscheinlich Endo und da sieht es wohl eher schlecht aus.

6

Hallo liebe xmimix,
also bei uns ist es ähnlich nur das ich der Soldat bin. Dein Mann darf sich in jeder beliebigen Kaserne/ SanZ FachSanZ vorstellen wo er möchte. Sein Disziplinarvorgesetzter kann /darf ihm das nicht vorschreiben. In der ZDV(zentrale Dienstvorschrift) steht drin das du dich im Krankheitsfall im nächst möglichen Standort krankmelden sollst. Das ist mit der Fürsorgepflicht erklärt. Außerdem steht in dem Schreiben für die Einheit nie drinnen was er hat und warum er krank geschrieben wurde. Und der Chef darf zwar danach fragen aber dein Mann muss nicht darauf antworten, bzw nicht verpflichtet die Wahrheit zusagen, wenn er Konsequenzen befürchtet!

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen