Frage zur Flexibilität bei PU

Hallo,

langsam mache ich mir doch etwas Sorgen und daher möchte ich hier nochmal nach euren Erfahrungen fragen. Wenn es alles gut klappt beginne ich bald mit der Stimu zur 1. IVF. Man sagt ja, dass man nach ca. 12-14 Tagen dann die PU hat. Nun könnte es aber sein, dass (je nachdem an welchem Tag genau) mein Mann dann im Ausland ist.

Meine Frage: Gibt es bei PU die Flexibiltät dass man die PU einen Tag früher oder später macht? Oder das Sperma evtl einen Tag vorher abgeben kann?

Es geht ja noch nicht mal um mich. Sondern nur um die Schwimmer die von meinem Mann gebraucht werden.

lg
kati

1

Hmm also ich dachte immer, dass das Datum der PU feststeht. Aber habt ihr mal darüber nachgedacht das Sperma von deinem Mann einfrieren zu lassen für diesen Versuch?

Gruß
Barrik

2

hi

also die PU findet ja statt wenn beim US genug folikel zu sehen sind und gereift sind.

wie das ist wenn der Mann nicht da ist schlecht zu sagen.

wenn du lange stimu brauchst und dann Mann ist ncith da, glaube ich nicht das sowas geht wie einfrieren, ich denke die müssen frisch sein.

Wäre es nicht einfacher eins von beiden zu verschieben.

nicht das nachher alles umsont war und ihr abbrechen müsst.

lg

3

Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass man die PU einen Tag nach hinten verschieben kann, indem man den ES mit Orgalutran verschiebt und nicht mehr spritzt.

Notfalls wird dein Mann spontan "krank" und kann nicht auf Dienstreise #schein

LG

7

ich glaub so würde ich es auch machen...
Am besten du sprichst mal mit der Klinik, die können dir da bestimmt besser helfen.

4

Wir haben zwar aus anderen Gründen als geschäftliche Gründe das Sperma eingefroren,a ber mann kann durchaus Sperma eingefrieren das dann an dem Tag aufgetaut wird und verwendet wird. Also zumindest für IVF und ICSI. Ob das bei ner IUI auch geht kann ich nichts zu sagen!

5

Mensch ist das ein Mist. Aber ich danke euch schon mal für die Antworten. Ich denke ja mal das die Eier am PU Tag befruchtet werden müssen oder? Also müsste er am PU Tag da sein. Ich werde beim nächsten Termin mal fragen ob er auch einen Tag früher das Sperma notfalls abgeben kann. Ansonsten kriege ich echt Panik dass wir das verschieben müssen. Ich kriege echt die Krise. Von Mai-September haben wir jede Menge Zeit gehabt und da hat es mit der IVF nicht geklappt und nun beginnt die Arbeitsreiche Zeit für meinen Mann und die IVF steht an.

Manchmal glaube ich der da oben hat was gegen mich :-[

6

Hi,

bei der letzten ICSI war mein Mann krank geworden und sollte Antibiotika nehmen. Da hatte er auch in der Klinik angerufen und gefragt ob er nicht schon früher (1-2 Tage) abgeben kann, weil er mit den Medis sofort anfangen sollte - die Klinik hat gesagt das das aber nicht geht.
Somit hat mein Göttergatte warten müssen mit den Medis und dem Abgeben - leider hatte er dann auch ein sau-schlechtes Spermiogramm.. und von meinen 15 Follis waren am Ende nur 2 Kämpfer übrig und davon hats zumindest einer geschafft.... Morgen ist US und ich hoffe das wir dann das Herzl sehen.

Ich denk aber das die Punktion ggf schonmal einen Tag verschoben werden kann. Frag dann einfach deinen Doc.

LG und viel Glück!
urmeline

Top Diskussionen anzeigen