FGs, KiwuZentrum und Reichel-Fentz

Hallo Ihr Lieben,

nach zwei sehr unschönen Fehlgeburten (1. 8.SSW war was nicht ok, Ausschabung, 2. 9.SSW, alles oky, MuPa, plötzliche Blutungen wegen Progesteronabfall) hat mich meine FA mit meinem Mann zu Frau Dr. Reichel-Fentz überwiesen.
Wir bekommen die restlichen Ergebnisse in 3 Wochen. Vorab weiß ich schon mal, da ich die Rechnungen ja alle erhalten habe, das es keine Gerinnung ist und das wir beide keine Chromosomendefekte haben oder Erbkrankheiten. Was jedoch ein Problem ist, ist das OAT Syndrom meines Mannes und das ich einen erworbenen Immundefekt habe (als Baby Jahrelang Antibiotika, hat alles kaputt gemacht).

Ich reagiere massiv allergisch auf Essen, Pollen, harmlose Dinge wie eben auch das Fremdeiweiß aus dem Embryonalteil. Gleichzeitig hab ich zu wenige Antikörper gegen Bakterien etc und dwar schon immer sehr anfällig.
Das mal die Zusammenfassung.

Außer der Angst vor einer erneuten FG, da es mir dann noch schlechter geht mit meinem Immunsystem (die beiden ersten lösten chronische Rückenprobleme wie leichtes Rheuma und so aus......laut Reichel-Fentz leider "normal") bekomme ich nun
Prednisolon 1x tgl. 10 mg, um die Abwehrreaktionen runter zu fahren und

Progesteron iFv Utrogest, 1x 2 Stck abends bis Mens (oder eben nicht).

Weitere Medikation und Behandlung sehen wir im September :-(

Wer hat auch schon solche "transfusionsmedizinisch-genetischen Wege" hinter sich?
Denn im Kiwu Zentrum meinten sie, es wäre zwar schneller und einfach ss zu werden, aber ich werde es ja auch so, nur hält es nicht. Also haben die organisch Punkte ausgeschlossen........

langsam habe ich Angst, nie mehr ein Kind zu haben, auch wenn Frau Reichel-Fentz meinte, jede bekäme man schwanger.......jaaa bei mir liegts am schwanger bleiben :-p.

Würde mich über ein paar Gleichgesinnte oder Erfahrungen freuen.
Warscheinlich läuft es auf Medikamente und IUI oder ICSI doch noch raus #zitter

Yvi

1

Hallo,

ich kann dir zu deinen Fragen nicht wirklich weiter helfen. Aber gerade zu deinen allgemein Immun-Problemen würde ich dir zu einem Heilpraktiker raten.
Die bringen deinen Darm und Immunsystem wieder auf Trapp.

Ich bin auch seit April in Behandlung und vieles wurde schon gerichtet. Ich fühle mich auch viel besser...

LG und viel Glück #klee

2

Ich war auch bei Frau Reichel Fentz und auch ich hatte Probleme mit meinem Immunsystem. Ich sollte ebenfalls Prednisolon nehmen und hochdosiertes Vitamin B 6 und B12 zur besseren Zellteilung. Tja, im nächsten Versuch wurde ich dann mit einem Kryo schwanger.

Annalena ist jetzt schon 21 Monate alt! #verliebt

LG und viel Glück #klee
Hasi

3

Hallo,

das was Du schreibst könnte mehr oder weniger von mir sein. Wir wurden bei Fr.R-F mehrmals untersucht und es wurde ein Behandlungsvorschlag gemacht. Beim nächsten Versuch wurden alle Empfehlungen von Dr.R-F berücksichtigt und es hat geklappt. Das Ergebnis ist heute genau 8,5 Monate alt.

Ab pos. BT solltest Du Kontakt mit Dr.R-F aufnehmen und das Blut nochmals untersuchen lassen, sie gibt Dir dann aktuelle Anweisungen den manchmal reicht Cortison nicht aus und es werden Infusionen gegeben.

Alles Gute

LG

4

Wie lange habt ihr Schwangeren das Cortison genommen und wieviel???

5

1 Tablette bis zur 12. SSW

7

Hallo,

ich hab bis zur 16.SSW 10mg pro Tag genommen und dann auf 5mg reduziert was ich dann weiter genommen habe.

LG

6

Hallöchen,

na, dann hab ich ja doch noch Hoffnung. Wobei ich mich frage, wie einerseits eine zu große Abwehr (mit Prednisolon zu beruhigen) mit fehlenden schützenden Antikörpern (Substituition aber wie?) passt. Warscheinlich kommt noch so ne Impfung hinzu, das ich meinen Mann "toleriere" - da muss ich fast lachen jetzt........

Er hat Termin zum Spermio nun nach nem halben Jahr Sport, Nahrungsergänzung und Profertil. Ist sehr gespannt, obs besser ist weil er schon viel Schuld bei sich sucht.....

wir geben nach 2 Jahren und 2 FGs nicht auf!

Also ich habe zum Einschleichen 5mg Prednisolon morgens bekommen 1 Woche, dann 10 mg einmal morgens. Mehr sollte nicht sein wegen Nebenwirkungen, und da der Körper selbst wenn er gesund ist 10 mg zwischen 6-8 Uhr bildet. Da Cortison anregend wirkt, würde ich auf Abendeinnahme und Cafe verzichten. Brauch cih seitdem nimmer

8

Hallo,

10mg genommen zusammen mit dem körpereigenen Cortison reichen da aus und zum Schutzt gibt es meist Immunglobuline per Invusion ab pos. BT. Um eine ausreichende Dosierung zu haben solltest Du auf jeden Fall ab pos. BT nochm als untersuchen lassen...

LG

Top Diskussionen anzeigen