Trotz Endometriose direkt beim 1. IVF/ICSI Schwanger geworden?

Da ich ja noch auf meine erste IVF warten muss, habe ich natürlich genug Zeit mich verrückt zu machen.

Ich habe Endometriose und einen verklebten Eileiter. Die IVF wird also hauptsächlich wegen dem verschlossenen Eileiter gemacht. Die Endo wird gar nicht behandelt, weil das wohl zur Zeit nicht nötig ist. Jetzt meine Frage: Werde ich aufgrund der Endo damit rechnen müssen, dass es auch bei einer IVF nicht klappen könnte? Hat die Endo einen Einfluss auf die Einnistung? Ich habe mich schon hier durch die Suchfunktion geklickt aber irgendwie keine richtige Antwort erhalten und wenn ich mir die VK´s der Mädels angucke die positiv getestet haben, dann ist dort nie jemand mit Endo bei.

Ich wüsste einfach gerne meine Chancen. In der Kiwu-Praxis haben sie zur der Endo gar nichts gesagt....

lg
kati

1

hallo kati,

die endo hat keinen einfluss auf eine einnistung.

die chancen mit IVF oder ICSI ss zu werden sind gleich, da bei beiden verfahren ja außerhalb der gebärmutter die befruchtung statt findet und sie danach transferiert werden.

bei meiner kiwu hat man mir gesagt das die chancen pro versuch zwischen 25 - 30 % liegen.

es gibt also keine GARANTIE, ob du beim erstn, zweiten oder dritten mal ss wirst :-) .

lg

4y0u #stern

2

Es muss auch nicht beim 1. mal sein. Hauptsache es klappt überhaupt :-) Aber ich wollte mal nach dem positivsten Ausgang fragen. Ich habe gelesen dass die Endo die Einnistung auch behindert und gerade dass macht mir so sorgen. Ich weiß aber nicht ob die Sorge begründet ist.

3

Da ist mein Arzt anderer Meinung gewesen!
1. Kann eine Endo bei der Stimu mit wachsen, es können sich schnell große Zysten bilden.
2. Hängt Endo stark mit dem Immunsystem zusammen. Der Körper erkennt das als Entzündung und so ist die Immunabwehr zu aktiv, das kann eine Einnistung erschweren.

Bei mir hat es in der 3. ICSI geklappt.
Habe vorher die künstlichen Wechseljahre bekommen, damit keine Endo da ist. Zusätzlich ab Stimu-Beginn bekam ich Kortison, um die Immunabwehr zu schwächen.

4

Hallo Kati,
also ich hatte leichte Endo und die haben sie bei der BS/GS entfernt. Danach mußte es bei mir nicht weiter behandelt werden und sie wollten mich auch nicht in die künstlichen Wechseljahre schicken, da mein AMH Wert so schlecht war und sie Angst hatten, daß danach gar nix mehr geht.

Bei der 1. IVF hat es nich geklappt, bei der 2. sind wir diesmal schwanger geworden und bis jetzt scheint auch alles gut zu gehen. Bin jetzt 9. Woche.

Mir hatten sie 30-50% Chancen bei der IVF eingeräumt. Ich drück Dir die Daumen!#klee

Top Diskussionen anzeigen