Metformin wann hat es bei euch geklappt???

hallo ich lieben
also ich nehme metformin 1000mg am we erhöhe ich wieder auf 1500mg und ich frage mich ununterbrochen wielange dauert es bis es wirkt, bis man seine tage wieder bekommt und bis man endlich schwanger wird.
mich würde echt eure geschichte intressieren.
ich habe 0 periode mit glück 1 mal im jahr ansonsten nix und metformin ist meine grosse hoffnung.
ich habe keine IR!
ich bin trotzdem etwas übergewichtig!

ich würde mich echt freuen wenn ihr mir was berichtet :P

#danke#blume

1

Hallo,

ich habe seit Sep. 11 Metformin 2 x 1000 mg eingenommen, da hatte ich seit einem Jahr auch schon keine Tage mehr bekommen. Habe PCO und auch keine IR, bin übergewichtig. Ich hab die 1000 mg 2 Moante genommen, hatte aber dann zum Schluss mit täglich starken Durchfällen zu kämpfen. Ich wurde dann runtergesetzt auf 2 x 850 mg Metformin. Mensmäßig hat es gar nichts bei mir bewirkt. Hab dann in die Kiwu gewechselt. Die haben dann mit Clionara meine Mens ausgelöst. Stimuliere nun mit Menogon HP 75 I.E. und nehme trotz allem noch das Metformin weiter (obwohl es in meiner Kiwu Praxis umstritten ist) Morgen hab ich US & BT wegen der Eizellreife (Foli-TV) und bin gespannt ob es endlich zum Erfolg führt. Also allein mit Metformin wäre bei mir nichts passiert, aber das ist von Köper zu Körper unterschiedlich. Hab mit Metformin 1000 mg 10 kg abgenommen, das war dann aber mit den 850 mg nicht mehr möglich :-( Tja hat so alles seine Vor und Nachteile...

LG und ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen!

#winke Jelonna2002

2

oh schade das du die hohe dosis nicht vertragen hast :( da hast du ja auch schon einiges hinter dir danke für deinen bericht :)

viel viel glück weiterhin :)

am ende ist ja auch egal wie es klappt hauptsache es funktioniert :) mit dem magen kämpfe ich auch manchmal aber mir ist ab und an auch mal schwindelig und am we wiieder erhöhen ojeeeee :)
viel glück weiterhin liebe Jelonna2002 :)

3

Juhu Nicole,

kein Thema hab dir ja nur geschrieben wie es bei mir war. War mal eben auf deinem Profil...also ich bin auch gebürtige Ossi ;), wiege um die 90 kg und habe am 22.6.2010 geheiratet, also ein paar Tage später als du :)

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es bei dir mit Metformin klappt.

LG Jelonna2002 #winke#winke#winke

weiteren Kommentar laden
4

juhu...

also ich nehme metformin 2500 seit ca 2 jahren und mir bringt es rein gar nichts, nehme aber zusätzlich noch puregon, prednisolon, ovestin,clomhexal, folio, ovitrelle und predalon...hoffen das es diesen monat geklappt hat, bin jetzt bei ES+15...

aber es reagiert ja jeder körper anders auf das metformin...wünsche dir viel erfolg und natürlich viel glück...

lg nicky

5

Das was du schreibst klingt nach mir. Ich nehme nun seit 2010 Metformin 2000mg. Einen Zyklus hat mein Körper bis jetzt nicht zu stande gebracht. Außer Gewichtsverlust kann ich nichts verbuchen. Ohne die Gabe von zusätzlichen Hormonen läuft bei mir nichts. Wenn ich nicht stimuliere muss ich die Pille nehmen. Bei mir hatte sich durch den nicht vorhandenen Zyklus Polypen in der Gebärmutter gebildet. Diese wären im schlimmsten Fall irgendwann Krebs gewurden.#zitter Also muss ich immer schauen, dass es egal wie zu einer Abbruchblutung kommt.
Ich bin der Meinung, dass es immer noch sooo viele Ärzte gibt die Metformin als das Wundermittel halten. Es kann helfen.... muss aber nicht. Du musst mit allem rechnen und nicht enttäuscht sein, wenn du eine Patientin bist wie ich. Auch die Nebenwirkungen sollte man nicht verheimlichen. Viele haben mit argen Durchfall, Bauchschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Eine Freundin hatte es so schlimm, dass sie Metfromin wieder absetzen musste.
Wenn du PCO hast gehörst du in fachmännische Hände. Wir sind erst in unser KIWU gut beraten und behandelt wurden. Mein FA war und ist sich noch immer sicher, dass ich kein PCO habe. Wobei man mir es schon im Gesicht ansieht.#aerger

Wie gesagt... geh nicht mit all so großer Hoffnung an die Sache. Nicht, dass du hinterher so enttäuscht bist weil es nicht so klappt.

7

ohje das klingt nicht gut ichfür meinen teil glaube ganz ganz fest an metformin ich gebe erst auf wenn es garnix bringt :)

aber danke für eure geschichten ich drücke euch allen feste die daumen :)

8

Hallo,
Dann will ich dir mal meine Erfahrung bis jetzt schildern.
Ich habe PCO mit leichter IR, SD Unterfunktion und bin nicht übergewichtig.
Hatte nach absetzen der Pille die
Abbruchblutung und dann nichts mehr. Dann wurde ausgelöst mit Progynova und ich
begann mit der Metformin Einnahme Ende Mai 2011. Das ganze Jahr über passierte nichts...
Bis ich dann Ende Dezember 2011 das aller erste mal von ganz alleine meine Mens bekam.
Ich war vor Freude völlig aus dem Häuschen. Und dachte mir, mal schauen was weiter passiert.
Und siehe da, heute hab ich wieder meine Mens bekommen! Der letzte Zyklus war also"nur"
41 Tage lang! An ZT 37 war ich zur Kontrolle in der KiWu, meine Hormonwerte waren alle
völlig normal. Ich kann es fast nicht glauben........ Jetzt bin ich gespannt wie lange dieser
Zyklus wird. ich hoffe so sehr das er sich weiter nach unten einpendelt bzw. zumindest

nicht wieder länger wird. Werde diesen Zyklus auch mal wieder den CBM raus kramen.....
Ich hoffe er zeigt mit auch was an.
Drück dir die Daumen das dir Metformin so hilft wie du es dir erhoffst.
Es kann halt wirklich auch lang dauern bis es anschlägt oder eben leider auch gar nicht.
Es reagiert wohl wirklich jeder anders.

Liebe Grüße und viel Glück

BoraBora

9

Hallo!

Kurz zu mir! Habe auch PCO, SD Unterpunkten und bin auch leicht übergewichtig!

Als erstes ist es gaaaanz wichtig das Uhr wisst, metformin ist kein Medikament zum schwanger werden!!!!!!! Studien haben gezeigt das Frauen die metformin eingenommen haben häufiger und schneller schwanger geworden sind!

Metformin hilft nur dabei den Zyklus zu regeln, denn ohne regelmäßigen Zyklus klappt es auch sehr unwahrscheinlich mit einer ss!!

Habe es auch genommen weil meine Periode ausgeblieben ist und bei mir hat es innerhalb 2 Wochen angeschlagen! Danach hat die Stimulation angefangen!

Und siehe da Erfolg hatten wir!

Viel Glück euch allen Haltet durch

10

Hi wolken-los,

welche Dosierung nimmst du denn?

Ich nehme seit Ende Januar 2x850 mg wegen PCO, das war am 7. Zyklustag. Beim letzten Ultraschall hat sich der linke Eierstock "etwas aufgelockert", was ich jetzt schonmal als positives Zeichen auffasse.. Meine Ärtzin meinte, im letzten Vierteljahr hätte sie 2 ähnliche Fälle wie meinen gehabt, da kams am 30. Tag zum ES.. Nächsten Dienstag (ZT28) muss ich wieder hin zum Ultraschall - ein baldiger ES wäre ja ein super Valentinsgeschenk... ;-)

Was mir übrigens auch super geholfen hat, war Mönchspfeffer. Hatte erst an die 110 Tage, mit dem Mönchspfeffer "nur" noch 40 - aber wie sich das Metformin auf die Länge auswirkt, weiß ich noch nicht...

LG

11

also ich nehme 1000mg ich soll am we auf 1500mg erhöhen und freue mich voll das es auch positives zu hören gibt :)

ich freu mich sehr für euch danke für eure geschichten :)

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen