Zyklus mit Utrogestan verlängern um ES für ein paar Tage zu verschieben

Hat schon einmal jemand von Euch den Zyklus um ca. 4-5 Tage (z.B. mit Utrogest) verlängert, damit im nächsten Zyklus der ES ein wenig später ist?

Ansonsten wäre es schon wieder mal ein unfreiwilliger Pausenzyklus, da ich und mein Freund beide beruflich unterwegs sind und das auch leider nicht anders legen können. (Ich bin im Ausland und da kann ich ja nicht mal eben für ne IUI einfliegen und Sperma mitnehmen geht leider auch nicht...)

Meiner Meinung nach wird durch die Stimu (Gonal) und das Utrogest der Zyklus ja eh schon beeinflusst und da macht doch ein wenig mehr Progesteron nichts, oder?

BT aktuell steht zwar noch aus, aber diese Frage sollte ich ja vorher für mich geklärt haben.

1

Hallo Nina,

das geht leider nicht - Utro verlängert nicht wirklich den Zyklus, manche Ärzte geben Utro sogar zum Mens auslösen!

Das einzige was deinen ES verzögern kann sind Cetrotide-Spritzen!

Viel Glück für den BT - vielleicht brauchst Du Dir gar keine Gedanken über die Pause machen!
netty

2

Naja, ich bekomem unter Utrogest keine Mens. Wenn ich es nun einfach 4 Tage weiternehme ist folglich auch der erste Tag im neuen Zyklus später. ;-)

Ich frag mich halt nur wegen der weiteren Gabe von Progesteron, ob das irgendwelche Nebenwirkungen oder sonstigen Nachteile hat.

4

Na dann mal los - Versuch macht klug!

weiteren Kommentar laden
3

hallo,

genauso habe ich es im letzten ZK gemacht - da ja heute feiertag ist und ich sonst nicht sicher war, dass der ES nicht aufs wochenende bzw. lange wochenende fällt.

habe unter utro nur einmal die mens bekommen, sonst immer erst nach absetzen. habe letzten ZK das utro bis ES+16 genommen, dann am 4. tag nach absetzen die mens bekommen und der "plan" ging auf :-)

hatte allerdings den ES auf morgen geplant (und die damit verbundene IUI) - jetzt sind die follis noch nicht ganz groß genug und es wird erst am do oder fr sein - aberbesser das als den ES am sonntag...

alles kann man also damit auch nicht planen, aber für mich war das diesmal auch eine perfekte lösung. was der körper an progesteron nicht braucht läuft ja eh wieder raus, also denke nicht dass es schadet...

wünsch dir viel erfolg damit!

grüße
anna

Top Diskussionen anzeigen