Menogon HP mit Gonal F kombiniert wer hat Erfahrung?

Hi Mädels,

starte demnächst in meine 3. ICSI und soll diesmal neben Menogon HP auch Gonal F nehmen. Hat wer von euch Erfahrung mit dieser Kombi? Kann mir jemand sagen, was 1.000 IE (also 10 Tg. 100 iE) kosten?

Euch allen weiterhin viel Glück und Erfolg. #klee

Liebe Grüße,

Micha#winke

1

Hallo!

Ich habe das letzte Mal nur mit Gonal-f stimuliert, da hatte ich nur 5 EZ.

Diesmal habe ich auch hauptsächlich mit Gonal-f stimuliert und habe an zweimal morgens auch Menogon (bzw. Menopur das ist dasselbe) gespritzt.

Diesmal sieht es so aus, als hätte die Stimu so besser angeschlagen! :-)

LG

2

OK, und kannst du mir bitte was zu den Preisen sagen, habe bei Gonal-f keine Erfahrung. Ich soll auch hauptsächlich mit Menopur spritzen und 100 IE Gonal-f täglich zusätzlich.

3

Hm, wie viele Tage sollst du denn voraussichtlich stimulieren?

Wir haben unsere Medis in Österreich bestellt, da wir dort ja auch in Behandlung sind. Da sind sie etwas günstiger als hier, kann also nicht genau sagen, was man hier in D bezahlt dafür.

Bei uns hat ein Pen Gonal-f mit insgesamt 900 I.E. 362,72 Euro gekostet und ein Pen mit 300 I.E. 128,83.

Wie viele Pens du brauchst oder welche hängt eben auch davon ab, wie hoch und wie lange du damit stimulierst.

LG

4

Hallo,

hatte die Kombi auch bei der letzten Stimu. Hat gut funktioniert.

Soweit ich mich erinnere kostet der Gonal F 450 IE Pen ca 240 €. Wenn Du von der KK 50[ bekommst, dann natürlich nur die Hälfte.

Den Preis vom normalen Menogon HP kenn ich gar nicht. Ich hatte den ReImport --> gleiche Wirkung und deutlich günstiger. Hatte meine Apo vorrätig. Musst mal bei Deinem FA fragen. Die müssen das dann direkt auf dem Rezept vermerken. Bei 50% Zuzahlung musste ich nur 80 € zahlen.

Alles Gute.

5

Und wie hieß der Reimport von Menopur, weißt du das vielleicht noch? Ist der Pen dabei und man stellt die jeweilige Einheit für den Tag ein oder wie läuft das?

Dir auch alles Gute.

6

Also ich hatte Menogon und der hieß auch als Reimport Menogon. Der Unterschied ist wohl, dass der Reimport nicht so "hochgereinigt" ist, wie das deutsche Produkt. Dadurch kann es sein, dass die Einstichstelle etwas juckt und rot wird. Ich hatte zum Glück keine Probleme.

Menogon gibt´s nicht als Pen - soweit ich weiß. Du hast Ampullen mit Pulver und Flüssigkeit, welche Du dann mittels Einweg-Spritze selbst mischt und aufziehst. Ist aber ganz einfach und wird Dir in der Kiwu genau erklärt.

LG

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen