Bauchspiegelung oder Echovist

Hi ich brauch dringend eure Hilfe!

Wir sind schon im 17.ÜZ haben eine ELSS und ein Sternenkind (8.SSW):-(, doch seit Sep. 09 ist nichts mehr passiert. Meine Hormonwerte sind soweit alle i.O. und meinen Eisprung habe ich laut Clearblue auch (einigermaßen) regelmäßig. Meine Gyn rät mir jetzt meine Eileiter untersuchen zu lassen durch eine Bauchspiegelung.

Meine Frage (n):
- Ist es sinnvoll nach Narben zu suchen durch eine BS die auch neue Narben verursacht?
- Kann man vernarbte Eileiter überhaupt durchgängig machen? Wenn nur durch eine BS?
- Kennt sich jemand von euch mit der Echovist Methode aus?
- Welche Methode wäre wohl bei mir sinnvoller?
- Muss man sowohl die eine als auch die die andere Methode an einem bestimmten Zyklustag machen?


Oh je soviele Fragen#kratz ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Danke für eure Antworen#winke

1

hallo

bei mir verursachte eine bs in der bauchdecke narben, also kurz unterm bauchnabel und rechts und links in der bikinizone, aber nicht innerlich. in der tat besteht die möglichkeit, dass el wieder durchgängig gemacht werden können, meiner kenntnis nach gehts nur durch eine bs. vorteile der bs sind: die el können auf durchgängigkeit mittels blauer kontrastflüssigkeit getestet werden, endometriose im gesamten bauch-beckenraum kann ausgeschlossen bzw. sofort entfernt werden. falls die el durchgängig sind oder gemacht werden können, sprach meine ärztin von einer erhöhten chance zur sponntan-ss, da alles so schön frei ist.

mein tipp, wenn du dich dazu entscheidest, dann lasse gleich eine gebärmutterspiegelung mitmachen, das wurde bei mir leider nicht mit verordnet und ich muss mich nun wahrscheinlich unnötigerweise nochmal der op-prozedur unterziehen, obwohl man es gleich bei der bs hätte machen können.

viel glück

2

hallo kruemelchen

ich habe im august eine bauchspiegelung machen lassen und 1 monat später wurde ich schwanger. nach langem üben bin ich froh diesen schritt gemacht zu haben nach langen 2 jahren warten. ich habe unterm bauchnabel eine kleine narbe und in der bikinizone. damit kann ich gut leben :)

viel glück!

3

bei mir wurde nicht über den bauch eingegangen, sondern über das hintere scheidengewölbe. dort wird ein kleiner schnitt gemacht für kamera und so, dann wird gebärmutterspiegelung gemacht über muttermund und blaulösung rein und man sieht dann über die kamera ob was rauskommt oder nicht. lt. info des arztes kann man auch kleinere verwachsungen lösen, größere sachen können durch diesen zugang nicht gemacht werden. sollte man aber etwas finden, könnte man vor der op mit dem operateur die option durchgehen, dass eventuell erst im zweiten schritt über die bauchdecke eingegangen wird. bei mir war das nicht notwendig, weil alles ok...
die op (TVHL heißt die glaub ich) wurde unter vollnarkose gemacht, durfte am gleichen tag wieder nach hause...
op wird meist in der ersten zyklushälfte gemacht nach der mens...bluten darf es meines wissens nicht mehr wg. infektionsgefahr.

4

Ich hatte auch ne BS mit GS im Mai. Die Eileiter wurden geprüft, 2 Endoherde und eine Zyste am Eierstock entfernt. Sowas geht eben nicht, wenn man ein Echovist macht.

Der Schnitt im Bauchnabel ist gar nicht mehr sichtbar. Richtige Narben hab ich auch in der Leite nicht. Beide Schitte sind noch leicht lila, aber nicht verhärtet.

So weit ich weiß wird es immer in der 1ZH gemacht, da dann die GSH noch nicht so stark aufgebaut ist und man besser sehen kann.

Ich würde mich wieder für die BS entscheiden. War auch wriklich nicht schlimm. Fit war ich nach 2-3 Tagen wieder.

5

Hallo!

ein #herzlichliches Dankeschön an euch für Eure Hilfe und den schnellen Antworten!!:-)

Dann kann ich nur hoffen das bei mir auch alles gut wird #huepf

Viele Grüße und bis bald!

Krümelchen

6

hallo...
ich hatte im april und im juli eine BS und bekomme nun am 2.11 ein echovist.
BS: im bauchnabel eine kleine narbe und in der bikinizone zwei. die sieht man so gut wie garnicht mehr!!
wie das mir dem echovist ist kann ich dir nach dem 2.11 sagen...
glg

Top Diskussionen anzeigen