Flüssigkeit hinter den Eierstöcken

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, dass es okay ist, diese Frage hier zu stellen. Im "normalen" Kinderwunsch- Forum habe ich leider keine Antwort bekommen, da diese Frage vielleicht doch etwas spezifischere Kenntnisse erfordert. Beim Googeln habe ich leider auch keine befriedigenden Antworten finden können....

Ich war heute (ZT 11) beim FA und habe die Gelegenheit genutzt, ein Ultraschall machen zu lassen. Es sah auch alles gut aus, es war ein schöner Follikel erkennbar, der bald platzen müßte.

Was mich jedoch ein wenig verunsichert hat, war die Aussage vom Arzt, dass ich auf beiden Seiten Flüssigkeit hinter den Eierstöcken habe. Der FA meinte zwar, dass dies bei jungen Frauen völlig normal wäre und man sich darüber höchstens Gedanken machen müsse, wenn ich "80 wäre und keine Eisprünge mehr hätte", aber zur zusätzlichen Beruhigung hätte ich diesbezüglich gerne ein paar Erfahrungswerte bzw Expertenmeinungen...

Vielen lieben Dank und viel #klee euch allen!

1

Hallo Ninchen,

sorry, aber davon hab ich noch nichts gehört. Vertraust du deinem Arzt nicht? Wenn du dir unsicher bist, dann ruf doch morgen da noch mal in der Praxis an...

LG i-ki

4

Danke für die Antworten! :-)

Ehrlich gesagt war ich bei diesem Arzt zum ersten Mal, weil ich mit meinem früheren Frauenarzt nicht zufrieden war und ich fand ihn auch sehr sympatisch. Ich kenne ihn nur halt noch nicht und er mich ja auch nicht, bzw meine Krankengeschichte. Und da ich in der Vergangenheit schon Probleme mit meinem Zyklus hatte und auch schon einmal eine Zyste hatte, die medikamentös behandelt werden mußte, macht man sich halt immer schnell so seine Gedanken....

Liebe Grüße

2

Wenn dein FA gemeint hat, alles sei i. O., dann wird es wohl so sein.
Aber eine Bekannte von mir hatte das auch, bei ihr kam das von einer aufgeplatzten Zyste, das hatte aber keine Folgen für sie (sie hat auch keinen KIWU, das wurde bei ihr bei einer Routine festgestellt und nichts weiter unternommen, da bei der nächsten Kontrolle wieder alles i. O. war).

3

ich hatte auch eine zeitlang diese flüssigkeit hinter den eierstöcken mein arzt sagte mir das selbe das es eine geplatzte zyste sei.ging mit der zeit von alleine weg und nach der mens war nichts mehr davon zu sehen.

Top Diskussionen anzeigen