mussten Eure Männer auch Antibiotika vor IVF nehmen?

Hallo Ihr Lieben!!!

bei meiner Freundin steht in etwa 10-14 Tagen die Eizellentnahme statt.
Nun hat Ihr behandelnder Arzt Ihrem Mann prophylaktisch bis zur BefruchtungnAntibiotika verschrieben, damit es in den Hoden und im Bereich drumherum keine Entzündung gibt. Er hatte zwar ein schlechtes SG aber von Entzündung keine Spur...
Nun ist das Antibiotikum aber leut Studien schlecht für Spermien und macht sie langsamer....

...das ist alles etwas verwirrend.

Hat eine von Euch Ähnliches erlebt? Was sagt ihr dazu?

Vielen Dank im voraus!


maielfe

1

hallo du,

ich habe am montag meine punktion zur ivf gehabt und mein mann mußte vorher keine medikamente nehmen.

allerdings war das spermiogramm meines mannes immer in ordnung, was ja für die ivf spricht.

lg karina

2

Hi,

also mein Schatz musste vor keiner IVT Antibiotika nehmen#kratz. Hat sie mal gefragt für was das sein soll??

LG Steffi

3

Hi,

wir hatten zwar eine ICSI aber sowas habe ich ja noch nie gehört und es stimmt auch das die Spermien durch das Antibiotikum beeintrechtigt werden. Ich würde in der Klinik nochmal anrufen und nachfragen oder einfach mal in einer anderen Kinderwunschklinik fragen ob das normal ist...

Lg

4

Hi

Mein Mann musste vor der ICSI auch Antib. nehmen um eine mögliche Infektion zu verhindern. Er musste sie ab Stimubeginn bis zum Tag der PU nehmen.

LG
Neekah

Top Diskussionen anzeigen