Kann nicht aufhören zu weinen

Hallo Leute,

ich habe gerade erfahren, dass meine Schwester schwanger ist. Es war nicht geplant und sie wollte auch eigentlich noch keine Kinder haben.

Wir versuchen es schon seit fast drei Jahren.
Ich bin in Tränen ausgebrochen, ich kann mich einfach nicht freuen, dafür schäme ich mich.

Ich habe zu ihr gesagt, dass es mir leid tut, dass ich so reagiere.
Sie sagt, sie kann mich verstehen.

Niemand kann mich verstehen...
Aber ich kann nichts gegen meine Gefühle tun.

Diese Woche haben wir das Erstgespräch in der Kinderwunschklinik ist. Und wisst ihr, was das unglaubliche ist? Heute morgen habe ich meine Tage bekommen, nachdem sie 2 Tage überfällig waren.
Ich bin gerade ziemlich am Ende.

Danke fürs zuhören.

1

Hallo Sassy,

lass Dich mal gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz feste #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck.

Die richtigen Worte um Dich zu trösten gibt es leider nicht.

Friss es bloss nicht in Dich rein, sondern lass es ordentlich raus, lass den Tränen freien lauf und wenn Dir nach schreien zumute ist, dann mach dies, es befreit ein wenig.


LG
Muckelchen13#klee

2

Danke schön.

3

Doch wir können dich verstehen! #liebdrueck Ich bin auch schon 2fache Tante. Und glaub mir, auch wenn es schwer fällt, man gewöhnt sich dran und hat die Kiddis sehr lieb. So wird es bei dir auch werden. Wirst ne tolle Tante und vielleicht auch bald Mama. Dann wären eure Kiddis nicht weit auseinander! ;-)

Meine Schwester übt gerade fürs 2. Kind und insgeheim hoffe ich, dass es bei mir eher klappt. Finde diese Gedankengänge auch erschreckend. Ist wohl normal! :-(

Auch wenn es hart ist, aber du wirst dich dran gewöhnen!


LG
Hasi

4

Ich kann Dich sehr gut verstehen. Mir gings ähnlich als meine Schwägerin (Schwester meines Mannes) ungewollt schwanger geworden ist.
Im ersten Moment hab ich auch geweint, aber nach ein paar Tagen gings ganz gut.
Du wirst sicherlich auch bald schwanger und dann hat Dein Kind schon Cousin oder Cousine... Das hab ich mir immer eingeredet...

Alles Gute!!

5

Hallo Sassy, Kopf hoch!!! Ich kenne das, erst meine Schwägerin, dann meine beste Freundin ( keine wollte eigentlich )und der ständige Druck aus der Familie, weil man ja geheiratet hat und dann ja mal Kinder kommen müßten#aerger. Aber nach 5 Jahren haben wir nun doppelt nachgeholt#huepf und stehen dadurch bei Oma ein bißchen an erster Stelle, weil sie ja noch so klein sind..........;-) Darum, nicht traurig sein#liebdrueck Alles wird gut.Viel Spaß beim Termin

6

Liebe Sassy,

ich kann dich total verstehen!
Bei uns klappt es auch nicht, wie gewollt und wir kommen wohl um eine ICSI nicht herum.

Gedankengänge, wie "ich will nicht, dass meine Schwester vor mir schwanger wird", "ich finde, ich hätte es mehr verdient" oder auch "jeder andere depp wird schwanger und vermehren sich wie karnickel (was nicht auf deine Schwester bezogen ist!)" sind normal und einfach nur menschlich.

Klar, es ist fies und gemein sowas zu denken, aber was soll man machen?! Es ist auch fies und gemein, dass wir nicht schwanger werden!

Ich will damit nur sagen, in meinen schwachen Momenten denke ich genau das gleiche wie du!

Lass dich drücken!
LG

7

Das ist natürlich ein ziemlicher Leberhaken. Nimm dir die Zeit zu trauern, aber versuch trotzdem, dich nicht dauerhaft von deiner Schwester zurückzuziehen. Es ist für Euch beide eine unschöne Situation, ich bin mir sicher, dass deine Schwester sich auch nicht wohl in ihrer Haut fühlt. Wenn sie könnte, würde sie dir bestimmt ne große Portion von ihrer Fruchtbarkeit abgeben.

Ich hatte im Dezember eine FG (nach erfolgreicher ICSI) und war gestern auf einem Geburtstag, wo echt fast jedes Paar mindestens ein Kind im Arm hatte. Da musste ich am Anfang schon tief durchatmen, aber was wäre die Alternative gewesen? Sich schnell wieder verabschieden (und eine gemütliche Runde verpassen)? Gar nicht erst hingehen? Mich noch länger in meinem Kämmerlein vergraben?

Es gibt Paare, die sind fruchtbar (oft auch gegen ihren Willen), es gibt Paare, die sind nicht so fruchtbar (meist auch gegen ihren Willen). Keine Ahnung, was Mutter Natur sich dabei gedacht hat. Aber keine von uns würde schneller schwanger werden, wenn alle Frauen in unserer Umgebung die Vermehrung einstellen.

Versuch deinen Frieden damit zu machen, dass die Dinge so sind wie sie sind. Du gehst jetzt in eine KiWu-Praxis, deine Chancen, dass du bald schwanger wirst, werden sich dramatisch erhöhen. Wirst schon sehen, es wird alles gut.

LG,
Daisy

8

wir können dich hier alle verstehen.
als ich erfuhr,dass meine schwägerin so geschwind nach plan mal schwanger wurde, gings mir tagelang schlecht.
vor drei wochen kam er dann auf die welt und ich hab wieder tagelang geheult.
als ich ihn dann sah hat der kleine zwerg aber sofort mein herz erobert. das heißt nicht,dass ich nicht traurig bin,dass es bei uns schon so lange dauert,aber es hat mir kraft gegeben weiterzukämpfen.weil wir nämlich auch irgendwann unser baby im arm halten wollen.
heul dich aus und friss es nicht in dich rein...
drück dich ganz fest.
glg
katici

9

Ach Sassy, lass Dich mal drücken.

Du musst dich doch nicht schämen für Deine Tränen! Das ist einfach ein Resultat daraus, dass Ihr euch seit 3 Jahren den Arxxx aufreißt, um schwanger zu werden und im Umkreis werden alle der Nase lang schwanger, "die es eigentlich gar nicht werden wollten".
Du wirst in der kommenden Phase der KiWu-Behandlung feststellen, dass es eigentlich fast nur noch Paare geben wird, die "plötzlich ungewollt schwanger werden". Ich glaube für mich, dass diese Menschen Dich (uns) einfach nicht unnötig veletzen mögen, wenn sie Dir sagen müssten: "Ja, wir haben uns das Kind gewünscht, 2-3 Zyklen Tempi gemessen und schwup: schwanger".
Glaub mir, eine Schwester-Beziehung hält einiges aus und versteht einiges. Es ist nicht so, dass Du Deiner Schwester das Baby nicht gönnst, sondern vielmehr im Affekt Dich und Eure unschöne Situation der ungewollten Kinderlosigkeit beweinst. Das ist erlaubt und völlig legitim.
Du wirst den Wurm (Deine Nichte oder Neffen) lieben und ich möchte mich einer Vorrednerin anschließen:
Bald bist DU schwanger und die beiden sind vom Alter her gar nicht weit entfernt.
All the best,
Anja

10

Hi Sassy,

du glaubst garnicht wie gut ich dich verstehen kann.Vor kurzem ging es mir genauso wie dir.Versuchen es auch schon seit circa 3 Jahren und dann erfahre ich vor circa 2 Wochen das meine Schwester schwanger ist.Ist zwar geplant gewesen aber mir ging es genauso wie dir.Ich habe nur noch geheult und war total am ende.Es kann einen niemand so verstehen der das nicht selber durchmachen muss auch wenn jeder sagt ich kann dich verstehen usw.Wirklich verstehen können es nur Frauen die das gleiche problem haben so wie ich.Haben morgen den Termin in Pilsen zur Beratung und ich bin schon total gespannt.

Lass den hopf nicht hängen und schaue ganz fest nach vorne auch wenn es sehr schwer für dich im moment ist.

Denk und drück dich ganz dolle#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen