Ich habe keine Ahnung von meinen Blutwerten(lang)

Hallo zusammen #sonne

Ich habe vor paar Tagen schonmal gefragt wegen meinen Blutwerten was alles genau bedeutet und überall bei googel geschaut und nichts gefunden was mir wirklich hilft.

Ich mache mich selber dadurch bestimmt viel zu verrückt #schwitz#schwitz#schwitz Aber habe eben keine Ahnung woran ich jetzt bei meinem Körper bin und würde gerne einfach klarheit haben :-(

Ich war am 8.06.(ZT7) bei ihr und habe folgende Werte: das war der erste Zyklus wo sie in der 2.ZH keine Blutabnahme machen konnte weil es zeitlich nicht ging und praxis dicht war

TSH: 3,18
Estraditol: 36,6
Progesteron: 1,26
FSH: 7,0
LH 5,2




Dann Blutwerte vom 10.08. ZT15 dort war ich da,weil meine SD nochmal kontrolliert werden sollte und sie hat gleich die anderen Sachen mit getestet

FT3: 3,4
FT4: 15,7
TSH: 2,54
Estraditol: 45,4
Progesteron: 1,31
FSH: 7,3
LH: 8,1

Estraditol erreicht frühfolilikuläres Niveau.Es zeigt sich eine Luteinisierung.Die Gonadotropine liegen im Referenzbereich des fertuken Zeitraum.

also referenzwerte von FT3=2,0-4,4
also referenzwerte von FT4= 8,0-18,0


war dann am 24.08 ZT29 wieder da

hcg 1,2
Estradiol: 181,1
Progesteron: 1,41

Der Estradiolspiegel erreicht präovulatorisches Niveau
Progesteron wird niedrig bestimmt.Der Befund könnte hier entweder einen unmittelbaren periovulatiorischen Zeitpunkt oder auch prämenstruellen Zeitpunkt reflektieren.

Was bedeutet das geschriebene vom Labor?Eventuell weiß ja jemand von euch was das übersetzt heißt.....denn ich weiß dies leider nicht :-(#schmoll

Weshalb ist hcg von 1,2 enthalten ?

Ich hatte am ZT 31+32 sowas von spinnbaren ZS und lief total aus.
Widerum so gut wie keinen MS,sondern eher nur nen Druckgefühl.

Den heftigen dollen MS(Mittelschmerz) und richtig derbe UL-Schmerzen hatte ich eher am ZT19 und normalerweise konnte ich mich darauf immer verlassen.

Kann es also angehen das ich paar Tage nach dieser Blutabnahme am ZT29 einen Eisprung gehabt habe oder eher weniger?

Wäre über bissel Meinungen sehr sehr dankbar

Habe am 12.11. auch einen Termin beim Internisten,da das Labor schrieb das der Verdacht auf PCO besteht eben wegen Folikelreifestörung und übergewicht und dort soll mein Insulin etc getestet werden.

Im Dezember habe ich dann einen Termin in einer Kiwu Praxis...und zwar erst im Dezember,da ich die Ergebnisse vom Internisten mitnehmen möchte in die Kiwu Praxis.

Bin irgendwie total irritiert,da ich überhaupt gar nicht nun weiß wann der Eisprung war und wann nicht und ob überhaupt...Im Unterleib habe ich mal hier nen zwicken,dort nen zwicken ...Normalerweise habe ich Zyklen zwischen 35-38 ZT

Was sagt ihr also zu den Laborwerten ...

Ich weiß ihr seit alle keine Ärzte,aber meine FÄ die das Blutabgenommen hat ist im Urlaub und zu der möchte ich deshalb nicht zurück,da sie mich oft genug vertröstet hat.

Gegen die SD Unterfunktion nehme ich bereits L-Thyroxin75 und Jodtabletten.......

Was mich hinzu noch wundert ist....ich messe keine Tempi...ich habe aber letzte Woche Montag morgens um 5 Uhr mal tempi gemessen.....nur einen Tag eben um zuschauen wie hoch die Tempi so ist....#hicks
naja also gesagt getan und bis zum piepsen war die Tempi bei 36,8...habe aber nur bis zum piepsen und danach bin ich wieder ins Bett...

Früher beim messen,was schon bissel her ist habe ich immer 5 Minuten gemessen und zwischen piepsen und 5 Minuten ist die Tempi meistens immer noch auf 0,2-0,3grad gestiegen.....immer unterschiedlich...
Wundert mich daher das sie letzte Woche Montag schon soweit oben war #schwitz

Naja eventuell hat einer von euch einfach mal irgendwie ne Meinung,einen Rat oder was weiß ich.......

Sorry für das viele nervige geschreibsel von mir und dem vielen #bla


Vielen Dank

Eure Jenny #herzlich

1

du postest deine blutwerte nun zum 3. mal. #kratz

es kann dir keiner sagen, wann und ob du nach den blutentnahmen einen eisprung hattest oder nicht.

man hat immer etwas hcg im blut, alles unter 5 heißt nicht ss.

deine gestiegenen östrogenwerte können ein hinweis auf bevorstehenden eisprung gewesen sein.
hier fehlen aber fsh und lh werte.

lg

2

Hallo,

ja ich habe ja geschrieben das ich es schonmal gepostet habe...weil ich selber eben absolut keinen schimmer habe was los ist und was nicht....tut mir leid,aber sowas habe eben auch ich mal #schmoll

Ich habe extra alles nochmal reingeschrieben aus der Hoffnung das mir eventuell mal jemand das geschriebene vom Labor übersetzen kann,denn ich kann dies überhaupt nicht :-(


Meine FÄ hat mir an diesem Tag nur Östrogen und Progesteron abgenommen,da sie davon ausgegangen ist das ich in der 2.ZH bin...daher hat sie TSH und LH nicht mit abgenommen und soweit auch kein US oder sonstiges gemacht...

verstehst du?!?Es ist nen scheiß Gefühl wenn man nicht weiß was in einem vorgeht...FÄ Urlaub...ich keine Ahnung...mein Körper verarscht mich oder so....:-(

3

Das solltest du in Ruhe mit deinem Arzt besprechen. Dir jetzt Halbwissen-Diagnosen zu holen, wird dich sicher nicht ruhiger machen.

Dass geringfügig HCG im Blut ist, ist normal. Einmal die Temperatur zu messen, sagt absolut und rein gar nichts aus. Stress dich nicht. Leg die Blutergebnisse ganz tief in eine Schublade, google auch nicht danach. Besprich das alles mit deinem Arzt. Der wird dir die Informationen geben, die du brauchst.

Alles Gute,
Susi

4

Ich weiß du hast ja auch Recht,aber irgendwie weiß ich auch nicht was mich so irre macht....

Ich werde diesen Zyklus in Ruhe versuchen zu Ende laufen lassen und im Dez. geht es ja auch schon in die Kiwu Praxis.

Bloß dieses mal lässt mich das alles nicht so kalt wie sonst...weiß eben auch nicht warum...

lieben Dank dir

lg

5

Hallo Jenny,

Versuch, Deine SD-Werte in Ordnung zu bringen bis Dezember. Der TSH sollte bei Kiwu um 1 herum liegen, da ist Deiner noch weit drüber.

Dein FSH ist bei 7, das ist super, daher brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Die nötigen Voraussetzungen bringst Du dann mit, um in der Kiwu-Praxis mit kontrollierter Hormongabe einen fruchtbaren Zyklus hinzukriegen.

Nimmst Du schon Folsäure? Hast Du den Röteln-Titer überprüfen lassen? Chlamydien-Abstrich gemacht? Impfungen aufgefrischt?

Gib Deinem Mann Orthomol fertil oder sowas, damit die Spermienqualität optimal ist bis dahin, und versuch, solange entspannt zu bleiben, ändern kannst Du eh nichts an den Hormonwerten.

LG k.atrinchen

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen