Erfahrungen mit Puregon!!

hallo ihr lieben,

ich spritze seit 12 tagen Puregon und muss morgen am 13 Tag zum Ultraschall. Hab hier schon einiges gelesen.

Vielleicht könnt ihr mir mal eure Erfahrungen mitteilen?

Würde gerne wissen was nach dem Ultraschall noch passiert meine Ärztin hatte mir damals keine richtige Info gegeben.

Gab es auch Erfolge durch Puregon?

Würde mich sher über einpaar Antworten freuen.

Lg Nadine :-)

1

Hallo Nadine,

bin gerade auch im 1. Zyklus mit Puregon, bei mir wird aber nur leicht für eine normale Befruchtung stimuliert. Habe jetzt 6x gespritzt, heute beim US waren zwei Follikel zu sehen mit jeweils 1,5 cm, das ist prima, jetzt muss ich noch heute und morgen nachspritzen, damit die sprungreif werden und am Donerstag wird die Spritze zum ES-Auslösen gegeben, und dann hoffe ich, dass es mal endlich schnaggelt...

Wieviel spritzt Du denn und was soll gemacht werden? IUI oder IVF/ICSI?

LG benundanna

2

Hallo benundanna,

für mich ist es auch mein erster Zyklus mit Puregon. Ich spritz mir auch nur ne 25 er Einheit denke das es eine leichte stimu ist. Bin auch echt gespannt was die morgen beim Ultraschall sagen, denke doch mal das ich dann auch meinen ES auslösen muss aber so richtig hat mir meine Ärztin das nicht erklärt.

Ich kann dir garnicht sagen was gemacht werden soll. Meine Ärztin wollte bloß nicht gleich ne Bauchspiegelung machen und hat deshalb die Stimu empfohlen.

Na hoffentlich klappt es bei dir. Drück die daumen.

3

Hallo Nadine!

Hab' gerade zufällig einen Blick ins Forum geworfen und freue mich, dass ich Dir (hoffentlich) ein wenig helfen kann :-D.

Musste vor meiner ersten #schwangerschaft auch Puregon spritzen (leider keine Ahnung mehr, wieviel bzw. an wie vielen ZT #hicks #schein). Nachdem die Behandlung für den Zyklus abgeschlossen war, wurde beim anschliessenden US geschaut, ob und wie viele Eibläschen heran gereift waren. Entsprechend muss dann zu einem bestimmten Zeitpunkt der #ei ausgelöst werden, wenn die Voraussetzungen stimmen. Im ersten Behandlungs-Zyklus Ende 2005 hatten sich leider Zysten gebildet, so dass kein #ei ausgelöst werden durfte. Nach drei Monaten "Zwangspause" wegen ständiger Zysten hat es dann beim zweiten Versuch im Januar 2006 "geklappt" (nach zu dem Zeitpunkt zwei Jahren KiWu) #schwanger und unsere Maus wird im Oktober schon drei Jahre alt #herzlich.

Ich habe PCOS, die SG-Werte meines Mannes waren zu dem Zeitpunkt sehr schlecht- und sind wohl immer noch nicht die Besten. Prognose der Ärzte: auch eine weitere #schwangerschaft auf natürlichem Weg (d.h. ohne Medis) sei nahezu ausgeschlossen. Wir waren natürlich dankbar und glücklich, dass wir EIN Kind haben dürfen- und ebenso überrascht wie begeistert, als sich Baby "Nummer zwei" nach 17 Monaten einfach so, völlig unerwartet und ungeplant, bei uns "eingeschlichen" hat #huepf #paket #freu! Unser kleines "Ü-Ei" #baby #herzlich ist inzwischen acht Monate alt und ein ebensolcher #sonnenschein wie ihre "große" Schwester!

Die Erfolgs-Aussichten sind also gut und ich drücke Dir die #pro #pro!

Lieben Gruß #klee,

Kathrin

4

Hallo Nadine.
Also meine Erfahrungen waren ebenfalls sehr gut. Bei uns war es aufgrund einer Krebserkrankung meines Mannes, mit später eingefrohrenem, qulitativ sehr schlechtem Material#schwimmer. Ich habe ca. 1,5Wo lang Puregon genommen. Immer so 150IE, 125IE, 100IE. Danach wurde der Eisprung ausgelöst. Bei mir wurden 17 gut gewachsene Eier entnommen. 9 befruchtet und 2 haben sich geteilt. Diese 2 kommen im Sommer 2010 zur Welt ;-)#baby#baby

Also mein Fazit ist bestens#pro.

Nur die Nebenwirkungen sind nicht zu verachten. Ich hatte sie alle. Kopfschmerzen, Magendarmprobl., Übelkeit, Gefühl wie in den Wechseljahren mit Kälte-&- Hitze-Gefühl (dachte ich spinne und es ist Einbildung), Schlafproblemen. Und ich hatte auch nach der Entnahme noch lange Zeit starke Unterleibsschmerzen#aerger.

Mein Tipp: Auch wenn dein FA nix sagt, macht bei Beschwerden erstmal keinen Sport. Ich dachte es bildet sich schon alles zurück und bin trotz Schmerzen wieder Volleyballspielen gegangen. Jetzt habe ich dadurch einen unangenehmen Leistenbruch.

Ansonsten kann ich nur allen die Daumen drücken!!!
Viel Glück

5

PS: Aber mal noch eine Frage an bereits Erfahrene. Ich habe zu Hause noch eine Ampulle 300IE Puregon liegen. Verscheißt und gekühlt. Wert 190€. Die Apotheke nimmt nix zurück. Haltbarkeit jedoch noch bis 11-2010. Ich muss das doch nicht wegwerfen?#gruebel Gibt es eine Möglichkeit soetwas nochmal abzugeben, wenn auch nicht für den vollen Betrag????

Ich danke für euren Rat:-D

Top Diskussionen anzeigen