Brevactid und Migräne

Hi!
Gestern Abend habe ich mit Brevactid meinen Eisprung ausgelöst (vorher habe ich 10 Tage Gonal f gespritzt).
Seit heute morgen habe ich starke Migräne mit Übelkeit. Kann das Brevactid die ausgelöst haben?
Habe die sonst alle 2-3 Monate mit PMS gekoppelt (und nur dann).
Lg,
Resi

1

Hallo Resi,

auweia, das ist ja nicht so schön!#schwitz

Also ich hatte das nicht, habe mit Brevactid ausgelöst und auch später noch 2x nachgespritzt.

Allerdings kann ich mir das bei Hormonen grundsätzlich gut vorstellen.... Sprich Deinen Doc doch mal drauf an, wenn Du das nächste Mal da bist!

Alles Gute und viel Glück,
Sanne#sonne

2

bei mir hatte gonal-f im ersten stimu zyklus ne hammer migräne ausgelöst - so stark hatte ich sie schon jahre nicht mehr... also ich denke schon, daß die hormone (egal welche) mirgäne auslösen können. zumindest steht das auch immer in den nebenwirkungen

3

Danke für eure Antworten. :-)
In der Backungsbeilage vom Bevactid steht nur "Kopfschmerzen". Aber das sind leider Migräne. Hatte die auch schon länger nicht so schlimm.
Vom Gonal könnten die natürlich auch kommen, aber ich weiß nicht ob die dann erst nach 10 Tagen kommen.

Nächste Woche Donerstag soll ich eigentlich noch mal 5000 i.E. nachspritzen.... #schwitz

4

Hallo Resi,

ich leide öfter unter Migräne. Min. 2x im Monat, manchmal auch deutlich öfter. Und ich hab auch letzte Woche mit Brevactid ausgelöst und davor Gonal gespritzt, aber ich konnte keinerlei Änderungen feststellen. Ist wahrscheinlich alles ziemlich individuell, ist bei Migräne ja aber immer so. Was bei dem einen einen Anfall auslöst, macht dem anderen gar nichts aus. der Körper muss aber während so einer Hormonbehandlung wirklich viel aushalten, deswegen würde es mich nicht wundern wenn er mit Migräne reagiert. Aber vielleicht kommts auch vom psychischen Stress? Das kann ja auch eine Migräne-Attacke auslösen!

Liebe Grüße
Ricky

5

Danke für deine Antwort.
Heute ist die Migräne zum Glück wieder weg.
Das mit den psychischen Stress kann wohl sein. Man setzt sich ja doch unter Druck.
Hoffe nicht dass es vom Brevactid kommt. Muss es mir ja Donnerstag noch mal spritzen.

6

Ich drück dir die Daumen dass du nicht wieder Migräne bekommst! Darauf können wir echt verzichten, haben es doch so schon schwer genug, oder? :-)
Alles Gute!

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen