ICSI und dann zu Hause bleiben ?

Hallo Ihr,
hoffe ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest !

Ich hatte am 16.12. die Folikelentnahme und am 18.12. die erste ICSI, mir ging es auch relativ gut und ich bin ab dem 17.12. auch gleich wieder arbeiten gegangen.
Am 21.12. hatte ich Abends sehr starke Schmerzen im Unterbauch und bin am 22.12. wieder in die Klinik und habe an dem Tag und am 23.12. weitere Infusionen bekommen (hatte am 16.12., 17.12. und 18.12 auch Infusionen)
24.12. ging es mir nicht ganz so doll, hatte stark Sodbrennen und hab mich auch übergeben, seit dem 25.12. geht es mir allerdings wieder gut.
Nun sieht es so aus das ich meine Mens bekomme, hab schon leichte Blutungen und ziehen im Unterleib. Auch ist der Muttermund ziemlich weit vorne und geöffnet. Hab also die erste ICSI für mich schon als Niederlage abgeschrieben und stelle mich schon mal auf die zweite im Januar ein.

Nun endlich zu meiner eigentlichen Frage, habt ihr euch nach der ICSI krank schreiben lassen und wenn ja, für wie lange ?
Ich bin nun am überlegen ob ich im Januar auf Nummer sicher gehe und dann nach dem Eingriff ein paar Tage zu Hause bleibe.
Denn dummerweise ist mein Job ziemlich stressig und ich musste am 20.12. Abends arbeiten weil es einen Notfall gab und das hat mich dann schon ganz schön aufgeregt und ich bekam am 21.12. ja auch gleich die Quittung dafür.

Sorry für den langen Text !
Ich wünsch euch einen guten Rutsch ins Jahr 2009 und allen viel, viel Erfolg ! #klee#klee#klee

1

hallo!
irgendwie hörst du dennoch positiv an...alles gute für dich im neuen jahr!
ich glaube nicht, dass es an der arbeit lag...hört sich ja eher nach überstimu an...
letztendlich musst du das für dich entscheiden...wenn du dich wohler fühlst daheim, warum nicht...
andere finden ablenkung besser...
ich persönlich finde ja schon 0815 stimulationen anstrengend und würde da größtenteils lieber im bett bleiben ;-)
werde ich eine ivf benötigen würde ich jetzt spontan sagen, dass ich lieber zuhause bleiben würde...

lg#blume

2

Finde es gut, dass du direkt schon wieder nach vorne schaust!
Ich glaube nicht, dass man mit der Ruhe wirklich beeinflussen kann ob die ICSI positiv oder negativ endet... Ich selbst hatte Montags Pu, Mittwochs TF und war die ganze Woche krank geschrieben... Die folgende Woche hatte ich Urlaub und wir haben versucht es uns schön zu machen und uns abzulenken....
Beim nächsten Versuch werde ich arbeiten gehen, wenn es mir körperlich gut geht. Habe es im Nachhinein als sehr belastend empfunden an nichts anderes zu denken als daran schwanger zu sein...
Aber wer weiß, vielleicht ist es mir dann auch eher nach Sofa???

ALSO: Das einzige was wirklich richtig ist, ist auf sein Gefühl zu hören!!! Und das kann man weder planen, noch kann einem jemand anderes sagen was gut ist....

Drücke dir die Daumen, dass sich dein Wunsch bald erfüllt!

Johanna #klee

3

Hallo Jenny, ich noch mal. Hab dir gerade unten in meinem Thread schon geantwortet.#liebdrueck

Also meine Freundin hat sich komplett von ihrer FÄ krank schreiben lassen. Das hat sie sonst nicht. Sie wird jetzt von Termin zu Termin krank geschrieben. Und sobald die Schwangerschaft bestätigt ist, wird sie berufsunfähig geschrieben.

Falls es zu einem nächsten Mal kommen sollte (was ich nicht hoffe), lass dich krank schreiben. Die Arbeit sollte in diesem Fall immer an zweiter Stelle stehen.

Denk positiv! Viel Erfolg und alles Liebe!#klee

Top Diskussionen anzeigen