Progesteron zu niedrig- und jetzt?

Hallo Ihr Lieben#herzlich,

nach nun doch auch schon 14 Monaten des Übens (ich weiß, viele von Euch üben schon viel, viel länger) hatte ich nun meinen FA gebeten, doch mal die ersten Untersuchungen zu beginnen.
Hauptgrund dafür ist auch, dass mein Mann leider chronisch krank ist und bald Medikamente bekommen soll, die leider bei Kiwu nicht genommen werden dürfen. Seine Krankheit hat keinen Einfluss auf die Zeugungsfähigkeit- wir haben schon zwei SG`s machen lassen die beide i.O. waren.

Heute bekam ich nun die Blutergebnisse:
der Progesteronwert liegt bei mir nur bei 0,2. Blutabnahme war der 19ZT, 2 Tage nach dem errechneten ES.
Dieser Wert ist viel zu niedrig, oder?
Was kann man hier denn nun machen?
Mein Doc meinte, dass ich die Tage nochmal vorbeischauen soll damit wir dann alles weitere besprechen können.
Wäre Clomiphen denn hier hilfreich?

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
fantusa#blume

1

Hallo fantusa,

ich habe auch einen zu niedrigen Progestoronwert.. habe utrogest dafür bekommen...

2

Hallo Fantusa,

Du schreibst "2 Tage nach dem errechneten ES". Wie hast Du den errechnet? Hat Dein FA am Tag der Blutabnahme noch einen US gemacht? Vielleicht war der ES noch gar nicht, oder aber er war gerade erst gewesen?

Der Progesteronspiegel steigt meistens erst ca. 12 - 36 Stunden nach dem ES, dann steigt auch die Temperatur.

Wenn Du Anfang der Woche sowieso noch einmal zum Arzt muss, frag doch mal, ob der Wert noch ein weiteres Mal überprüft werden kann. Vielleicht war die Blutabnahme einfach nur zu früh.

Ansonsten solltest Du erst einmal die Hormone der 1. ZH überprüfen lassen.

Viel Glück.

LG Ally#klee

4

Hallo Ally,

#herzlichlichen Dank für Deine Antwort.
Den ES hat mein FA anhand meiner Tempikurve bestimmt.
Da mein Clearblue allerdings nichts angezeigt hatte, habe ich gesagt, dass meiner Meinung nach kein ES stattgefunden hat.
Um festzustellen ob oder ob nicht, hat mein Doc dann die Blutuntersuchung angeordnet.

Einen Hormoncheck (3 Blutabnahmen in einem Zyklus, 1 x vor und 2x nach ES) habe ich im Juli machen lassen: da waren alle Werte soweit i.O.

Ich werde ihn aber um eine weitere Bestimmung dann nächste Woche bitten.

#danke & Grüße,

fantusa

6

Hallo Fantusa,

zeigst Du mir mal Deine Kurve?

Ich nehme auch den Clearblue und habe damit bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich hatte es jetzt 2 x, dass er mir trotz Tempi-Anstieg keinen ES angezeigt hat, und beide Male endete der Zyklus vorzeitig. Insofern denke ich, dass der Clearblue da "Recht hatte". Mein FA nannte das einen verkorksten ES, das könne schon mal vorkommen.

Vielleicht hattest Du nur Pech, dass gerade in diesem Zyklus kein richtiger ES stattgefunden hat. Wenn Deine anderen Werte alle in Ordnung sind, dann würde ich mir erst einmal keine Sorgen machen, sondern ggfs. im nächsten Zyklus noch einmal den Progesteronwert testen lassen.

LG Ally#klee

3

Hallo,
ich hatte auch einen ganz niedrigen Progesteronwert in der 2. ZH. Da ich bereits 2FG evtl. Ursache des Progesteronmangels hatte, riet mein FA zu einem stimulierten Zyklus um alles zeitgerecht zu therapieren. Ich habe mit Menogon stimuliert und mit Predalon ausgelöst. Danach musste ich noch dreimal Choragon nachspritzen und bekam ab ES Utrogest 2x/1 und auch noch Estradiol. Wegen der Gerinnung von Beginn des Zyklus bekam ich noch ASS und Clexane ab ES. Mit diesen ganzen Medis bin ich im 2. Zyklus schwanger geworden. In der 5. oder 6.SSW bekam ich wieder Blutungen, diese hat der FA zusätzlich mit Progesterondepotspritzen 2x/Woche behandelt. Das Utrogest wurde beibehalten. Das ganze habe ich um auf Nummer sicher zu gehen bis glaube ich 20./21. SSW bekommen.

Mittlerweile bin ich in der 29.SSW.

LG
knutchen

5

Einen ganz lieben DANK Euch allen für Eure Hilfe!!

7

hallo,

bei so einem niedrigen wert kannst du davon ausgehen, keinen ES gehabt zu haben. anders lässt sich das nicht erklären. es ist also genau genommen kein progesteronmangel. da hilft also auch kein utrogest.

ich würde für den nächsten zyklus ein monitoring empfehlen, um zu sehen, ob überhaupt follikel heranreifen und dann ggf. den ES auslösen, wenn die follikel reif genug sind. reifen gar keine, dann wäre clomiphen, besser gonal f oder puregon erstmal das mittel der wahl.

ihr könnt euch das sperma deines mannes kryokonservieren lassen, damit ihr für später auf jeden fall noch welches habt, das dann für inseminationen oder künstliche befruchtung zur verfügung stünde, wenn es vor der behandlung deines mannes nicht klappen sollte oder für evtl. geplante geschwisterkinder.

allerdings wundert es mich doch sehr, dass dir dein FA so einen wert einfach mitteilt, ohne dir seine bedeutung zu erklären.

lg, ally

Top Diskussionen anzeigen