Die schlechten Nachrichten reißen nicht ab!

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Ich hatte Montag schonmal gepostet, daß bei meinem Mann keine Spermien gefunden wurden. Wir vermuten ganz stark, daß es an einer Bestrahlung liegt, die er im letzten Jahr 3x bekommen hat.

Wir hatten aber noch die leise Hoffnung, daß die Hormonwerte halbwegs ok sind. Leider ist das auch nicht der Fall.#schmoll Sein FSH-Wert ist stark erhöht, was bedeutet, daß keine Spermien mehr produziert werden.#heul Eine TESE ist also nicht nötig... Wir befürchten, daß der Schaden irreparabel ist, trotzdem werden wir Anfang Dez. ein erneutes SG machen.

Wir haben gestern abend zusammengesessen und nur geweint!#heul Womit haben wir das verdient? Wieso gerade wir, haben wir nicht schon genug mitgemacht?? Was sollen wir nur tun? Wir haben uns letztes Jahr ein altes Haus gekauft und hergerichtet. Für uns war immer klar, daß hier mal Kinder rumspringen werden!#heul

Sanne

1

Da weiß man garnicht was man schreiben soll! Das tut mir wahnsinnig leid! #liebdrueck

Ein Freund von mir hatte Krebs und bekam Chemo und Bestrahlung. Ihm wurde gesagt, dass dadurch seine Zeugungsfähigkeit bis zu 10 Jahre beeinträchtigt ist! Also kann alles wieder werden!

Habt ihr schon mal an künstliche Befruchtung mit "Fremdsperma" oder an Adoption gedacht?


LG und alles Liebe
Hasi

3

Hallo Hasi!

Nur, in 10 Jahren bin ich 47 - da wird das wohl nichts mehr!#schmoll

Ja, wir haben gestern drüber gesprochen. Aber das braucht jetzt erstmal Zeit. Ich will für die Zukunft nichts ausschließen, nur momentan wäre eine solche Entscheidung zu heftig für uns!

Danke#liebdrueck
Sanne

2

Oh man, das tut mir leid, lass Dich mal #liebdrueck
Vielleicht ist das SG im Dezi besser, ich drücke Euch sehr sehr doll die Daumen !!!#klee

Kopf hoch , die Hoffnung stirbt zuletzt.......

Susanne

5


Ja, die Hoffnung stirbt zuletzt!#liebdrueck

Danke!

4

Hallo Sanne,

kann mir wirklich gut vorstellen wie ihr euch fühlt.

Die Diagnose zieht einem echt den Boden unter den Füßen weg.

Aber bitte, bitte ihr dürft niemals aufgeben!

Macht nocheinmal ein neues SG, dann auch nocheinmal FSH-Wert (+ Inhibin wert) bestimmen lassen.

Was ich euch nur empfehlen kann - geht zum "Hodenpapst" Prof.Schulze nach Hamburg (Uni.Krankh. Eppendorf) , wenn dir jemand kompetente Auskünfte geben kann - dann er. Er hat schon bei extrem hohen FSH-Werten etwas gefunden.

Mehr infos gerne auch über mail

viele Grüße
anso

6

Das trifft es, es zieht einem den Boden unter den Füßen weg!

Ich muß zugeben, momentan möchte ich einfach nur noch aufgeben. Es ist einfach der bequemere Weg. Immer wieder Hoffnungen zerstört zu bekommen, das schafft man doch irgendwann nicht mehr!

Von diesem Prof. Schulze habe ich hier schon oft gelesen. Ich weiß nicht, ob ich meinen Mann dazu bewegen kann. Er ist momentan am Boden zerstört! Er könnte zur Zeit auf keinen Fall noch mehr schlechte Nachrichten verkraften!

25

hallo,

also schlimmer, als ihr jetzt denkt (dass nämlich auch TESE keinen sinn machen würde) kann ja das ergebnis bei prof. schulz nicht mehr werden. bevor ihr euch jetzt völlig fertig macht, weil ihr davon überzeugt seid, dass es gar keine chance mehr auf leibliche kinder gibt, würde ich doch eher alle möglichen untersuchungen machen, die vielleicht das gegenteil beweisen können.

dieses gefühl, das ihr gerade habt, kennen wir alle. anfangs waren wir erstmal wie gelähmt, aber mit der zeit tritt dann meistens ein umgekehrter effekt ein und man setzt wirklich alle hebel in bewegung.

alles gute für euch,

ally

7

Morgen Sanne,

habe mich gerade hier verabschiedet, aber als ich dein Posting gelesen habe, wollte ich Dir gerne noch etwas schreiben.

Laß Dich mal ganz fest#liebdrueck.
Ich verstehe Dich sehr gut, daß Ihr nach so einem Ergebnis sehr niedergeschlagen seid. Wem würde das nicht so ergehen?! #schock

Dennoch möchte ich Dir auch Mut machen noch nicht gleich aufzugeben. Manchmal gibt es auch noch kleine Wunder auf der Welt und es ist nicht immer alles hundertprozentig verloren.

Wartet erst einmal die Untersuchung im Dezember ab.
Und vielleicht könnt Ihr bis dahin ja schon einmal im Vorfeld über "Alternativen" nachdenken.
Habt Ihr schon mal über eine Adoption geredet?

Ich finde, wenn man wirklich einen ausgeprägten KW hat und alles dafür spricht, daß man mit einen #baby glücklicher wäre, dann spielt es keine erhebliche Rolle mehr, ob es nun ein leibliches Kind ist oder nicht.

Das ist natürlich meine persönliche Meinung und jeder muß das für sich entscheiden.

Wir würden diesen Weg sofort gehen und ein Kind, egal welcher Herkunft bei uns aufnehmen, doch leider mussten wir zu hören bekommen, dass wir dafür schon zu alt sind. #schmoll

Ich wünsche Dir/Euch alles erdenklich Gute für die Zukunft und ganz viel #klee für was Ihr Euch auch entscheidet.

#herzlich Amy

10

Hallo Amy!

Ich sehe das genauso wie Du, was die Adoption betrifft. Hatte auch gerade Dein Post gelesen! Und habe Dich bewundert für die Kraft, sich hier zu verabschieden und einfach erstmal abzuschließen!

Ich habe nur die Befürchtung, daß wir eine ähnliche Antwort bekämen, ich bin 37Jahre und mein Mann ist 39. Wir haben gestern drüber gesprochen, aber momentan ist das alles irgendwie zu viel.

Vielen Dank, ich wünsche Dir/Euch auch alles, alles Gute!#liebdrueck

Sanne

16

...tja prominent müsste man sein, dann hätten wir diese Schwierigkeiten nicht. Aber davon ab, meine Freundin war gerade mal 31 und ihr Mann 30 als ihnen gesagt wurde, dass sie kein Kind adoptieren dürften.
Der Grund dafür war der Oberhammer...."ihr Haus ist noch nicht abbezahlt!"
Ehrlich gesagt fällt mir dazu nichts mehr ein. #contra

Andererseits darf sich jeder mal so eben als Pflegeeltern bewerben und wir wissen alle, was sich da manchmal so abspielt in den Familien. #aerger
"Armes Deutschland!"

Trotzdem alles Liebe für Dich/Euch und "Kopf hoch!" Ihr schafft das!

#herzlich Amy

weitere Kommentare laden
8

Liebe Sanne,

macht in zwei Monaten nochmal ein SG und eine Blutuntersuchung.
Bis dahin ernährt Euch gut, nehmt Vitamine...Vielleicht erholen sich dann die Werte.

Auf jeden Fall würde ich einen weiteren Spezialisten zu Rate ziehen.

Ich wünsch Euch viel Kraft und Glück!#klee

11


Danke!#liebdrueck

9

Hallo,

ich will dir ein bisschen Hoffnung machen.
Der Mann einer ehemaligen Arbeitskollegin hatte auch Krebs (Prostata oder Hodenkrebs, weiß nicht mehr so genau). Er bekam also auch Bestrahlung und die Ärzte machten den beiden in Bezug auf Kinderwunsch nicht viel Hoffnung. Jedenfalls haben die beiden sich nicht darauf versteift und hatten eine Fernreise gebucht. Kurz darauf wurde sie schwanger!!!!! #huepf
Reise wurde wieder storniert und der kleine Wonneproppen ist gesund und munter.

Es ist also nichts verloren.
Habt ihr schon mal was von Orthomol Fertil gehört?
Das soll die Qualität der Spermien verbessern. Mein Mann nimmt Zinktabletten. Vielleicht solltet ihr es damit versuchen. Und wer weiß, vielleicht sieht das nächste SG schon viel besser aus.

Ich wünsche Euch viel Glück! #klee#klee#klee

13

Ja, hatte die Ärzte denn nicht viel Hoffnung gemacht, oder wurde der Mann auch untersucht??

Ich habe schon von Orthomol Fertil gehört. Wir werden das auch probieren, haben aber vorher noch einen Termin bei unserer Heilpraktikerin. Mit ihr möchte ich zuerst sprechen. Da setze ich noch etwas Hoffnung rein.

Mein Mann nimmt auch Zinktabletten. Aber ich denke grundsätzlich, die Ernährungsergänzungen, die Du nun angesprochen hast, helfen vielleicht bei einem schlechten SG. Aber bei meinem Mann sind KEINE Spermien vorhanden und werden auch nicht produziert!! Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, was da ne Zinktablette am Tag helfen soll....

Aber natürlich werden wir alles versuchen!

Sanne

12

Hallo Sanne35,

wer hat Euch gesagt, dass keine TESE nötig ist? Ich bin selbst ein männlicher betroffener, wenn auch nicht ganz so schlimm. Ich habe mich aber über Monate hinweg zu diesem Thema im Internet in wissenschaftlichen Studien recherchiert. Der hohe FSH Wert deutet auf abgestorbenes Hodengewebe hin. Das ist soweit richtig. Abeeeer: Man kann nicht anhand der Höhe des FSH- Wertes sagen, ob das komplette Gewebe abgestorben ist. Es wurde in einigen Fällen bei Männer trotz stark erhöhtem FSH- Wert partiell Spermien im Hodengewebe gefunden. Die Chance ist zwar verringert,aber auf keinen Fall "0". Nehmt nochmal Kontakt zu guten Andrologen auf und fragt explizit, ob die Chancen bei "0" stehen.
Ich drück Euch die Daumen;-)

14

Hi,

danke für den Tip! Das wußte ich nicht!!

Dir und Deiner Frau wünsche ich auch ganz viel #klee für die ICSI,

Sanne

15

Hallo Sanne,

ich habe Dir mal den Link herausgesucht (Vorsicht, eklige Bilder):

http://www.kup.at/kup/pdf/6504.pdf

Hier der entscheidende Auszug:

Trotz erhöhter FSH-Werte konnte
bei 38 % der Patienten eine Spermatogenese nachgewiesen
werden. Sogar bei einem stark überhöhten FSH von
mehr als 2 IU/l konnte bei 10 % der Patienten Material zur
Kryokonservierung asserviert werden. Dies entspricht etwa
8 % der Patienten, bei denen trotz normalem FSH keine
Spermien gefunden wurden. Das bedeutet, daß auch Patienten
mit hohen FSH-Spiegeln für eine TESE in Betracht
gezogen werden sollten, da eine Chance auf eigene Vaterschaft
besteht [11]. Dies deckt sich auch mit den Erfahrungen
aus der andrologischen Sprechstunde, in der die Paare
alle Möglichkeiten ausschöpfen möchten, um ein eigenes
Kind zu zeugen.

Es ist noch nichts verloren;-)

17


Oh Mann, jetzt machst Du mir richtig Hoffnung!#danke#danke

Das werde ich gleich mal ausführlich lesen....und mich um einen Andrologen kümmern.......:-)

#danke

18

:-) Kein Problem;-) Ich weiss genau wie ihr Euch fühlt...

Ich kann Euch echt nur einen Tipp geben: Hört nie auf die Meinung nur eines Arztes und schon gar nicht auf Urologen. Die haben in 90% der Fälle weniger Ahnung als Du, wenn Du dich mal ne Woche im Internet schlau gemacht hast.

Ich drück Euch die Daumen, es gibt auf jeden Fall ne Chance das#schwimmer gefunden werden;-)

Liebe Grüße

weitere Kommentare laden
19

Hallo sanne35
Auch bei meine Freund wurden nur mit äussersten Aufwand minimal Spermen gefunden die eine Beweglichkeit von 50% haben. Andere Kliniken hätte auch hier schon gesagt unfruchtbar.

Es wurde auch gesagt das die Chance sehr gross ist das man beim nächsten Spermiogramm das zur Befruchtung ist überhaupt nichts zu finden ist.

Nur ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

Ich weiss hier ist das ein heikles Thema aber habt ihr schon mal über Fremdsamen nachgedacht? Wenn wir keine andere Möglichkeit mehr haben wird das für uns eine Option werden.

21


Je länger ich drüber nachdenke, desto eher kann ich mich damit anfreunden. Aber, ich sags Dir ganz ehrlich: Mein Mann hat ein großes Problem damit! Zumindest im Moment noch. Mal sehen, was die Zeit bringt...

Ich wünsche Euch viiiiiel #klee
Sanne

24

Hallo
Wie schöpfen jetzt auch erst mal alle Möglichkeiten aus. Mein Freund hat am Dienstag eine Untersuchung und am Freitag jetzt die OP um vielleicht doch noch Spermien zu finden.

Wir werden jetzt im November hoffentlich unsere erste ISCI starten. Sollte es Möglich sein die Eier zu befruchten werden wir es solange versuchen bis es geklappt hat.

Schlägt die Befruchtung fehl werden wir es wohl noch einmal mit neuen Eiern und neuem Sperma versuchen.

Sollte es dann aber immer noch nicht klappen werden wir es mit Fremdsamen versuchen.

Ich war auch ein Pflegekind meine Mutter hatte keine Probleme damit das wir nicht von ihr sind. Ich denke mal wenn ihr wirklich alles versucht habt und es wirklich keine andere Möglichkeit mehr gibt dann würde ich in Ruhe nochmal mit deinem Mann drüber sprechen. Sie können nämlich ihre Meinung auch ändern.

Ich seh das gerade an meinem Freund.

Er lässt sich freiwillig untersuchen macht sogar eine OP mit.
Zwecks Ursachenforschung und Gewebeentnahme.
Er ist vielleicht in seinem Leben nur 5 mal beim Arzt gewesen.

Er wollte immer nur ein Kind. Da wir jetzt eine künstliche Befruchtung machen besteht die Chance ja das es zwei werden. Naja sollte es nicht klappen mit zwei werden wir in 2 Jahren diesen Schritt nochmal gehen damit unser Kind nicht alleine aufwachsen muss.

Mein Freund wollte nie mehr heiraten. Naja dies werden wir jetzt nächstes Jahr machen.

Mein Freund wollte nicht mit in den Kreissaal auch dies wird er mitmachen.

Ich merke je mehr wir der Sache näher kommen um so mehr beschäftigt er sich damit. Zwar auf andere Weise als ich aber er macht es. Zum Beispiel sichert er im Moment das ganze Haus ab.

Ich hoffe wirklich das es bei euch klappen wird welche Methode ihr auch wählt.

Top Diskussionen anzeigen