Überweisung Kinderwunschpraxis

Hallo,

normalerweise bin ich sonst im Kinderwunschforum aber ich habe heute eine Überweisung in eine Kinderwunschpraxis bekommen. Auf dem Überweisungsschein steht Sterilität.

Was mich aber sehr wundert, ich habe erst vor 6 Monaten die Pille abgesetzt. Bisher hatte ich einmal meine Periode im Oktober.Seiddem war nichts mehr.

Im Dezember wurde mir Blut abgenommen mit folgenden Werten:

FSH: 7,1
Prolaktin: 9,4
17-beta-Östradiol: 32,8
Progesteron: 1,10
Testosteron: 0,79

Ich weiß das meine Testosteronwerte minimal zu hoch sind und das ich mich wohl während diesem Blutbild in der follikulären Phase befunden hab.
Heute wurde auch wieder Blut abgenommen und die Werte erfahre ich am Montag.

Doch nun meine Frage, machen die in der Kinderwunschpraxis überhaupt schon etwas? Schließlich ist es ja erst 6 Monate her, dass ich die Pille abgesetzt habe.

Kann mir jemand sagen, was auf uns (Partner und ich) zukommt?
Bin grad sehr durcheinander und traurig.

Liebe Grüße
Flummie

1

HI Flummie,

also ich glaube, dass manche Frauenärzte einfach überfordert sind, sobald es um das Thema Kinderwunsch geht. Bei mir war das auch so. War im 6. ÜZ bei meiner FA. Sie hat Blut abgenommen und das Ergebnis war - nach ihrer Aussage - Wischiwaschi. Auf jedenfall könne sie nichts für mich tun und ich soll in eine kiWu-Praxis gehen. Das war mir im 6. ÜZ dann allerdings zu früh. Ich wollte meinem Körper schon noch die Chance geben, es so zu schaffen.

Nunja, hat nicht geklappt und wir waren dann nach genau 1 Jahr (14. ÜZ oder so) das erstemal in der KiWu-Praxis. Da wird dann nochmal alles untersucht. Blutwerte, US, auch Blut von Deinem Mann und natürlich das Sperma.

Wenn dann sämtliche Ergebnisse vorliegen entscheidet man, was man tun kann. Bei uns wars zunächst ne IUI.

Also ich an Deiner STelle würde vermutlich Deinen Mann zu einem SG schicken. Wenn das normal ausfällt würde ich erstmal noch weitere 6 Monaten "üben". Erst dann würde ich persönlich in eine KiWu-praxis gehen.

Denn wozu den Körper mit zusätzlichen Hormonen belasten, wenns auch so klappen könnte.

Ausser Du hälst den psychischen Druck jetzt schon nicht aus...

Bei mir haben meine Gefühle den für mich richtigen Zeitpunkt für eine kiWu-Praxis ausgesucht.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bissl helfen.

Grüsse Valetta

2

Danke dir für deine Antwort.

Ich könnte mit einem regelmäßigem Zyklus ganz prima weiterleben. Aber da einfach gar rein Zyklus da ist, finde ich es für mich schon sehr belastend.

Für mich wäre es erstmal nur wichtig zu wissen, warum ich keine Periode mehr bekommen.
Werden die das dort dann auch testen oder sagen die, dass das mein regulärer Frauenarzt machen soll??

Liebe Grüße
Flummie

3

Hallo

ich rate Dir geh ruhig jetzt schon in die Klinik, wenn Dein FA schon dazu rät.

Ich hatte nach absetzen der Pille auch keine Periode und mein FA hat mich 2 Jahre mit Medi´s versorgt die nicht´s gebracht haben :-[.

Ich habe dann von mir aus um eine Überweisung gebeten und in der Klinik hab ich erfahren, dass die Medi´s gar nicht´s bringen können. Na toll!

Das hat mich ganz schön geärgert 2 Jahre gehofft und gebangt total umsonst.

Wenn Du Dir das sparen willst geh in die Klinik. #pro

Viel #klee lg honey1377

weiteren Kommentar laden
5

ist halb so schlimm... jedenfalls bei uns ;-) es wird von 0 alles geprüft. als 1. Hormonspiegel 2. spermiogram 3. insulin resistenz 4.(steht noch an am 22.1.08)aob die Eileter durchgängig sind oder nicht... bis jetzt alles ok.... vermute schon fast, dass es bein uns echt kopfsache ist...#schwitz leider noch kein medikament gegen erfunden#klatsch

Top Diskussionen anzeigen