KiWu,IVF und Job?Wie alles unter einen Hut bringen?

Hallo zusammen

War lange nicht mehr hier, jetzt möchte ich doch wiedermal Eure Gedanken und Erfahrungen lesen.

Ich habe eine leitende Position und manchmal einen sehr hektischen Job, der mir aber im Grossen und Ganzen gut gefällt.

Mein Mann und ich möchten uns im Jan/Feb 08 über eine IVF informieren lassen. Da wir seit März 06 am üben sind und bei ihm wie bei mir ein paar Sachen festgestellt wurde, die hinderlich sind für eine "normalen" Schwangerschaft sind.

Ich habe einfach etwas Angst, wie ich das alles unter einen Hut bringe, Job, meine langen Arbeitszeiten etc. Und vorallem möchte ich nicht, dass die Leute auf meiner Arbeit etwas erfahren.

Vielleicht denkt Ihr jetzt, dann ist mein Kiwu nicht so gross, aber glaubt mir, das ist es.

Wie macht ihr das so? Ihr habt ja sicher auch alle einen Job? Wie macht ihr das zeitlich?

Frohe Weihnachten!#niko#paket
Annabarbara aus der Schweiz

1

Hallöchen Annabarbara!#blume

Das Problem kenn ich nur zu gut!#gruebel
Bin in einer ganz ähnlichen Situation ausser dass wir seit 6 Jahren am Üben sind.#schmoll

Da ich nicht mehr die Jüngste bin, habe ich mich entschieden im Job etwas abzubauen, um genügend Energie für die Familienplanung zu haben. #schwitz

Wir beginnen mit Terminen in der Kiwu-Klinik im Januar. Meine Familie und engeren Freunde wissen Bescheid. Auf Arbeit werde ich wohl einfach alles unter Arzttermine abbuchen. Dann können die sich dazu denken was sie wollen. Natürlich ist das schwierig. Mal schauen. So ganz klar ist mir das noch nicht. Ich werde da mal nachfragen. #augen Vielleicht haben die auch ein paar Tipps.#aha

Ich habe auch grad eine Weiterbildung fertig gemacht, die mir ganz viele abwechslungsreiche Job-Möglichkeiten geboten hätte. aber das muss nun vorläufig warten. Die Jobs laufen mir hoffentlich nicht weg, aber die biol. Uhr tickt!!#schock

Ich wünsche euch viel Erfolg und alles Gutë!#klee#pro#klee

Herzlich
Zitteraal

4

Hallo

Danke für Deine Antwort.
Ich wünsche Dir alles erdenklich gute und dass du bald ein baby im arm halten kannst.6 jahre...das ist eine lange zeit.
ich selber bin ja noch relativ jung (30) aber mein mann ist bereits 43....

einen guten rutsch ins neue jahr!

2

hallo annabarbara!

mir geht das ganz ähnlich, nur dass ich mitten drin bin ;-)
habe ebenfalls einen job in leitender position und relativ viel stress.
dennoch haben mein mann und ich beschlossen, die erste icsi ohne berufliche veränderungen anzugehen. vor acht tagen hatten wir den transfer.
davor war ziemlich viel trubel, ich bin sogar mit spritzen & co im koffer beruflich ins ausland geflogen ;-)
wichtig ist nur, dass man sich selbst nicht verrückt macht und immer wieder ruhepausen gönnt. das versuche ich mir im büro auch immer zu sagen und es funktioniert auch meistens. gemerkt hat dort noch niemand etwas, was den flexiblen öffnungszeiten im kwz zu verdanken ist.
sieh es positiv: du wirst durch den job auch gut abgelenkt und machst dich vielleicht weniger verrückt.
in jedem fall wünsche ich dir viel erfolg!
liebe grüße in die schweiz,
meg

5

hey meg

es tut gut zu wissen, dass viele andere frauen in der selben situation sind.
hut ab-dein mut das ganze sogar im ausland zu machen!
und das mit dem abgelenkt sein das stimmt tatsächlich.
ich denk nicht mehr soviel darüber nach, wie noch vor einem jahr. aber wenn wir dann mal loslegen,wirds ja wahrscheinlich wieder anders sein.

ich wünsche dir im neuen jahr natürlich eine gesunde schwangerschaft und dass alles klappen wird!

liebe grüsse und einen guten rutsch ins neue jahr!

3

Hallo Annabarbara,

falls Du die Auswahl zwischen verschiedenen Praxen/Kliniken hast, erkundige Dich nach den Sprechzeiten. Ich bin auch entweder ganz früh morgens oder am Abend in die Praxis gegangen, Erklärungen habe ich am Arbeitsplatz nicht abgegeben. An meinem Arbeitsplatz weiß es bis heute niemand und das soll auch so bleiben. Rechtfertigen musst Du Dich ja wahrscheinlich auch vor niemandem bei einer leitenden Position?! Hektik und Stress sind allerdings nicht so förderlich bei Kinderwunsch, obwohl es wohl einige schaffen, sich dadurch abzulenken. Eine Sache noch (und ich möchte dabei nicht besserwisserisch oder neunmalklug erscheinen, es ist einfach Tatsache): als ich noch kein Kind hatte, dachte ich auch immer, wie soll ich das nur alles schaffen mit den Terminen, dem Job, Punktion, krankschreiben oder Urlaub usw. Jetzt habe ich ein Kind, einen Job und bin wieder in Kinderwunschbehandlung. Die Organisation ist um einiges umfangreicher geworden, ist aber auch zu schaffen!

Schöne Weihnachten und alles Gute

Tanja

6

hallo tanja

danke für deine antwort!
eine freundin, die jetzt durch eine ivf (nach 6jahren) schwanger geworden ist, hat mir ihren arzt empfohlen,sie konnte jeweils bereits morgens um halb acht oder sogar noch früher zu ihm.was für mich natürlich ideal wär, weil ich meist erst um neun uhr zu arbeiten beginne.aber ich werde die sprechstundezeiten mal genau anfragen, danke für den tip.nein, rechenschaft muss ich niemandem ablegen, aber ich hab natürlich auch noch einen big-boss über mir ;-), aber der weiss eh nicht, wie ich arbeite.wahrscheinlich werde ich einfach eine mitarbeiterin ins vertrauen ziehn.
ich wünsche dir alles gute im neuen jahr, meine wünsche für dich sind ja klar ;-)

ich seh das; wir hier sind alles meister im organisieren:-)

#klee
annabarbara

Top Diskussionen anzeigen