Welche Befunde/Voruntersuchungen sind nötig bei ICSI im Ausland?

Hallo zusammen,

wir haben uns nun endlich entschlossen ein Erstgespräch für die ICSI zu machen.
Am 2. Januar ist unser Termin Tschechien/Pilsen bei NATALART.
Ich hatte mich vorher bei verschiedenen KIWU-Kliniken erkundigt, auch in Österreich.
Da wir Selbstzahler sind, ist Tschechien jedoch der günstigste Weg.
Zu meiner Frage:
wir sollen zum Erstgespräch in Tschechien folgende Befunde mitbringen:

1. Hormonstatus ( FSH, LH, Prolaktin PL) 3. - 5. Zyklustag
2. vag. Abstrich (Chlamydien, Ureaplasma, Mycoplasma)
3. Spermiogramm – Mann
4. serologische Befunde (HBsAG, anti HVC, HIV, TPHA) - beide Partner
5. Blutgruppe + Rhesusfaktor - Frau
6. Unterlagen zu Ihrem bisherigen Behandlungsverlauf - es genügen Unterlagen der letzten Behandlung

Weis jemand, was das alles genau bedeutet?
Reicht das aus oder mußtet ihr sonst noch irgendwas testen lassen? Ich möchte gerne best-vorbereitet zum Erstgespräch fahren...
Auf dem Info-Blatt von Österreich/Wels standen nämlich noch einige andere Untersuchungen.

Vielen Dank schon mal#klee

LG

Shila

1


Hallo Shila,

diese Voruntersuchungen müsstest Du eigentlich alle bei Deinem Frauenarzt machen lassen können, der bei Dir auch während der Behandlungen die Ultraschalls vor der Punktion macht. Außer dem Spermiogramm natürlich, das muß ein Urologe machen.

Solltet Ihr schonmal in einer Kinderwunschklinik gewesen sein, haben die natürlich all diese Befunde und Du müßtest sie nur anfordern.

Diese Befunde reichen auf jeden Fall.

Liebe Grüsse #herzlich und viel Erfolg!!!
Ulrike

2

Hallo Ulrike,

Danke für Deine Antwort!

Bisher waren wir nur bei meinem Frauenarzt und beim Urologen.
Und einen Versuch beim Heilpraktiker haben wir auch hinter uns...

Weist Du evtl auch, ob ich die Untersuchungen für die Befunde beim Frauenarzt selber zahlen muß?

LG

Shila

3


Hallo Shila,

da würde ich den Arzt nochmal fragen, wenn er reinschreibt, dass er die Untersuchungen im Rahmen eines unerfüllten Kinderwunschs macht, wird die Kasse sie auch übernehmen. Der Arzt hat ja Erfahrung damit, unter welchen Voraussetzungen was erstattet wird.

Beteiligt sich die Krankenkasse bei Euch nicht zu 50% an einer Behandlung in Deutschland? Lasst Ihr in Tschechien eine ICSI machen?

Viele Grüsse
Ulrike

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen