Frage zum Zyklus mit Utrogest

Hallo,
ich habe eine Frage zu Utrogest. Vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus. Eigentlich hätte ich spätestens gestern nach meinem Clomifenzyklus meine Regel bekommen sollen. Habe ich aber nicht. Da ich jedoch nicht so recht von einer eingetretenen Schwangerschaft ausgehe (habe mit Persona orakelt) und ich auch schon ein paar Tage zuvor typische Anzeichen für meine Mens hatte, warte ich nun auf meine Regel.

Nun nehme ich ja in der zweiten Hälfte des Zykluses Utrogest. Verschiebt sich durch Utrogest die Regel nach hinten oder nicht? Wenn ja, wie lange in etwa - was sind da Eure Erfahrungswerte?

Danke, Anke

1

Hallo Anke,

ich hab schon von Mädels gehört, die wegen Utrogest ihre Mens nicht bekommen haben, erst nach Absetzen.
Manche FÄ sagen auch ab ES so und so viele Tage Utrogest, dann Pause, und dann, wenn Mens nicht kommt, weiter nehmen.

Keine Ahnung. Ich muss in diesem Zyklus auch Utrogest nehmen. Von Aufhören vor der Mens hat meine FÄ aber auch nix gesagt.

Vielleicht solltest Du mal bei Deinem FA anrufen und nachfragen, wie Du weiter vorgehen sollst.

LG Isa

2

Hallo Isa,
meine Ärztin hat gesagt, utrogest nehmen und aufhören, wenn Mens eingesetzt hat. Leider oder besser Gott sei dank ist in meinem damaligen ersten Clomifen/Utrogest Zyklus ja ein Kind entstanden und die Frage nach dem Absetzen von Utrogest stellt sich nicht. Ich habe Utrogest seit gestern abgesetzt und ich habe auch nicht mehr das Gefühl, als würde die Mens kommen. Ich bin etwas durcheinander, weil es zu schön wäre, um wahr zu sein, dass es doch wieder geklappt hat...

Anke

7

Hmm#kratz

Dann solltest Du vielleicht doch mal nen Test wagen?
Schwanger sein fühlt sich ja wohl nicht immer gleich an...

Wünsch Dir viel Glück#klee

Isa

weiteren Kommentar laden
3

Hallo Anke, du kannst davon ausgehen, dass sich unter U deine Mens extrem verschiebt. Irgendwann wird sie auch mit U kommen, aber das kann eine Woche dauern.
Wenn du MNT hat, kannst du testen und wenn der Test negativ ist, kannst du U in der Regel absetzen. Es sei denn, dein FA hat dir gesagt, dass du es nicht absetzen darfst.

LG

6

Hallo,
danke für Deine Antwort. Ich werde morgen einfach testen und dann weiterschauen :-( Test wird ja mit hoher Wahrscheinlichkeit negativ sein. Danke, Anke

9

Hallo Isa,
vielleicht interessiert Dich ja das Ergebnis. Der Test war am Dienstag (also ES +15) negativ. Am späteren Nachmittag fing knall auf Fall die Blutung an. Die Verschiebung der Regel durch Uterogest war (und das finde ich schon schön) nicht all zu lang. Leider. Danke für Deine Infos. Anke

4


Hallo Anke,
durch Utrogest verschiebt sich die Regel. Ich wunder mich nur das Du von Deiner Mens ausgehst. Macht der FA kein Bluttest? Oder Du einen SS Test?
Nur orakeln finde ich ziemlich heikel.
Ich sollte wenn eine SS ausgeschlossen war Utrogest absetzen, kurz dannach setzt die Mens ein.
Vor dem absetzen sollte wie gesagt erst eine mögliche SS zu 100 Prozent ausgeschlossen sein.

LG Tanja

5

Hallo Tanja,
ich teste morgen einfach. Den einzigen terminlichen Anhaltspunkt, den ich habe, das ist der Eisprung. Also sollte im Falle einer Schwangerschaft der Test positiv sein. Wenn nicht, dann nehme ich kein Utrogest weiter.

Danke für Eure Antworten.
Liebe Grüße, Anke

Top Diskussionen anzeigen