welche Behandlung nach Clomifen?

Hallo ihr lieben,
bin vom FA zurück und könnte nur noch heulen. das ist jetzt mein dritter und letzter clomi-zyklus. bin heut zt 12. es ist zwar ein follikel von 20 mm groß aber die GMS ist nur 4 mm dick. da hab ich gar keine chance diesen zyklus schwanger zu werden.

mein FA hat mir von einer Behandlung erzählt, die bei frauen gemacht wird wenn die GMS so schlecht ist, und wenn clomi nicht hilft.

mann muss sich selbst zuhause ein paar tage was in die haut spritzen und dann bekommt man beim FA eine eisprung auslösende spritze. kennt das wer? kann mir einer sagen wie das medikament heißt?
vorab schon mal #danke
glg luca

1

Hallo#freu Also bei mir war es genau gleich das ist oft eine Nebenwirkung von Clomi. Also ich muss jetzt seit dem 3 Zyklustag Puregon spritzen. Habe morgen mein erstes US und bin mal gespannt wie sich die GMS aufgebaut hat. Und das mit der Spritze geben ist nicht schlimm man spürt kaum etwas. Aber wie gesagt morgen weiß ich mehr bis bald hanifee

6

hallo hanifee,
#danke für deine antwort!
ich denke er hat das gemeint. ich werd jetzt erstmal meinen clomi-zyklus zu ende bringen. ich war echt zuversichtlich, dass das helfen könnte. ich glaub umso öfter man clomi nimmt, umso schlechter wird die GMS. in den letzten beiden zyklen war sie ja noch bei 6mm und jetzt im dritten nur noch bei 4mm. da besteht absolut keine chance auf eine ss.

wie viele tage spritzt du denn puregon? hast du nebenwirkungen? am besten ich google mal puregon.
ich wünsch dir auf jeden fall viel viel #klee das es klappt. wenn du magst, kannst du mir ja bescheid geben, wie es heut gelaufen ist.
glg luca

2

Hallo:-)

meinst Du vielleicht Puregon? Das hat mir mein FA damals vorgeschlagen, weil Clomi anscheinend nicht mehr bei mir wirkte...tja und in dem Zyklus klappte es dann doch und ich wurde schwanger#freu
Puregon wird per Pen gespritzt, aber mehr weiß ich dazu nicht.

LG Silke mit #ei 6+2

7

hallo silke,
erstmal #herzlich glückwunsch zur #schwanger.
dann hats bei dir doch mit clomi geklappt?
ich hab die hoffnung für diesen zyklus aufgegeben. vielleicht ist es besser einfach mal ein oder zwei zyklen ohne hilfe von medis zu probieren und dann weiter mit puregon zu behandeln.
#danke jedenfalls für deine antwort.
glg luca

9

Hallo Silke #huepf

Wie gehts dir denn so?????

Sorry, wenn ich dich noch mal nerven muss, aber ich stecke ja im Moment mitten im 2. Clomi-Zyklus und nehme seit ES+1 Utrogest, 1x vaginal abends.

Seitdem habe ich alle möglichen "Anzeichen" wie Ziehen im UL, Brust ist empfindlicher usw. Ich versuche aber, diese weitestgehend zu ignorieren, da dies auch alles Nebenwirkungen des Utrogest sein könnten.

Nun ist mir seit heute früh ganz flau im Magen und leicht übel.
Bin heute ZT 22 und ES+10.

Was meinst du?
Hast du Erfahrungen mit Utrogest?

Würde mich über eine Antwort von dir sehr freuen :-D

GLG
Jasmin
#blume

weitere Kommentare laden
3

Hallo Luca,

Du brauchst nicht zu heulen. Vielen hilft Clomi nicht, auch in Kombination mit der ES-Spritze.

Puregon hat jetzt nicht wirklich was mit der GMS zu tun; es ist zum Anschubsen des Eizellenreifens.

Puregon mußt Du ab dem 3. ZT selber spritzen. Das geht mit einem Pen, den Stich spürt man nicht. Auslösen kann man im Alleingang, i.d.R. 5.000 Predalon. Zwei Ampullen: Pulver und Kochsalzlösung mischen und i.m. spritzen. Tut nicht weh. Kann aber auch der FA machen.

Ich fand es jedenfalls besser (auch von den Nebenwirkungen, ich hatte keine) als Clomi. Ggf. bekommst Du noch Utrogest, das sind Kapseln, die nach ES genommen werden (GEstagen).

Mach' Dir keinen Kopp, wird schon!

LG

5

hallo saabreni,
erstmal vielen DANK für deine antwort!
ja ich denke das wird es sein. so ähnlich hat sich das gestern angehört. weißt du wie lange man sich spritzen muss und wohin?
um den eisprung auszulösen, hat mein FA gemeint, er würde mir dann die spritze geben. das ist mir dann auch lieber.

ich hab halt immer vor den nebenwirkungen angst. das beruhigt mich dann doch, dass du keine hattest. hat das zeug bei dir gewirkt? bist du dadurch schwanger geworden?
glg luca


8

Hi Luca!

Ich hatte die erste Behandlung mit Puregon im Juni. Eigentlich ganz gute Werte, hat aber nicht hingehauen.

Mit dem Pen (googel mal nach, das Ding sieht aus wie ein dicker Kuli) spritzt Du vom 3.-12. ZT (das klärt der FA ab) mit steigender Dosis. Die Dosis kannst Du am Pen einstellen. Dann gehst Du zum US und der FA guckt nach Größe und Zahl der Follis. Wenn Du noch warten mußt, spritzt Du ein oder zwei Tage länger. Wenn nicht, dann geht es weiter mit der ES-Spritze (Predalon). Die bekommst Du dann am nächsten Tag (so in etwa). Dann kommt gegebenenfalls nach ES noch das Utrogest hinzu (bei Gelbkörperschwäche) und nochmals nach etwa 7-8 Tagen nochmal die gleiche Dosis Predalon in Form einer Spritze zum stabilisieren.

Von diesem Utrogest bin ich recht häufig müde geworden, Puregon und Predalon hab' ich nicht "mitbekommen". Die Beipackzettel lesen sich ja wie Romane .... #augen

Viel Glück & Keine Panik!

4

Ich noch einmal ... Utrogest ist natürlich Progesteron, kein Gestagen. Da waren die Finger schneller als der Verstand....

Top Diskussionen anzeigen