Sättigungsabfälle

Unser Kleiner ist ein Früchen in der 33. SSW geboren mit 1760 Gramm.Ich sollte ihn schon mit nach Hause nehmen. Jetzt fingen die Sättigungsabfälle an. Immer nur dann wenn er am trinken ist. Ist auch ganz kurz. Was kann man tun weiß vielleicht wer Rat?

1

Hmm, tun kann man im Prinzip dagegen gar nichts.

Es kommt halt auch drauf an, wie stark die Sättigungsabfälle sind.

Mein Kleiner hatte bis zur Entlassung beim Trinken Sättigungsabfälle bis auf 80, aber ich hatte das ganz gut im Griff, sodass die Ärzte ihm mir mit nach Hause gegeben haben-.

Uns wurde auch gesagt, dass sich die Abfälle beim Trinken irgendwann von selbst geben. Trinkt er denn zu hastig?

Wie alt ist er denn jetzt? Es scheint damit zusammenzuhängen, dass das Gehirn noch nicht reif genug dazu ist, Trinken und Atmen gleichzeitig zu koordinieren.

Frag doch mal die Ärzte vor Ort um Rat.

2

Hallo!!

Vielleicht trinkt er ja zu hastig? Beobachte das doch mal und dann event. einfach mal einen anderen Ansatz ausprobieren!

unser Sohn hatte beim Trinken immer Sättigung bei 99-100 nur wenn er zu gierig war und sich verschluckt hat dann kamen die Abfälle! Das gibt sich aber mit der Zeit!

Lg Corinna

3

Hi,

ich mache immer die Sättigung ab wenn ich Leni die Flasche gebe, denn oft piept oder alarmiert das Ding, so das ich das immer aus habe (hab ich von mir aus gemacht und keiner sagt was). Solange wie dein Kind nicht blau wird, ist alles in Ordnung. Und wenn du das Gefühl hast das er keine Luft holt, dann puste ihn kurz an, das reicht oft schon aus.

Andrea mit Leni (noch 2 Tage bis zum eigentlichen ET)

4

Unser Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt. Die Abfälle fingen aber erst etwas später an. Jetzt hofft man immer auf positive Nachricht. Nicht auf sowas wie er hätte ja noch Zeit oder so. Dazu gesagt der normale Et wäre bei ihm ja erst der 15.06.

5

Hi.

Wir durften zum Stillen immer den "Stecker" abziehen. sie haben gesagt, das es beim trinken eh etwas unregelmäßige Werte gibt. Frag doch mal nach, ob das wirklich so schlimm ist, wenn es nur beim trinken ist.

Viel Glück.#klee

6

Hallo

Joel hat das auch gemacht - bis auf 68 ging die o2 sättigung runter - deshalb haben wir 2 wochen länger bleiben müssen - und hat eine Logopädin geholfen - da gibt es griffe - damit kannst du ihn zum schnaufen und schlucken anregen. Ist nicht einfach - ich habe ne ganze Weile gebraucht um es zu lernen.....


Heute macht er keine Sättigungsabfälle mehr, unser Monitor gibt nur noch fehlalarme ab

Karoline

Top Diskussionen anzeigen