wichtige Frage

hallo an alle Früchen Mamas,

ich hätte da mal eine kleine Frage an euch.
Ich bin jetzt 23ssw und habe Angst das meine Tochter auch zu früh auf die Welt kommt in welcher Woche kamen eure Mäuse auf die Welt und haben sie überlebt.Mit wieviel gewicht und Grösse??

Ich bedanke ich schonmal im vorraus für eure Antworten.


LG Andrea

1

Halt und vorallem warum kamen eure Mäuse zu früh???

2

Lilly kam 30+6 per Not KS zur Welt.
Sie wog 1260 g und war 38 cm klein.
Ich hatte eine Uterus Ruptur und wir wären fast gestorben.
Beide#heul!

3

Oh tut mir leid.Was heist das was du hattest??

6

Hallo,

schau mal hier:

http://www.aok.de/bund/tools/medicity/diagnose.php?icd=6764

fiori#blume

weitere Kommentare laden
4

Hallo Andrea...

Joshua kam 32+1 spontan zu Welt.. Ich hatte Wehen.. Bin ins KH.. Kam an den Wehenhemmer.. Allerdings ohne Erfolg.. Am nächsten Tag (mumu ist stetig weiter aufgegangen) wurde der Wehenhemmer abgestellt und der Kleine durfte kommen... Er wog 1880 g und hatte 46 cm...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05

10

HI Desiree !!

Na schön mal wieder von euch zu hören. Was treibt der süße zwerg so den ganzen Tag. Leonie macht soo super fortschritte und ist jetzt schon eine kleine OBERZICKE geworden#freu

@ Andrea....Leonie kam in der 32+0 zur Welt ..da ich einen Autounfall hatte#heul mit 1670 g und 44 cm

Lg Nadja + Leonie*21.10.2005* + Louisa inside 23.SSW

11

Hallo Nadja...

Joshu gehts super... Ausser das er etwas zahnt.. Aber er fängt immer mehr an zu sprechen und entdeckt immer mehr seinen eigenen Willen...
Spazieren gehen geht nur noch ohne Buggy... In dem Ding ist es ja langweilig...
Gleich fahren wir in den Tiergarten... Er fährt ja so auf Tiere ab... Wollen mit ihm mal Urlaub auf dem Bauernhof machen...

Mhh.. Sonst ist alles wie immer.. Das einzigste.. Joshua hat ne Allergie gegen Hunde...

LG Desiree + Joshua *21.10.05

5

Hallo!

Warum hast du diese Angst?

Meine Zwillinge kamen bei 29 +1, ich lag schon seit Wochen mit Wehen, verkürzter Zervix, Pilzinfektion und sonstigen Infektionen am Wehentropf.

Man wollte mich anschließend von dem WEhenhemmer wegbringen, da bekam ich Fieber und Schüttelfrost (2 Tage lang) und dann hat mein Körper nicht mehr mitgemacht und es kam zum Blasensprung mit KS.

Tobias war 1092 g schwer und ca. 38 cm
Clemens war 1268 g und ebenfalls ca. 38 cm.

LG Alex

20

Hallo Alex

ich habe meine Zwillinge in der 21 SW dank der Ärzte verloren.

Ich kam mit einer leichten Schmierblutung und leichten Wehen ins KH und ab dem Zeitpunkt lief alles schief. Die Ärzte schafften es einfach nicht mir die Infusion richtig anzuschließen.Es dauerte 12 Stunden bis die Infusion zum laufen gebraucht wurde.

Jetzt wollen sich die Ärzte rausreden und jegliche Schuld von sich weisen. Gestern bekam ich einen Anruf aus dem KH und der Oberarzt sagte, das ich eine Infektion hatte und dass das wehenhemmende Mittel daher nicht angeschlagen hat und das es sowieso strittig wäre, ob man in der 21 SW so etwas überhaupt einsetzt.

Meine Frage an Dich was hattest du genau und was haben die Ärzte zu Dir gesagt ? Wäre lieb wenn du mir eventuell weiterhelfen könntest.

LG

Jovi

21

Hallo Jovi!

#schock#schmoll#liebdrueck Das ist ja traurig... Das hätte nicht sein "müssen". Es tut mir wirklich leid. Der Schmerz muss unermesslich sein.

Bei mir wurde in der 16 SSW eine Verkürzung des GMH festgestellt (war in einem KH - zwecks "Vorstellung" - da der Kinderarzt ein Verwandter ist, deshalb so früh). Bin mit der Diagnose zu meinem Gyn. Der meinte dann, 29 mm seinen genug - es wären schließlich Zwillis.
Hatte ein sauschlechtes Gefühl, aber er war der Experte und immerhin ist er auch KH-Arzt (andere Klinik).

Das zog sich dann 4 Wochen so, manchmal war der GMH auf 27 mm runter...er behielt seine Meinung, alles kein Problem.

Bekam dann ein komisches Gefühl in der Scheide, als wäre ein Tampon zu wenig weit eingeführt. Wieder meinte er, alles im grünen Bereich. Am nächsten Tag konnte er mich mal...da bin ich ins KH, bis auf das komische Gefühl NIX.
Die schlossen mich an das Tokogramm zum Wehenschreiben an und siehe da, es schlug sehr stark aus und ich hab nix gemerkt. Wer hätte gedacht, dass das komische Gefühl der Druck der Zwillis ist, die fast "rausplumsen".

Von da an (19. SSW) musste ich bis zur Geburt stationär, mit Bettruhe und am Wehenhemmer verbringen. Die erste Woche bekam ich nur Magnesium intravenös, ab der 20. SSW 10 Wochen lang WEhenhemmer, hochgradig.

Dazu kamen Infekte und Bakterien in der Scheide und mein verkürzter GMH. Sie wussten nicht, ob die Zwillis es schaffen...da der GMH schon auf 7 mm runter war mit Trichter.

Ich wurde dann in ein anderes Bundesland auf eine Risikoschwangerenstation verlegt, wirklich Profis. Die waren einmalig...kaum hab ich mich rücktransferieren lassen, ging die Geburt los...

Du siehst...man hätte was machen können.
Ich bekomme immer wieder Mails von Frauen, die nach meiner Erfahrung fragen und ich muss leider sagen, dass ich sehr oft höre, dass viele Infekte unentdeckt bleiben bzw. zu spät behandelt werden und zu Frühgeburten und Fehlgeburten geführt haben und dass die Ärzte alles abstreiten.

Mein Arzt meinte auf meine Frage, ob ich einen Infekt haben könnte... Ich solle nicht hysterisch sein, wenn da was wäre, hätte ich Ausfluss oder Juckreiz oder irgendwas. Und ich hatte gar nichts...außer eben das Gefühl immer abends.

Deine Zwillis wird das leider nicht mehr retten...aber ich hoffe, dass all die anderen mit frühgeburtlichen Bestrebungen ihren Gefühlen trauen und sich nicht abservieren lassen.

#kerze#kerze möchte ich noch für deine Zwillis anzünden. Wie tragisch.

LG Alex #herzlich

8

Luan wurde in der SSW 33+6 per Notkaiserschnitt wegen Plazentainsuffizienz, abfallender Herztøne und Wachstumsretadierung geholt. Er hatte 1.770 g und 42 cm und musste 3,5 Wochen im KKH bleiben.

Dir alles gute!

LG
amidala

9

Hi,

ich bekam meine Tochter Leni Charlott in der 23+0 SSW, da mein Muttermund geöffnet war und ich eine B-Streptokokkeninfektion hatte mit hohem Fieber, so konnte meine Schwangerschaft nicht gehalten werden (Gefahr für die Mutter) und Leni wurde geholt.

Leni wurde per Kaiserschnitt geholt, sie wog 520 g und war 28 cm groß.

Das letzte Gewicht war 840 g am Freitag!

Liebe Grüße Andrea

12

Hallo,
Olivia wurde bei 29+3 mit 1450 Gramm und 38 cm Größe geboren. Bis zur 26. SSW war alles sehr unproblematisch, dann hat man allerdings Schwangerschsaftsdiabetes festgestellt, und wir waren noch dabei, das Insulin einzustellen, als ich einen Blasensprung hatte. Da ich aber noch 5 Tage im KH lag (wir wollten so lange wie möglich warten, da den Kleinen bei strenger Bettruhe das ständig neu produzierte Fruchtwasser genügt), konnte die Lungenreife erfolgreich durchgeführt werden - veilleicht mit ein Grund, wieso sie nicht beatmet werden musste.
Nach 5 Tagen musste sie dann doch per Not-KS geholt werden, da Keime aufstiegen und sie eine Infektion bekam, wodurch ihre Hertöne zu schnell wurden und klar war,dass es ihr nun "draußen" doch besser gehen würde.
Es ging ihr von Anfang an sehr gut und sie entwickelt sich stetig und (toi toi toi) unproblematisch. Sie wurde am 10.06. geboren und durfte am 26.07. nach Hause.
Heut ist sie 9,5 Monate alt, wiegt 8.300 Gramm, ist ca. 70 cm groß. Sie hat 2 Zähne, steht auf ihren Knien, seit gestern zieht sie sich hoch und steht auf den Füßen und schafft es inzwischen, von den Knien auf den Hintern zu kommen (stützt sich allerdings dabei noch ab).
LG,
Lalelu68

13

Hallo Andrea

Meiner gehört eher zu den selteren Frühchen, zumindest in der Größenordnung #freu
Jon-Luca mußte in der 36+4 SSW geplant geholt werden, hatte vorher schon 2 KS, der letzte von Beiden Not-Sectio mit Uterus Ruptur in der 42. SSW. Die Gebärmutterwand war leider auch schon viel zu dünn als normal und dann wurde er in der 35. SSW mit 2900 gr. geschätzt. Jon-Luca kam mit schlecht ausgebildeten Lungen und einer Lungenentzündung auf die Welt, wog aber dafür zum Glück 3360 gr und war 52 cm groß. Er lag knappe 2 Wochen auf der Frühchen-Intensiv.

Auch wenn es schwer fällt, Du darfst Dich nicht verrückt machen lassen #liebdrueck
Wünsche Dir eine schöne Schwangerschaft und liebe Grüße

Tanja mit #baby Jon-Luca Josua + JD und JT

14

Hallo Andrea,

meine Johanna war ein "spätes" Frühchen: sie kam 36 +4 per KS auf die Welt. Sie war 49 cm groß und wog 2390 g.

Ich hatte sehr hohen Blutdruck, den man auch nicht medikamentös senken konnte.

Johanna musste nur noch für ein paar Tage ins Wärmebettchen. Ansonsten was sie kerngesund.

Wünsche Dir noch eine gute (lange) Rest-Schwangerschaft.

LG
baerchen9

Top Diskussionen anzeigen