Schlechte Gebärmutterdurchblutung

Hallo, bei mir wurde letzte Woche eine sehr schlecht Durchblutung der linken Gebärmutterschleimhat festgestellt und die rechte funktioniert auch nicht mehr einwandfrei. Lt einem Facharzt würde das Baby wahrscheinlich eher kommen doch mein FA beruhigt mich immer wieder. Weiß nicht ganz was ich glauben soll. Auf alle Fälle geht es in richtung einer Plazentainsuffisienz (???)!
Mach mit total die Sorgen, weil ich dieses Baby (auch wenn zuerst ungeplant) unbedingt bekommen möchte. Fühle die kleine doch schon recht so schön gegen meinen bauch boxen!
Hat einer von euch erfahrungen???
Lg Paula (22.SSW)

1

hallo paula

frage doch mal deinen FA ob bei dir ASS 100 wirken würde , hatte ich bei meiner tochter bekommen . von hier aus kann man dies nicht so beurteilen und auch nciht sagen mach dies , frage nochmals nach wie es damit aussieht !

lg diana

2

Hallo diana,

das große problem ist an der ganzen Sache, dass ich wahrscheinlich sowieso heparin spritzen sollte. Lt. meinem HA auf alle Fälle, mein FA ist sich nicht sicher und jetzt muss ich auch noch zum Spezialisten. Wird zuviel gespritzt, löst sich die plazenta, und zuwenig ist auch nicht gut. Will doch nur, dass der Kleinen nichts passiert. Im moment ist sie noch zeit gerecht entwickelt, aber ich habe solche angst, dass es nicht mehr lange gut geht. Wäre ich doch schon in der 30.ssw, dann hätte sie auch eine echte überlebenschance. Aber man muss ja positiv denken.

Warum musstest du denn blutverdünnung nehmen?

Lg. paula

3

na dann hat es sich ja erledigt bei dir mit dem ass ! ich mußte es nehmen zur gebärmutterdurchblutung :-( !!!

weitere Kommentare laden
4

Hallo

Die Diagnose wurde bei meiner Tochter auch gestellt,allerdings hat sich das dann doch so nicht bestätigt und Isabelle kam erst in der 38 SSW ganz normal.

ASS darf in keinem Fall im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel angewand werden,das wird dir dein Fa auch bestätigen.

Mach dir erst mal keine all zu großen Sorgen.Ich nehme an du wirst etwas engmaschiger überwacht und sobald auch nur der kleinste anhaltspunkt da ist,werden die Ärzte handeln.

lg

5

Hallo Simone,

Entweder du hast was anderes geschrieben als du gemeint hast oder was weiß ich ;-), denn diese Aussage stimmt nicht, denn ASS sollte nicht im 1. und 3. Schwangerschaftsdrittel genommen werden. War selber betroffen.

Liebe Grüße

Tanja + Dustin *16.08.05

6

Hallo Tanja

Sieh mal hier : Wechselwirkungen von ASS 100 von ct TAH Tabletten
ASS 100 von ct TAH darf nicht angewandt werden, bei: bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, krankhaft erhöhter Blutungsneigung, im letzten Drittel der Schwangerschaft. ASS 100 von ct TAH ist nur nach Rücksprache mit dem Arzt einzunehmen, bei: Überempfindlichkeit gegen andere Schmerz-, Entzündungs- und Rheumamittel, Allergien, gleichzeitiger Behandlung mit gerinnungshemmenden Mitteln, Asthma bronchiale, chronischen oder wiederkehrenden Magen- und Zwölffingerdarmbeschwerden, vorgeschädigter Niere, schweren Leberfunktionsstörungen, Kindern und Jugendlichen, während des 1. und 2. Drittels der Schwangerschaft, während der Stillzeit.

Quelle : http://www.apotheke2u.de/apotheke-medikament/3248551--ass-100-von-ct-tah-tabletten.html

------------------------------------------------------------------------

Was noch dazu kommt,aus meinem Gastroforum weiß ich,das die Frauen ASS100 im letzten Drittel der SS nehmen sollten um einige Komplikationen für das Kind auszuschließen.2 Wochen vor dem geplanten KS musste ASS100 abgesetzt werden um zu starke Blutungen zu vermeiden (beim KS).

Ich denke mal das jeder FA das genau abwägt ab wann er das ASS100 einsetzt....

lg

PS:Süßer Knopf dein Dustin ;-)

weitere Kommentare laden
21

Bei mir war die Durchblutung beidseitig ab der 20. SSW schlecht und ich hatte eine Frühgeburt in der 30. SSW, da sich die Plazenta gelöst hatte. Mittlerweile ist mein Sohn 2 Jahre und hat sich super entwickelt. Ich habe viele Frühchen gesehen, die in der 27-28 SSW geboren wurden und trotzdem sehr gute Chancen auf ein normales Leben haben. Wichtig ist, das sie lange im Bauch bleiben um zu wachsen- ansonsten haben sie außerhalb gute Chancen, falls sie nicht zu früh kommen. Ich würde dir raten: Besuch doch mal bei euch die "Frühchenstation", um einen Einblick zu bekommen was auf dich zukommen könnte. Ich hatte damals nicht die Chance, da es Notsectio war und alles sehr schnell gehen mußte. Wünsche euch alles Gute, das dein Baby noch genug im Bauch versorgt wird und noch lange dort bleiben kann. Jeder Tag zählt!!!#liebdrueck

22

hallo,
zum mut machen! ich habe meine kleine in der 27+3ssw bekommen mit 806g und sie entwickelt sich prächtig!!!
schaue in meine vk.
wünsche dir, das bei dir alles gut geht und du deinen schatz auf ganz normalem weg bekommen kannst.
liebe grüße
niniwani+elisa

Top Diskussionen anzeigen