23 ssw jemand entbunden ?

Hallo ich wollte mal fragen ob es noch so extreme Frühchen gibt um die Woche rum. Und wie Eure Erfahrungen sind /waren. Ich habe mein Baby in der 23 ssw spontan entbunden vllt möchte sich jemand austauschen.

1

Hallo,


seid ihr jetzt aktuell im Krankenhaus oder ist das schon länger her, und wirklich 23. SSW oder 24.? Also 23. SSW = 22+ oder 23+?

Unser Kleiner hats bis in die 25. SSW geschafft und wurde bei 24+2 mit 740 gr geboren, er wird bald 6 und ist ein fitter und extrem aktiver Irrwisch. Wir brauchen zwar noch etwas Förderung vor der Schule und schulen auch erst nächstes Jahr ein, aber wir können uns mit seiner Entwicklung echt nicht beschweren :-)

Wie weit seid ihr denn? Wie geht es Euch?

2

Ne ist schon länger her unser wird bald 6. Ja in der 23,1 ssw kam er spontan zur Welt lag 5 Tage allerdings schon am Wehenhemmer mit Blutungen die sehr unschön waren. Er war auch nur 555 gramm leicht. Wollten ja wenigstens noch die Lungenreife schaffen. War alles sehr holprig und hatten viele schlaflose Nächte aber gott sei Dank keine organischen Probleme oder Auffälligkeiten. Ja unserer ist sehr Hippelig und aufgekratzt vllt könnten das Defizite sein. Wie ist euer Spatz so ? Im Verhalten ? Wesen ?

3

Hallo,

oh, dann sind die beiden ja gleich alt :-) Er wird aber auch erst nächstes Jahr eingeschlt oder?

Es ist immer schön zu hören dass sie ohne Komplikationen durchkommen, ein Wahnsinn bei der Woche. Unserer hatte ne extreme Lungenblutung die er nur knapp überlebte, aber ansonsten machte er es auch super. Aber je näher der Entlassungstermin kam umso mehr "trödelte" er dann aber rum, anfangs sah es aus als würde er in Rekordzeit entlassen werden können, dann wurdens doch fast 3 Wochen nach ET.

Ja er ist auch extrem hippelig und aufgekratzt, das sind laut SPZ Folgen der Frühgeburt. Wir machen seit er 3 Jahre alt ist deswegen und wegen Wahrnehmunsstörungen regelmäßig Ergo, und wegen seiner schlechten Aussprache auch seit 3 Jahren Logo.

Er ist aber auch sehr hilfsbereit, was aber in Kombination mit seiner Hippeligkeit und Aufgekratztheit teils sehr anstrengen sein kann :-) "UPS MAMI ich wollte Dir nur helfen und jetzt ..." tönt hier mehrmals am Tag durchs Haus. #schwitz Er ist extrem tierlieb und gärtnert gerne, er ist generell ein Draußenkind. Er ist auch immer ein Sonnenschein und Strahlemann und wickelt jeden um den Finger der nicht aufpasst :-)

Er ist sehr kooperativ bei den Förderungen, es staunen immer alle wie toll er die teils doch für sein Alter vielen Termine mitmacht. Hobbies will er ja auch noch haben, er reitet und geht zum Handball.

Seid ihr denn nicht an ein SPZ angeschlossen zur Entwicklungskontrolle? Ich kann Euch nur empfehlen jetzt im Vorschuljahr vielleicht nochmal einen Termin zu machen, denn ja, das hippelig-aufgekratzte kann gut ein Defizit sein, so Extremfrühchen haben eigentlich durch die Bank Probleme mit dem Arbeitsgedächtnis / Aufmerksamkeit. Das ist aber unserer Erfahrung nach mit einer speziellen Ergo und viel Spielen (also bestimmte Gesellschaftsspiele) merklich besser wird.

Wenn es Euch interessiert, es gibt einen tollen Artikel von Prof. Wolke über das Thema:

https://www.nzz.ch/wissenschaft/bildung/fruehchen-bauen-sich-ein-etwas-anderes-gehirn-1.18104444

Das ist auch das was wir in unserer SPZ Zeit gelernt haben, was auch unsere Erfahrung entspricht. Man kann das sogar auf MRTs sehen dass die Gehirne von so früh geborenen Kindern anders aufgebaut sind. Frühchen fallen oft in der Kindergartenzeit gar nicht auf, bei uns sind es auch fast alles Dinge die wir Fördern die nur den Experten die sich mit Frühchen intensiv beschäftigen auffallen, erst jetzt im Vorschulunterricht fielt auch im Kindergarten immer wieder auf dass er sich mit manchen Dingen schwer tut. Frühchen werden oft erst in der Schule "auffällig", weil dann eben auffällt dass sie sich nicht so konzentrieren können, ihnen manche Dinge schwer fallen.

Top Diskussionen anzeigen