Wer durfte alles mit auf die ITS ?

Hallo !!

Wer durfte alles bei euch mit auf die ITS ?

Bei uns durften mit Mama,Papa,Oma und Opa.Mein eigener Bruder durfte nicht mal mit auf die ITS:-[Auch der rest war sehr traurig das sie Leonie erst 3 Wochen später sehen konnten.

Ok ich kann es ja wohl verstehen das nicht alle mit rein können da ja auch anedre babys da liegen und wegen der Ansteckungsgefahr und so.
Aber bin trozdem traurig das mein Bruder nicht mit rein durfte.#schmoll

Musstet ihr auch Hände waschen..sterilisieren und grünen Kittel anziehen ?

LG nadja#huepf

1

Natürlich mussten wir Kittel haben und die Hände sterilisieren, das ist ja wohl auf einer Frühchenstation sowie auf ITS doch völlig normal, oder? Und vorallem auch richtig, bei uns durfte man sogar keinen Schmuck an den Händen tragen, da bringt man die meisten Keime und Bakterien mit. Bei uns durfte im Prinzip jeder mit der wollte, es sollte nur nie mehr als 2 Personen am Bettchen stehen, also entweder Papa oder Mama plus ein Besucher! Fand ich auch Ok, sonst nimmt das ganze ja überhand und wird katastrophal, vorallem wenn 6 Kinder im Zimmer liegen.

lg steffi und Jan-Maxi *24.03.2005 (geb. 29 +0)

2

Hallo Nadja,

Meine Schwiegereltern und mein Vater durften N U R am Wochenende Kevin auf der Intensiv-Station besuchen, mein Bruder durfte auch nicht, er musste 2, 5 Monate warten bis er Kevin zum ersten mal "life" sehen durfte.

Ich muss sagen das ich die Entscheidung von den Ärzten mehr als richtig finde, klar, war ich auch traurig, das mein Bruder ihn nicht sehen durfte aber stell dir mal vor einige Familien haben 5, 8 oder noch mehr geschwister (soll´s geben) und die kommen alle mit auf die ITS...

Ich kann dich verstehen das du traurig bist, aber ich finde hier sollte man N U R an die Kinder/Baby´s denken und seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse hinten anstehen lassen.

Ach ja, und Hände desinfizieren mussten wir auch immer und der Kittel war ebenfalls Pflicht!

Lieben Gruss und alles Gute

Bea und Kevin (fast 2 Jahre alt)

3

Hallo Nadja,

bei uns auf der ITS war das nicht so streng mit dem Besuch. Wir durften alle Familienangehörigen (natürlich einzeln). Immer nur 1 Person mit 1 Elternteil mitbringen, allerdings nur wenn es der kleinen gut ging und wenn nicht gerade sonst ein Notfall war.

Ja wir mußten auch Hände waschen, sterilisieren und anfangs (im 1. Raum wo sie lag) Kittel anziehen. Nachher konnten wir einfach nur mit unseren Sachen da rein kommen und mußten nur noch Hände waschen und sterilisieren.

lg Melanie und Felicia 19.3.2006 33+6 SSW
die jetzt selig am schlafen ist

4

Hallo Nadja!

Wir mussten zwar keine grünen Kittel anziehen, aber die Hände auch waschen und zweimal desinfizieren.
Bei uns durften in den 4 1/2 Wochen NIEMAND mit hinein. Einmal zu Beginn war die Ausnahme, das jeweils Oma und Opa beider Seiten reindurften, aber nur, weil sie im Inkubator lagen und auch nicht zu viele Kinder in der Frühchen-Station lagen. Die große Schwester und mein Bruder durften nie zu den Kleinen. Sobald die Kinder im Wärmebettchen lagen, war sowieso keine Diskussion mehr, ob jemand kommen durfte. Da durften wir die Zwerge nur noch durchs Fenster zeigen.

Das war sehr traurig, denn gerade meine Eltern wollten die Kleinen so gerne in den Arm schließen. Sie hatten mich in der Schwangerschaft so unterstützt und seelisch begleitet, mein Bruder, der auch immer für mich da war, obwohl er 600 km weit weg wohnte und extra für die Geburt herkam, sah die Kleinen erst 2 Monate nach der Geburt, aber da hat er sie gleich ins Herz geschlossen.

LG Biggi

5

Hallo,

nur mein Mann und ich, sonst keiner. Da hattet ihr es doch schon mal gut ...

LG

Kerstin mit 4 Kids

6

Hallo Nadja,

ich verstehe deinen Daumen runter nicht.

Es gibt ITS da dürfen noch nicht mal die Großeltern mit drauf. (War z.B. bei meinem Neffen so. Es durften nur die Eltern.

Als unsere Fiona geboren wurde, durften Auch nur Eltern und Großeltern rein. Auch nicht alle auf einmal.

Es ist eine Intensivstation, da muss nicht jeder rein. Darum heisst das auch so, das man sich intensiv um die Personen kümmern können. Jetzt stell dir mal vor, jeder will rein. Was ist das denn?

Also ich fands angenehm, das nicht jeder rein durfte.

Wir haben sogar gesagt, das keiner rein darf. Die Großeltern durften einmal mit und danach nicht mehr. Unsere Maus brauchte ruhe. Und kein, darf ich die aufm Arm, oder tätschel hier, streicheln da. Und.. :-[

Ich finds gut.

Meine Meinung

LG

Nicole

7

Bei uns gab es gelbe Kittel. Hände desinfizieren,... ist klar. Besuch (Geschwister ,Eltern,...) durfte mit,aber nur ein Besucher mit einem Elternteil. Unser 1. Sohn war damals gerade 2 J. als der 2.te zu früh kam. Jeden Samstag haben wir ihn mitgenommen für ca. 2 Std. Er wurde voher immer vom Arzt untersucht.

8

Hallo nadja

also außer ich und eine begleitperson durfte niemand mit an den wochenenden durften auch geschwister mit rein mit vorheriger untersuchung vom arzt !!!

waren mehr besucher da mußte ich immer hin und her , aber man drückte auch mal ein auge zu wenn meine mama mit meiner tochter kam und meine freundin dann durften auch mal alle mit .


lg diana

9

Hi bei uns dürfen nicht mehr als 2besucher pro kind rein.
egal wer meistens.
bei uns gibt es aber die möglichkeit von der dach terasse auf die früchenintensiv zu gucken.
also kann der besuch sich draußen stapel und rein gucken.

hände waschen und desinfiziern mußten wir auch jap.
aber kitel mußten wir nicht anziehen.

Top Diskussionen anzeigen